Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » 2006 » April - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Monatsarchiv für April 2006

Sunset

Sonntag, den 30. April 2006

Es ist Sonntag – und Sonntags gibt es Sonnenuntergänge. Heute ein typisches Aprilexemplar:

Sonnenuntergang im April

In die falsche Richtung gelüftet

Sonntag, den 30. April 2006

WohnraumlüftungBei Malerarbeiten im Schlafzimmer fiel uns auf, dass wir seit Monaten mit einer falschen Düse am Lüftungsauslass leben. Statt einer Abdeckung für die Einblasung hatten wir eine Absaugabdeckung in der Decke. Halb so schlimm, demnächst wird’s ausgetauscht.

So eine Lüftung wird mit der Zeit selbstverständlich, man nimmt sie eigentlich gar nicht mehr wahr. Lüftungsleistung und Grad der Wärmerückgewinnung werden bei uns nur selten variiert, deshalb läuft die kontrollierte Wohnraumlüftung völlig unbeachtet im Hintergrund. Die Fenster bleiben bei uns eigentlich fast immer geschlossen.

Um die Filter der Lüftung zu reinigen, haben wir sie letztens für einige Zeit abgestellt. Mein Güte, da wird einem dann erst bewußt, was für ein tolles Klima so eine Lüftung schafft. Sofort wurde die Luft „schwerer“. Gerüche von Schränken, technischen Geräten, Kleidung, Küche, und ganz besonders alten Umzugskatons waren plötzlich viel intensiver. Plötzlich war wieder Lüften angesagt. Und damit war auch der Frühling mit seinen ersten Insekten (–> Waldrand) im Haus.

Die kontrollierte Be- und Entlüftung gehört zu den Investitionen im Haus, die ich jederzeit wieder tätigen würde.

Lass die Finger von Tabellen

Samstag, den 29. April 2006

Ich und Tabellenkalkulationen: Ein kreatives Gespannt!

So gelang es mir, in einem Augenblick mit geistigem Schlechtwetter meine eigene Photovoltaik schlecht zu rechnen. Da ein Jahr in meiner Berechnung nicht 365 Tage hatte, sondern nur 256, machte sich bei mir Ertragspanik breit.

Hochrechnung Ertrag PhotovoltaikEs ist aber alles gar nicht so schlimm. Auf Basis der ersten 4 Monate würde das gesamte Jahr jetzt bereits knapp 80% des prognostizierten Ertrages bringen. Und die ertragsstärksten Monate liegen erst noch vor uns.

In diesem Sinne ein Blick aus dem Fenster: Die Sonne scheint.

Wie alles anfing…

Samstag, den 29. April 2006

Gestern Abend habe ich die Website aktualisiert, auf der wir seinerzeit mit Fotos dokumentiert haben, wie sich unser Baugebiet „Am Eber“ mit der Zeit verändert hat. Als hier noch alles eine grüne Wiese war, steckte die Idee dahinter: Vielleicht finden das potentielle Interessenten und treten mit uns in Kontakt. Hat aber (zumindest bis heute) niemand gefunden.

Vor Baubeginn

Heute, zweieinhalb Jahre später, kommt mir das Betrachten der älteren (unteren) Bilder ein wenig vor, als wenn man in alten Fotoalben schwelgt.

Weil die Seite der Vorläufer dieses Blogs war, hier der Link, für alle, die mal einen Blick drauf werfen möchten.

Baustellen-TV

Freitag, den 28. April 2006

Meine allerbeste Hälfte hat unseren neuen Nachbarn in der Zwischenzeit kennen gelernt und ist der Meinung, dass wir richtig Glück hatten: Wir bekommen nette Nachbarn.

Webcam auf die Baugrube gerichtetUm dem neuen Mitsiedler die Überwachung seiner Baustelle während der Arbeitszeit etwas einfacher zu machen, haben wir die Webcam, die sonst gelegentlich mal für eine Videoconferenz oder einen Skype-Chat genutzt wird, zum Fenster heraus gerichtet. Sie läd nun alle 30 Sekunden ein Bild vom Baufortschritt per FTP auf einen Server. Unser Nachbar kann dort jederzeit per Baustellen-TV davon überzeugen, dass sein Bauteam fleißig ist.

Erster Filterwechsel

Donnerstag, den 27. April 2006

Druckverlust mit verschiedenen FilternZu Beginn der Pollensaison haben wir die Filter unserer Lüftungsanlage gereinigt. Zwar steht in der Bedienungsanleitung, dass man sie bis zu 4 mal auswaschen kann, unsere Filter sind jedoch bereits nach dem ersten Waschen derartig in sich zusammen gefallen, dass wir sie nicht mehr verwenden wollen.

Fragt sich also: Woher neue nehmen?

Ein Waschmaschinenhersteller empfielt Dir dringend, original „Calgon“ zu verwenden, um das Verkalken seines Gerätes zu vermeiden. Der Vertrieb unserer Lüftungsanlage empfielt in (mehr …)

Juhuu: Ein Werbekunde!

Donnerstag, den 27. April 2006

WillkommenLetzte Nacht haben wir endlich wieder einen neuen Werbekunden bei uns im Blog begrüßen dürfen.

Nachdem wir in unseren Nutzungsbedingungen Preis- und Vertragsbedingungen für „unverlangt eingereichte Werbung im Kommentarbereich“ aufführen und bei der Kommentarfunktion darauf hinweisen, ist das Werbeaufkommen drastisch zurück gegangen.

Um so mehr freuen wir uns, dass wir nun einen neuen zahlenden Kunden gefunden haben. Auf gute Zusammenarbeit.

Ein Bagger? Wieso denn ein Bagger???

Mittwoch, den 26. April 2006

Der Nachbar kommt
Steht da doch plötzlich ein Bagger vor dem Haus, in drohender Gebährde, so als wolle er dem Siedeln gleich ein Ende bereiten.

Ist aber alles halb so schlimm: Ein neuer Nachbar baut auf dem Grundstück direkt vor dem Haus. Gestern kam der Bagger für den Aushub. Und einen netten Brief („lieben Gruß, auf gute Nachbarschaft, sorry wegen der Arbeiten„) fanden wir auch im Briefkasten. Eine sehr nette Geste.

Mit den Sonntags-Sonnenuntergängen ist dann demnächst jedoch erst mal Schluß. Denn wo die Sonne untergeht steht in wenigen Wochen ein Haus.

Rentabilitätsvorschau

Dienstag, den 25. April 2006

Es gab zwei Gründe für mich, eine Photovoltaik auf das Dach zu setzen:

  • Ökologie
  • Finanzieller Ertrag

Bleiben wir bei Punkt 2: „Finanzieller Ertrag“.

Im Angebot meines Anlagenlieferanten stand als Basis für die Ertragsentwicklung der angebotenen Anlage ein geschätzter Wert für unsere Anlagenfläche und die Anlagenausrichtung für unseren Standort. Solche Vorausschauen gaben alle Anbieter ab. Mir ist klar, dass ein Anbieter hier im Zweifelsfall mit geschönten Werten arbeitet. Fieserweise steht denn auch im Kleingedruckten, dass der angegebene Wert nicht eingefordert werden kann.

ErtragskontrolleDie Renatbilität einer Photovoltaik-Anlage hängt jedoch, neben den Kosten für Reparaturen und Ausfällen, in erster Linie von der Ertragssituation ab. Und so langsam tickt die Uhr gnadenlos: Nach den ertragsschwachen Wintermonaten müssen es die Monate Mai bis August so richtig rausreißen. Und wenn ich meinem Sheet glauben darf, dann muss die Sonne heftigst brennen, um das beworbene Jahresziel noch zu erreichen. Denn ab September kommen bereits wieder ertragsschwache Monate.

Nie wieder Badezimmer putzen

Montag, den 24. April 2006

Bald hat das Schrubben ein EndeOK, es ist eine Pressemitteilung. Damit ist der Wahrheitsgehalt von vornherein ungewiss. Aber interessant klingt es doch trotzdem, oder?

Wissenschaftler der University of New South Wales (UNSW) in Sydney arbeiten derzeit daran, eine Beschichtung zu entwickeln, die Oberflächen in Innenräumen sauber halten soll.

„Titandioxid-Partikel“ heißt das Zauberwort. Damit soll es in Zukunft gelingen, weitestgehend auf chemische Reinigung zu verzichten.

Das Forscherteam um Rose Amal und Michael Brungs untersucht am Australian Research Council Centre for Functional Nanomaterials kleinste Titandioxid-Partikel, die bereits heute an Oberflächen im Freien, wie etwa selbstreinigenden Fenstern, Anwendung finden. Die Partikel entfalten ihre Wirkung durch die Absorbierung ultravioletten Lichts unterhalb einer bestimmten Wellenlänge. Die dadurch angeregten Elektronen verleihen den Partikeln eine oxidierende Wirkung, die stärker ist als jedes handelsübliche Bleichmittel. Die Nanopartikel können so Mikroben abtöten und organische Verbindungen zersetzen. Darüber hinaus sorgt die hydrophile Eigenschaft der mit Titandioxid beschichteten Oberflächen dafür, dass sich keine Tropfen auf der Oberfläche bilden, sondern Wasser einfach abfließt und damit jegliche Verschmutzungen wegspült, berichtet der Australisch-Neuseeländische Hochschulverband.

Den kompletten Text gibt es hier.

Sunset

Sonntag, den 23. April 2006

Seltsam, aber es nimmt kein Ende mit den Sonnenuntergängen. Beinahe jeden Abend geht’s hier dramatisch zur Sache…

Sunset - Sonnenuntergang

Jamjam!

Sonntag, den 23. April 2006

Jamjam...




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.