Niederkunft

Donnerstag, den 15. Juni 2006

Silikonfugen rei�en senkrechtWir wissen (und haben schon erlebt), dass ein neues Haus arbeitet, dass sich der Boden senkt, dass Silikonfugen im Bodenbereich reißen. Anderen geht’s schließlich auch so.

Im Bad haben wir jedoch einen Riß, der in einer senkrechten Fuge läuft. Dort hat sich eine Innenwand 2 Millimeter nach unten bewegt. Das hat dazu geführt, dass die Fliesenfugen über die Ecke hinweg nun nicht mehr in einer Flucht laufen.

Kann mich mal jemand von den Mitlesern beruhigen? Sind solche Setzungen an den Wänden auch noch normal?

Eine typische Handbewegung

Donnerstag, den 23. März 2006

Gleich vorweg: Im letzten Jahr haben wir eine Menge tolle Handwerker kennen gelernt. Nur ganz wenige haben uns enttäuscht.

Wissen Sie: Sowas haben wir noch nie gehabt.Leider haben wir seit ein paar Tagen mit Handwerkern aus der TTT-Fraktion (tarnen, tricksen, taktieren) zu tun. Michael hat in seinem Kommentar die 4 meist gehörten Handwerkerargumente zusammen gestellt. Beim Fotografieren geriet mit ein Fliesenleger mit einer, wie ich finde, typischen Handbewegung dazu auf die Speicherkarte. „Also, wissen Sie, sowas haben wir noch nie gehabt. Das kann eigentlich gar nicht sein!

In der Zwischenzeit sind die Fliesen verfugt worden. Heute morgen dürfen wir sie begehen. Mal sehen, ob uns neue Ãœberraschungen erwarten. (mehr …)

Fliesen: Verlegt. Tischler: Verlegt.

Dienstag, den 21. März 2006

FliesenlegenHier im Haus rumpelt es heftig. Während wir mit unserem gesamten Kram in die verbliebenen Zimmer umgezogen sind (incl. Schränke ins Bad räumen und Umzugskisten in den Toiletten verstauen), legen die Fliesenleger im Arbeitszimmer im OG neue Fliesen. Sehen wir es positiv: Sie haben wenigstens schnell reagiert und das Ware zügig ran geholt.

Die Gesichtsausdrücke der Fliesenleger könnte man treffend mit „grollend bis depressiv“ beschreiben. Sie geben uns hier momentan das Gefühl, wir würden ihnen etwas ganz schlimmes antun. Wären wir nicht auf sie angewiesen (die müssen bis Donnerstag fertig sein) würde ich ihnen nur zu gerne mit (mehr …)

Belagsarbeiten

Montag, den 20. März 2006

Dass nach einem strengen Winter Bodenbeläge erneuert werden, ist nichts ungewöhnliches. Wenn es nicht auf Straßen, sondern in einem Haus passiert, ist es schon ungewöhnlich.

In unserem Arbeitszimmer werden auf der gesamten Fläche die Bodenfliesen entfernt. Sie lassen sich einfach anheben, lösen sich ohne viel Gegenwehr vom Estrich. Der Fliesenkleber bleibt praktisch komplett an der Fliese hängen. Auf dem Boden wurden sie ausschließlich vom Fugenmaterial gehalten (kein Wunder, dass sie nach dem Neuverfugen auffällig wurden).

Fliesen lösen

Nun fragen wir uns: Was ist mit den anderen Räumen? Warum sollte der Zustand im Schlafzimmer (angrenzend) z.B. anders sein? Das Fliesenunternehmen beschwichtigt uns und spricht von einer „einzelnen Ausnahme, die ganz sicher nur im Arbeitszimmer vorgekommen ist„.

Super-GAU (Einschätzungen willkommen!)

Sonntag, den 19. März 2006

Eigentlich hatte ich gehofft, über das Thema Fliesen nichts mehr schreiben zu müssen. Und dann kam alles anders. Aber erzähle ich die kleine Horrorgeschichte doch einfach chronologisch…:

16:30 Uhr: Wir haben die letzten Vorbereitungen für den morgen beginnenden Einbau der Möbel getroffen. Das Arbeitszimmer im OG ist nun leer. Wir haben mit den Fliesenlegern vereinbart, nach dem Neuverfugen mindestens 24 Stunden zu warten, bevor wir uns drauf wagen.

An der Dehnfuge kippeln die Fliesen17:10 Uhr: Ich laufe über den neu verfugten Boden. Plötzlich höre ich ein Knirschen. Zunächst denke ich an Reste des Fugenmaterials, über das ich gelaufen bin. Doch dann wird es zur Gewissheit: Entlang einer Dehnfuge knirschen zwei Fliesen, wenn man sie betritt.

17:20 Uhr: Wir gehen der Sache auf den Grund. Einer legt sich flach auf den Boden, der andere tritt abwechselnd auf die Fliesen. Klare Sache: Die Fliesen heben und senken sich sichtbar. Wenn man sie anklopft, klingen sie hohl.

17:25 Uhr: Wir laufen die anderen Fliesen ab. (mehr …)

Strafarbeit

Freitag, den 17. März 2006

Fugen kratzenEs gibt Arbeiten, die ich meinen ärgsten Feinden nicht zumuten möchte. Dazu gehört z.B. das Entfernen von Fugen, die zu weich geraten sind.

Die Fliesenleger sind bereits seit 4 Stunden dabei, mit Teppichmessern bewaffnet das alte Fugenmaterial aus den betroffenen Bereichen zu kratzen.

Aber die Fliesenleger gehören ja auch nicht zu meinen ärgsten Feinden…

Bröselgespräch

Montag, den 13. März 2006

Heute morgen war ein Mitarbeiter der Firma bei uns, die die Fliesen im Haus gelegt hat. Unser Hausbauunternehmen hatte dieses Gewerk fremd vergeben, daher war uns im Vorfeld ein wenig mulmig zumute.

So begann der Besuch als mit gemischten Gefühlen, als der Mitarbeiter zu erklären begann, dass die Fugen natürlich nicht allem standhalten können und dass die Festigkeit immer auch ein wenig differieren kann.

Fuge zerbröseltAls er dann jedoch ein Teppichmesser zuckte und damit über eine Fuge fuhr, wurde er sehr schnell ruhig (siehe Bild). Oder um Herrn Hoffmann zu zitieren: „Er hat das dann auch gleich eingeseh’n…

Was uns sehr gefreut hat: Der Termin für die Nachbesserung ist bereits kurzfristig vereinbart. Am Freitag wird das fehlerhafte Fugenmaterial rausgekratzt und neu verfugt.

Jetzt kratzen sie ab…

Freitag, den 3. März 2006

Fugenmaterial läßt sich leicht wegschaben...Durch einen Zufall haben wir entdeckt, dass es bei uns im OG eine ganze Reihe Stellen in der Verfugung zwischen den Bodenfliesen gibt, in denen sich das Fugenmaterial ohne viel Druck mit dem Fingernagel aufreiben bzw. abkratzen lässt. Das Material macht an diesen Stellen einen ziemlich porösen Eindruck. An anderen Stellen ist es hart und abiebfest.

Als Baulaien sind wir mal wieder verunsichert: Ist so etwas normal? Oder handelt es sich um Pfusch der Fliesenleger?

Wir werden dem heute nachgehen und freuen uns auf Eure Einschätzung…

Slipper

Montag, den 12. September 2005

Möbelgleiter - machen hier eher wenig Sinn...Möbel, die häufiger mal hin und her bewegt werden, kann man mit sogenannten „Möbelgleitern“ entschärfen. Kleine runde Stoffpads (gibt es in verschiedenen Größen) werden zum Beispiel unter die Beine der Stühle gelebt.

Weil gerade Stühle häufiger mal vor und zurück geschoben werden wollten wir unseren Fliesen etwas gutes tun und den Stühlen Möbelgleiter spendiert.

Dumm nur, dass diese geklebten Gleiter auf das Gleiten innerhalb kürzester Zeit mit Streik reagieren und sich unter der Stellfläche „wegrubbeln“.

Warum schäumt es so beim Boden wischen?

Montag, den 8. August 2005

Schaumkronen auf den FliesenWenn sich selbst nach dem dritten oder vierten feuchten Wischen auf den Fliesen Schaumkronen bilden, obwohl im Wischwasser keine Zusätze sind, dann beginnt man, sich Gedanken zu machen.

Nach längeren hin- und herüberlegen und verzweifelten Versuchen, den Boden schaumfrei zu bekommen, entschlossen wir uns, die Fertighausfirma anzurufen. Die Auflösung war einfach:

Beim Ziehen der Silikonfugen wird die Fuge zum Schluss mit einer feuchten Form glatt gezogen. Damit die Form nicht im Silikon hängen bleibt wird sie in etwas Wasser mit Spüli getaucht. Und genau dieses Spüliwasser produziert bei uns derzeit den Schaum auf den Fliesen, wenn es mit Wasser in Verbindung kommt.

Es besteht jedoch Hoffnung, dass sich das bald legt 😉

Baugutachter: Daumen hoch oder runter?

Sonntag, den 31. Juli 2005

Am Freitag waren wir drei Stunden lang mit dem Baugutachter vom Bauherrenschutzbund im Haus. Auch wenn wir nicht mit allen Tipps unseres Baugutachters zufrieden waren, wollten wir ihn doch auf jeden Fall kurz vor dem Finale nochmal auf der Baustelle haben.

Dunkle Wolken vor der Bauabnahme?

Da wir am Montag Bauabnahme haben war es uns wichtig, dass er uns zu verschiedenen Punkten seine Einschätzung gibt und uns auf Mängel hinweist, die wir noch nicht entdeckt haben oder nicht für Mängel hielten.

Besonders wichtig war für uns die Frage: Was ist OK und sollte akzeptiert werden und was ist jenseits jeder Akzeptanz-Grenze. Der Baugutachter gab uns zu jedem unserer Punkte eine „Gras-Einschätzung“ (mehr …)

Ich habe mir Silikon spritzen lassen…

Freitag, den 29. Juli 2005

die Silikonfugen sind fertig…denn einige unserer Fugen bettelten nach dem flexiblen Zeug.

Gestern waren Handwerker der Fliesenlegerfirma vor Ort, um Aufmaß zu nehmen. Die rechnen anscheinend nach getaner Arbeit per Quadratmeter mit unserem Hausbauunternehmen ab.

Ihr ahnt es schon – wir wurden mit einem Stapel Blätter und dem Kommentar „Können Sie uns das mal eben unterschreiben?“ begrüßt. Wir haben ja schon Ãœbung im „Nein“ sagen. Unterschrieben wird nur einmal. Bei der Endabnahme.

Die Fliesenprofis hatten Farbkärtchen dabei, legten sie auf unseren dunklen Fliesen aus und versuchten, die richtige Farbe für die Silikonfugen zu erwischen. Dabei (mehr …)




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.