Welches Angebot ist „günstig“?

RechnungIm „Bauen aber richtig“ Weblog fand ich einen interessanten Artikel zum Thema: Wie prüfe ich Angebote?

Am Beispiel eines Aushubunternehmens wird dort sehr anschaulich erklärt, das der günstigste Dienstleister oft nicht der ist, der auch das günstigste Angebot abgegeben hat. Im Beispiel erklärt ist die Problematik „Aushub von felsigem Boden“, die ich an anderer Stelle bereits in der Kategorie „böse Ãœberraschungen“ lesen durfte.

Wenn man mal die Qualität der Arbeit, die man als Laie in der Regel erst nach Fertigstellung der Arbeit erkennt, außen vor läßt, muß man sich (eben als Laie) jedoch etwas geknickt fragen: Welche Chance hat ein Nichtfachmann überhaupt, Angebote zu prüfen? Vermutlich wohl nur den Gang zu weiteren unabhängigen Fachleuten und Gutachtern – in der Hoffnung dass deren Rechnung letztlich nicht noch eine üblere Ãœberraschung darstellt.

[Bildquelle: Apfelholz]

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.



Tags: , , , , , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.