Alte Speicher

Für den anstehenden Umzug werfen wir derzeit mehr weg als wir einpacken.

alte DiskettenOpfer dieser Wegwerforgie wurde auch ein riesiger Haufen alter Disketten. Keiner unserer Arbeitsplatzrechner besitzt noch ein Diskettenlaufwerk, und so musste ein älterer Laptop herhalten, um einige der alten Disketten nochmal zu sichten.

Die ollen Datenträger wurden größtenteils zwischen 1992 und 1996 bespielt. Etwa 30% von ihnen waren gar nicht mehr lesbar. Auf einigen haben ich Schätzchen mit hohem Erinnerungswert gefunden und diese auf andere Datenträger gerettet.

Mit dabei auch mein allererstes Computerspiel, das mich seinerzeit nächtelang in seinen Bann zog: „Ports of Call“ von 1993. Kennt das zufällig noch jemand?

5 Kommentare zu “Alte Speicher”

  1. Waldbewohner

    Na aber sicher ist Ports of Call noch bekannt. Ich hab das auch ewigkeiten gespielt (und meine Eltern zum Wahnsinngetrieben). Allerdings damals noch auf dem Amiga.
    Bin mal gespannt was bei uns alles an Elektronik-Schrott zu Tage tritt wenn wir erstmal so weit sein werden.

  2. Sabine

    @Waldbewohner: Kleiner Tipp: Fangt jetzt am besten schon an – immer ein bißchen. Es ist sonst irre viel auf einmal, zumindest bei uns. Ich ärgere mich, dass ich an Weihnachten zwar angefangen hatte, aber doch nicht alles sortiert und entsorgt habe. Würde jetzt ziemlich helfen….

  3. Dennis

    Ãœber meine Elektronikschrott-Deponie mag ich auch noch gar nicht nachdenken.
    Viele der alten Computerspielschätzchen sind übrigens „Abandonware“, so auch Ports of Call. Kann man z:b. unter

    http://www.abandonia.com/games/108/PortsofCall

    runterladen…

  4. Silbär

    Klar PoC war/ist klasse. Das haben wir stundenlang an der FH in der Fachschaft gespielt. Ab und an unterbrochen von irgendwelchen lästigen Vorlesungen… 😉

  5. Pianoman

    Natürlich kenne ich noch PoC! Habe ich doch nächtelang in einem völlig abgefahrenen Ziviwohnheim gegen / mit Dir gezockt!



Tags: , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.