Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Spachteln / Verfugen / Schleifen - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Spachteln / Verfugen / Schleifen'

Putzpocken

Mittwoch, den 1. März 2006

Wirkungsvoll gegen PutzpockenUnd wieder eine neue Vokabel für mein neu gelerntes Bauherren-Vokabular: Putzpocken nennt man das, was man überall am Körper wiederfindet, nachdem man Putz oder Farbe mit einer sich schnell drehenden Malerrolle unter die Zimmerdecke gebracht hat.

Bei Marco und Nadine fand ich das „neue“ Wort. Wieder was dazu gelernt. :-)
Wer die Ansteckung mit Putzpocken vermeiden will, greift am besten auf ein Ganzkörperkondom wie das im Bild zurück.

Ahnenforschung

Samstag, den 25. Februar 2006

Wen auch immer wir gefragt haben: Die Antwort auf die Frage nach dem Tapetenentfernen von unbehandelten Gipskartonplatten war immer „Vergiß es!„.

Oder mit anderen Worten: „Mach neue Platten drauf.

Da eine neue Beplankung nicht wirklich in Frage kommt, haben wir die Flucht nach vorn angetreten: Wenn die Tapete so hartnäckig auf der Platte sitzt, dann wir auch ein Putz nicht runter kommen, den wir auf die Tapete setzen. Vorausgesetzt, wir behandeln ordentlich vor.

An den Stellen, an denen seinerzeit gespachtelt wurde (zwischen den Gipskartonplatten) läßt sich die Tapete kinderleicht entfernen. Genau hier muß sie also unbedingt runter, wenn wir nicht riskieren wollen, dass (mehr …)

Endlich: Renovierung

Freitag, den 24. Februar 2006

Wenn man so lange wie wir in den eigenen vier Wänden wohnt, dann ist irgendwann einfach eine Renovierung fällig. Bei uns ist nun das Schlafzimmer dran.

Renovierung vorbereiten...

Im Ernst: Es handelt sich natürlich nicht um eine Renovierung, sondern um (mehr …)

Suchanzeige: Spachtel-Leitfaden

Montag, den 16. Januar 2006

Spachteln steht an...Spachtelbeginner suchen nach sinnvollen Beginnertipps. Zimmer (derzeit mit Rauhfaser tapeziert) soll mit Dekorspachtel aufgemotzt werden.

Das Ergebnis soll später mal urig/alt/antik/benutzt aussehen. Welche Spachteltechnik angewendet werden soll, ist noch nicht ganz klar (auch dazu suchen wir noch Tipps). Klar ist eigentlich bisher nur, dass die Wandoberfläche unregelmäßig aussehen soll.

Wer hat nützliche Links in seiner Linksammlung?

Sollte man eigentlich lieber zur fertigen Spachtelmasse im Eimer greifen, oder ist Spachtelmasse, die man selber angerührt hat, genauso gut geeignet?

Das kommt davon…

Montag, den 5. September 2005

Das kommt davon, wenn man nur einmal spachtelt.

Nachdem Bauleitung und ausführende Handwerker in Reihe fassungslos vor unseren Dellen in der Hauswand standen und wochenlang in dem Glauben ließen, man würde angestrengt nach der Ursache für die Ausbuchtungen forschen, brachte es der Chef der Gipser heute mit einem einfachen Satz auf den Punkt: „Einmal spachteln ist zu wenig„.

Der Putz wird aufgebrachtSehen wir’s mal positiv: Der dramaturgische Aufwand rund um diese Panne war nicht unerheblich und sie wurde mit großem personellem Aufwand und mächtigem Trommelwirbel beseitigt.

Was bleibt ist die Frage: Welcher Mitarbeiter wurde für diesen verhängnisvollen Fehler innerbetrieblich geteert und gefedert?

Wie geteert und gefedert hat sich der Mann unter Schutzanzug und Maske heute vermutlich gefühlt. Die pralle Mittagssonne brannte ihm auf den Schutzanzug und wurde von der weißen Hauswand zusätzlich reflektiert.

Mit dieser Putzaktion ist jetzt einer der letzten ganz großen Punkte von der Mängelliste verschwunden.

Dehnfugen: Kostenloser Service?

Donnerstag, den 4. August 2005

Dehnfugen / SilikonfugenWenn Dehnfugen / Arbeitsfugen / Silikonfugen reißen kann man darüber streiten, ob dies innerhalb der ersten Jahre ein Mangel ist oder ob es völlig normal ist, dass sich das Haus „Setzt“ und die Fugen nach einiger Zeit erneuert werden müssen.

Bei der Bauabnahme erfuhren wir, dass die Dehnfugen innerhalb der Gewährleitungszeit von unserem Hausbauunternehmen kostenlos erneuert werden, wenn dies notwendig wird.

Sehr fair. Und nicht selbstverständlich, wie uns andere Häuslebauer schilderten.

Sisyphusarbeit

Samstag, den 30. Juli 2005

Natürholzbalken mit RissenNachdem übereifrige Maler die Risse in unseren Naturholzbalken bereits zugespachtelt hatten, dauerte es nur wenige Tage bis sich um die Spachtelmasse herum neue Spalte bildeten. Holz arbeitet nun mal (in diesem Beitrag gibt’s sehr interessante Kommentare zu diesem Thema).

Wir haben deshalb darauf bestanden, dass die in unseren Augen sinnlose Spachtelaktion rückgängig gemacht wird.

Muss eine ziemliche Sisyphusarbeit gewesen sein, das Spachtelzeug aus den (zum Teil feinen) Spalten heraus zu fummeln. Aber auch solche „Strafarbeiten“ werden derzeit bei uns im Haus sehr sorgfältig ausgeführt: Die Balken sind wieder im Originalzustand, sämtliche Spachtelmasse wurde sauber entfernt.

Ränder am Waschbecken (Hilfe gesucht)

Freitag, den 29. Juli 2005

Als wir heute im Haus auftauchten waren wir mit den Bodenfugen sehr zufrieden. Auch die Badfliesen waren nach unserem Geschmack gefugt.

Etwas geschockt waren wir von den Fugen rund um die Sanitärobjekte. Über diese Fugen haben wir im Vorfeld nicht gesprochen, auch nicht bei (mehr …)

Ich habe mir Silikon spritzen lassen…

Freitag, den 29. Juli 2005

die Silikonfugen sind fertig…denn einige unserer Fugen bettelten nach dem flexiblen Zeug.

Gestern waren Handwerker der Fliesenlegerfirma vor Ort, um Aufmaß zu nehmen. Die rechnen anscheinend nach getaner Arbeit per Quadratmeter mit unserem Hausbauunternehmen ab.

Ihr ahnt es schon – wir wurden mit einem Stapel Blätter und dem Kommentar „Können Sie uns das mal eben unterschreiben?“ begrüßt. Wir haben ja schon Übung im „Nein“ sagen. Unterschrieben wird nur einmal. Bei der Endabnahme.

Die Fliesenprofis hatten Farbkärtchen dabei, legten sie auf unseren dunklen Fliesen aus und versuchten, die richtige Farbe für die Silikonfugen zu erwischen. Dabei (mehr …)

Wir geben die Trennung bekannt

Montag, den 25. Juli 2005

Trennbordüre für die BodenfliesenDer offenen Küchenbereich wird bei uns durch einen Wechsel der Bodenfliesen optisch vom Wohnzimmerbereich abgegrenzt.

Um die Trennung etwas aufzulocken haben wir auch auf dem Boden eine Bordüre einsetzen lassen.

Die Fliesenleger gaben uns vor Ort den Tipp, diese Bordüre auch an der Trennung zum Flur einzusetzen. Ein guter Tipp, wie sich heraus stellte. Denn die Trennkannte hätte durch den schräg stehenden Eingang nicht optimal ausgesehen.

So gefällt’s uns richtig gut.

Bleibender Eindruck?

Montag, den 11. Juli 2005

Seit ein paar Tagen machen wir eine seltsame Feststellung: Unser Haus bekommt im Bereich des Kellers Dellen. Und zwar mehr und mehr. Der Aussenputz wird scheinbar leicht nach innen gezogen. In der Zwischenzeit erscheinen immer mehr dieser Dellen. Sie sind bei allen Lichtverhältnissen sichtbar.

Eindrücke im Putz
Auf dem Foto habe ich den Kontrast herauf gesetzt, denn sonst ist das ganze auf Fotos nur schwer zu zeigen.

Als erstes kam uns Sachbeschädigung durch (mehr …)

Der Blower-Door-Test

Donnerstag, den 30. Juni 2005

Blowerdoortest: AbdichtungenÜber Sinn oder Unsinn eines Blowerdoor-Tests kann man streiten. Bei einem Haus mit kontrollierter Be- und Entlüftung oder bei einem Passivhaus braucht man jedoch nicht darüber streiten: Hier kommt es auf geringe Luftwechselraten an und ein Blowerdoor gehört auf jeden Fall mit ins Repertoire.

Wir haben unseren Blowerdoor-Anbieter über das Internet gefunden. Dort tummeln sich eine große Anzahl Blower’s, aus der Ferne ist es schwer die Spreu vom Weizen zu trennen. Unser Anbieter hat uns im Vorfeld bei Anfragen bereits durch ausführliche Infos begeistert und bekommt deshalb nachher auch einen eigenen Blogeintrag weil wir echt begeistert sind.

Der Blower-Door-Test besteht eigentlich aus (mehr …)




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.