Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Bauwirtschaft - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Bauwirtschaft'

Bien-Zenker entlässt Mitarbeiter

Mittwoch, den 21. Februar 2007

Fertighaus AufbauAls Fertighaus-Käufer ist man während der fünfjährigen Gewährleistungsfrist sensibel für alle News rund um das Wohlergehen der Fertighaus-Branche.

Nachdem das letzte Jahr bei wohl allen Fertighaus-Anbietern prall gefüllte Auftragsbücher brachte, gab es einige Stimmen, die für 2007 einen teilweise schmerzhaften Einbruch der Auftragslage voraussagten. Als Gründe dafür wurden die weggefallene Eigenheimzulage und die Mehrwertsteuerhöhung genannt.

In der FAZ lese ich, dass Bien-Zenker, eine große deutsche Fertighaus-Firma, derzeit nicht nur über einen Auftragsrrückgang klagt, sondern auch bereits Mitarbeiter entlassen mußte. Das mag aber vielleicht auch einfach daran liegen, dass die Mitarbeiterzahlen zum Ende letzten Jahres stark erhöht wurden.

Wie es unserem Fertighausunternehmen derzeit geht, wissen wir nicht. Klopfen wir mal auf Holz (wie wahr!) und hoffen, dass uns das auch während der restlichen Gewährleistungsfrist egal sein kann :-)

Jahresendstress

Samstag, den 11. November 2006

HausbauIch bin wirklich froh, dass unsere 4 Wände bereits stehen und dass wir mit unserem Bauvorhaben nicht in die letzten Wochen dieses Jahres geraten sind. Denn bei den Baufirmen macht sich Panik breit: Die anstehende Mehrwertsteuererhöhung fällt so umfangreich aus, dass sich viele Häuslebauer dazu entschlossen haben, noch zum Jahresende ein Haus fertigstellen zu lassen. Bei unserem Fertighausanbieter führte das z.B. zu einem Rekordauftragseingang und zu einem Ausnahmezustand in der Fertigung in diesen Tagen.

Dass sich nicht nur ein Einzug bis zum 31.12. lohnen kann, sondern auch der rechtzeitige Abschluß von notariellen Vorgängen oder die Abnahme von Teilleistungen, war im Stern gestern zu lesen.

Ich wage nicht, mir auszumalen, welch leichtsinnige Abnahmen da in den nächsten Wochen noch durchgeführt werden, nur um Unterschriften vor den 31.12. gezirkelt zu bekommen…

Endlich amtlich: Sie sind zufrieden!

Mittwoch, den 7. Juni 2006

Ein freundlicher Leser (und Kommentator) machte mich darauf aufmerksam: Auf der Homepage unseres Hausbauunternehmens werden wir neuerdings in der Rubrik „zufriedene Kunden“ mit Bildern, Nachname und Detaildaten vom Haus aufgeführt.

Ganz ehrlich: Das wurmt mich.

Nein, bitte nicht falsch verstehen: Wir sind nach wie vor „recht zufriedene Kunden“ und würden auch wieder mit dem Unternehmen bauen. Als der Fotograf jedoch vor Ort war, hieß es, er macht Aufnahmen für einen Prospekt. Es war nie die Rede von namentlicher Erwähnung als zufriedener Kunde im Internet. Es wurde auch kein Einverständnis für eine solche Veröffentlichung eingeholt.

Soso. Wir sind also zufriedene Kunden...

Wahrscheinlich wurmt mich das so, weil ich mich seit mehr als einem Jahr mit äußerster Konsequenz bemühe, den Namen unseres Hausbauunternehmens aus dem Spiel zu lassen, Personen und Fahrzeuge unkenntlich zu machen. Und im Gegenzug (mehr …)

Fallstricke beim Hausbau (MDR)

Montag, den 8. Mai 2006

Böse Sachen...Eine wie ich finde sehr schöne Zusammenstellung zum Thema „Pleiten, Pech & Pannen“ hat der MDR im Januar veröffentlicht.

OK, sie ist nicht wirklich schön, eigentlich ist sie eher gruselig. Aber das zeichnet sie aus: Auf einer Seite findet man kompakt die „Lieblingsfehler deutscher Häuslebauer„. Und wer schon mal ein Haus bauen ließ, der weiß, wovon die beim MDR reden…

„Ich rechnen Ihnen das mal eben aus…“

Montag, den 17. April 2006

Bei Aufräumarbeiten fanden wir Unterlagen aus der Zeit, als wir in Musterhausausstellungen der Umgebung umher pilgerten und uns über unsere Traumhäuser informierten.

Schenk mir Deine Seele und unterschreib jetzt!Ein Kandidat hat uns damals ganz besonders beeindruckt: Er schrieb sein Angebot „aus dem Handgelenk“ auf ein Blatt Papier und forderte uns danach auf, einen Vertrag zu unterschreiben, damit er danach alle Details mit uns festlegen könne.

Ich habe das Angebot von damals mal eingescannt. Gibt es wohl wirklich Menschen, die nach einem handschriftlichen „Circa-KVA“ unterschreiben und ihr Portemonaie an solche Vertreter verschenken?

Übrigens: Das war ein recht großes, deutschlandweit agierendes Unternehmen…

Das Dreamteam – oder: „Kein Problem!“

Freitag, den 24. März 2006

In unsere Handwerkerliste schaffen es nur ganz wenige. Dort legen wir nur diejenigen Unternehmen ab, die ohne nennenswerte Katastrophen für uns gearbeitet haben. Firmen, an denen wir so richtig Spaß hatten. Firmen, über die es kaum etwas zu lästern gibt.
Die Handwerkerliste wird nun um eine Firma länger…

Concept & Design heißt ein Tischlereiunternehmen in Südniedersachsen, bei dem wir unsere selbst geplanten Möbel zur Fertigung und Montage in Auftrag gegeben haben. Ende Dezember begann die Planung, Anfang März war vereinbarter Montagetermin.

Das Montageteam von Concept & DesignBesonders gefallen hat uns am Einsatz von Concept & Design, dass niemals das Problem, sondern immer die Lösung im Mittelpunkt stand. Werner Steinkamp (rechts im Bild), Chef der Holzschmiede, ist einer der Menschen, die „Kein Problem!“ meinen, wenn sie „Kein Problem!“ sagen. Ob Planungsfehler von uns, vor Ort entdeckte Messfehler in unserem Aufmaß, Fliesenleger die plötzlich ein Obergeschoss zerrupfen, kleinere Transportschäden: Alles war „Kein Problem!„, für alles hat das engagierte Team Lösungen gefunden.

Eigentlich schade, dass Concept & Design keine Homepage hat, ich hätte sie zu gerne verlinkt.
Wer sich mit dem Gedanken trägt, bei sich zu Hause individuell geplante Möbel fertigen zu lassen, dem können wir nach der Erfahrungen der letzten Tage und Wochen wärmstens empfehlen:

Concept & Design, Laden- u. Messebau GmbH
Werner Steinkamp
Erlenweg 2
49434 Neuenkirchen/Vörden
Tel. 05493-992677
Fax 05493-992678

Dankeschön auch an das Team in der Fertigung in Neuenkirchen (das liegt bei Osnabrück), die unsere Möbel vorgefertigt haben und so manche gute Idee mit eingebaut haben!

Ach so: Die Fotos habe ich nicht vergessen, ich fange in den nächsten Tagen an, Bilder und Infos zu den Möbeln zu bloggen.

Über Mängelbeseitigung und Unwirksamkeiten

Freitag, den 10. März 2006

ParagraphParagraphenreiten war noch nie meine Stärke. Trotzdem ist es ab und zu ganz interessant, mal einen Blick in aktuelle Gerichtsurteile zu werfen. Diese beiden hier befassen sich mit den Rechten des Bauherren im Falle einer Reklamation.

Die Rechtsanwaltskanzlei Heinicke & Kollegen stellt ein BGH-Urteil aus Oktober 2005 vor, in dem beschrieben wird, dass sich der ausführende Handwerker im Falle einer Mängelbeseitigung erklären muß. Er darf nicht einfach die Hände in den Schoß legen, nur weil er der Meinung ist, die Forderung des Bauherren sei völlig überzogen. Hier geht es zum Bericht. (mehr …)

Beitrag für die Verteidigungslinien

Samstag, den 4. März 2006

BauherrenschutzbundWir sind Mitglied im Bauherren-Schutzbund. Ende letzten Jahres haben wir uns gefragt, wie lange wir dort sinnvoller Weise Mitglied bleiben. Nachdem jetzt die ersten Probleme auftauchen, haben wir uns entschlossen, den Beitrag auch weiterhin nach Berlin zu überweisen. Es ist einfach ein gutes Gefühl, auf vermeintlich unabhängige Fachleute zurückgreifen zu können, wenn sich nach dem Einzug Fragen oder Probleme ergeben.

Gestern lasen wir übrigens im Baunetz, dass der Bauherren-Schutzbund Bauunternehmen abgemahnt hat, die Bauherren mit fiesen Vertragsklauseln übervorteilen. Eine Überschrift der einzelnen abgemahnten Klauseln gibt es hier übersichtlich als PDF.

Bauüberhangserhebung

Mittwoch, den 8. Februar 2006

BauüberhangserhebungWir hatten sie einfach liegen lassen und ihr keine Beachtung geschenkt: Die Bauüberhangserhebung zum Dezember letzten Jahres. Aber wir hatten die Rechnung ohne die schwäbischen Statistiker gemacht: Freundlich aber bestimmt wurden wir vor ein paar Tagen vom statistischen Landesamt auf unsere Auskunftspflicht hingewiesen.

Es lag ein Merkzettel „Was wir aus Ihren Daten machen…“ bei. Dort konnte ich lesen, dass eine Reihe wichtiger statistischer Daten aus der Bauüberhangserhebung gewonnen werden. Ich wollte es dann genauer wissen und ging recherchieren. Das Ergebnis bereitete mir Bauchschmerzen:

Ich frage mich, welchen Sinn eine Erhebung macht, die nichts weiter auswertet, als die Frage nach dem „Wer ist zum Ende des Jahres noch nicht fertig mit bauen?“ Im Ergebnis kann man aus diesen Daten zwar nette Grafiken und wohlklingende Pressemitteilungen machen, der Nutzen erschließt sich mir jedoch nicht wirklich. Immerhin: Diese Arbeit erhält Arbeitsplätze.

Einen vergleichbaren Informationswert hätte eine gesetzliche angeordnete Regenüberhangserhebung: „Wieviel Regen ist in Baden Württemberg bereits gefallen, jedoch noch nicht versickert?

Bildquelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg.

Fertighaus: Vorteile & Nachteile & Märchen

Freitag, den 3. Februar 2006

Aufbau unseres Fertighauses

Nachdem wir jetzt schon einige Wochen in unserem neuen Fertighaus wohnen wird es Zeit, eine Liste mit Vor- und Nachteile eines Fertighauses in Holzständerbauweise zu führen – soweit wir das aus unserer subjektiven Sicht beurteilen können. Wir werden diese Liste nach und nach ergänzen, sie soll kontinuierlich wachsen. Sie hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und basiert auf Details, die wir selber erlebt oder aus erster Hand von anderen Bauherren erfahren haben…

Fangen wir also mit den ersten Punkten an…
(mehr …)

Leitzinsen hoch, Subventionen runter

Donnerstag, den 1. Dezember 2005

EZB - Europäische ZentralbankWer für sein Baudarlehen variable Zinsen vereinbart hat oder gerade über die Hausfinanzierung nachdenkt, der dürfte aufgehorcht haben: Der Präsident der Europäischen Zentralbank kündigte gestern an, heute die Leitzinsen um 0,25% anheben zu wollen.

0,25% sind nicht sie Welt, schauen wir uns trotzdem mal an, was zukünftige Bauherren in den nächsten anderthalb Jahren erwartet:

– Analystenprognosen sagen Bis Herbst 2006 eine Leitzinserhöhung von insgesamt knapp 1% voraus
– Die Eigenheimzulage fällt bereits Anfang kommenden Jahres komplett weg
– Anfang 2007 wird die Mehrwertsteuer um 3% steigen

Hat das Auswirkungen auf die Baubranche und die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland? Oder jammern einfach alle nur auf hohem Niveau?

Rückläufige Baugenehmigungen

Donnerstag, den 24. November 2005

Es wird immer weniger gebautDas Baunetz berichtete Anfang des Monats, dass die Baugenehmigungen in Deutschland bis August 2005 um 18% abgenommen haben. Seit dem Kriesende gab es kein Jahr mit weniger Neubauten im Vergleichszeitraum.

Zum Jahresende könnte sich das Blatt noch wenden, vielleicht gibt es den einen oder anderen, der in Anbetracht wegfallenden Eigenheimzulage noch zum Jahreende aktiv wird. Wohl dem, der sie bereits in der Tasche hat.

In 2006 wird es dann sicher nochmal deutliche „Vorzieheffekte“ geben: Ich bin mir sicher, dass die 3% Mehrwertsteuererhöhung bei den Baugenehmigungen Wirkung zeigen werden.




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.