Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Das erste Jahr: Heizung 2006… - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Das erste Jahr: Heizung 2006…

MoneyDas erste komplette Heizungsjahr ist abgeschlossen und für uns heißt es nun, das Ergebnis zu bewerten. Animiert von einem Kommentar von Günter, den Verbrauchswerten auf Hendriks Seite und Markus‘ Liste hänge ich hier mal unsere Werte hin:

560 € haben wir für Heizung und Warmwasser im Jahr 2006 verpulvert. Darin enthalten ist auch der Strom für die kontrollierte Be- und Entlüftung an 365 Tagen.

Wenn man berücksichtigt, dass wir uns Anfang 2006 ziemlichen Unfug zusammen geheizt haben (warm werden mit der Anlage, im wahrsten Sinne des Wortes), dann sind wir mit diesem Wert eigentlich hochzufrieden. Er liegt deutlich unter unseren Heizkosten, die wir in unseren halb so großen Etagenwohnung (mit nur einer Außenwand) hatten.

Schade nur, dass sich Heizwerte nicht wirklich vergleichen lassen. Viel wichtiger als „bewohnte/beheizte Flächen“ sind dabei IMHO nämlich Details wie Wohngewohnheiten, lokale Wettersituation, hitzeerzeugende Verbraucher, tagsüber anwesende Personen, Lieblingsraumtemperaturmix, Sonnenstunden auf Fensterflächen, …


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

11 Kommentare zu “Das erste Jahr: Heizung 2006…”

  1. Silbär

    Das scheint mir auch ganz gut. Und was ist das in KWh?

  2. Stefan

    @Silbär: Das waren 5400 kWh.

  3. Silbär

    5400 kWh?! Das sind 10ct/kWh! Was bitte habt ihr für ein Stromtarif? Selbst mit Wäremepumpentarif und Nachtstrom kann das nicht stimmen. Oder doch?

  4. Stefan

    @Silbär: 0,1034 € im Wärmepumpentarif mit den üblichen Abschaltszenarien.
    Das ist der Grund, warum wir noch beim örtlichen Stromversorger sind. Denn die normalen Tag/Nacht-Stromtarife könnten wir woanders günstigen bekommen. Ich gehe jedoch davon aus, dass der Wärmepumpentarif in Kürze auch angehoben wird.

  5. Hendrik

    @Stefan: Läuft Eure Belüftung auch über den WP-Strom? Wir kommen nur im NT-Tarif auf ca. 10ct/kWh, sonst sind es ca. 14ct beim lokalen Stromanbieter…

  6. Stefan

    @Hendrik: Bei der Heizung haben wir unser Hausbauunternehmen damals sogar noch gesondert angefragt: Wenn die Lüftung eine Wärmerückgewinnung beinhaltet (also passiv heizt), dann darf sie mit an den Wärmepumpenstrom. So die Auskunft unseres Unternehmers.

    NT liegt bei uns etwa 1 Cent über dem WP-Tarif. Beim Tagstrom werden wir leider mit etwas über 16 Cent abgezogen. Das ist der Preis den wir zahlen, um den günstigen WP-Tarif zu bekommen. Unter dem Strich lohnt es sich.

  7. Silbär

    Man das sind ja Traumpreise! Bei uns sieht es etwa so aus: WP-Tarif gibt es nicht. Letztes Jahr gab es auf Anfrage noch einen für ca. 16ct. Der NT liegt bei 17,3ct bis 17,9ct (je nach Grundgebühr). Mit Nachtstrom (10,49ct) bei 19,4ct.
    Alternative Anbieter sind auch nicht wirklich (viel) günstiger. :-(

  8. Stefan

    @Silbär: Die Preise waren für WP-Tarife allerdings ganz schön heftig. 17-18 Cent für einen aktuellen NT finde ich allerdings eindeutig zu hoch. Du bekommst doch heutzutage normale Tagestarife für 16-17 Cent…

    Da würde ich noch heute kündigen und wechseln.

  9. Hendrik

    @Stefan: Der WP-Tarif hat bei uns HT und NT (14 und 10ct)… Ich habe auf Deine Anregung hin mit unserem Versorger telefoniert und herausgefunden, daß wir auch unsere Belüftung an den WP-Tarif anschließen dürfen! Das wird sich schon lohnen, denn es sind immerhin etwas über 4kWh pro Tag… Jetzt brauche es nur noch schriftlich.

  10. Hermann

    Hi,

    wie waren denn eure Werte in den Folgejahren und wie groß ist eure Wohnnutzfläche?

  11. Stefan

    @Hermann: Durch Strompreisanhebungen wird der absolute Betrag leider jedes Jahr etwas höher. Die gute Nachricht ist: Wir haben den reinen Stromverbrauch der Anlage ohne Komforteinbußen noch weiter gesenkt. Das hat sicher was damit zu tun, dass wir nicht mehr so viel rumexperimentieren. Wir pendeln in den letzten Jahren immer zwischen 5100 und 5300 kWh für Heizung und Wohnraumlüftung. Nutzfläche: Etwa 180 m².






Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.