Monatsarchiv für August 2006

Sunset

Sonntag, den 20. August 2006

Sonnenuntergang
[zur Sonntags-Serie]

Wattbusters: Stromverbrauch Tiefkühltruhe

Samstag, den 19. August 2006

Die Wattbusters haben ihr Verbrauchsmessgerät in den vergangenen 1000 Stunden vor eine Tiefkühltruhe geklemmt. Gesucht war der durchschnittliche Verbrauch, den so ein Gerät im Haushalt im alltäglichen Betrieb verursacht.

Tiefkühltruhe

Tiefkühltruhe Liebherr Economy GTS 2221

Betrieb auf Stufe 3, incl. Licht beim Öffnen:
20,8 Watt (Mittelwert nach 1000 Betriebsstunden)

Kosten pro Jahr bei derzeitigem Strompreis: 29,70 €

Einrichtungsempfehlung

Freitag, den 18. August 2006

Urinal im DoppelpackUrinale im Bad oder der Toilette erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Selbst wenn ein großes Ausstattungsbudget bei der Bemusterung des neuen Hauses zur Verfügung steht, sollte man kurz innehalten und überlegen, ob das Geld für diese Einrichtungsvariante wirklich sinnvoll investiert ist.

[gesehen bei andi.de]

Ein Vorteil von Holzständerböden

Donnerstag, den 17. August 2006

Zwischenböden in Häusern, die eine Holzständerrahmenkonstruktion haben, haben Nachteile. Dazu demnächst mal etwas mehr. Gestern durften wir einen Vorteil einer solchen Zwischendecke kennenlernen.

Vor einiger Zeit haben wir festgestellt, dass wir bei der Planung des Kabelauslasses für die Lampe über dem Esszimmertisch ordentlich daneben gegriffen haben: Etwa einen Meter vom Ziel entfernt verließ das Kabel die Decke. In Beton hätte das bedeutet: Entweder Kabelkanal oder Putz/Tapete aufreißen.

Kabel in der Zwischendecke verlegt

In einer Holzdecke läßt sich so ein Kabel komfortabel innerhalb der Decke einen Meter nach links angeln. Kleines Loch in der Decke wieder verschließen, und fertig ist die Angelegenheit.

Unterschriftenaktion für die Bloggosphäre

Mittwoch, den 16. August 2006

UnterschriftenlisteHier im Bauland (so heißt die Region in der wir wohnen) hat die Bürgerinitiative „NOT“ eine Unterschriftenaktion gegen die geplante Transversale gestartet.

Da ich seit einiger Zeit unregelmäßig hier im Blog über den Widerstand gegen die geplante Trasse berichte, würde es mich sehr freuen, wenn uns der eine oder andere Mitleser unterstützen könnte. Denn nicht nur die regionalen Stimmen aus dem Odenwald sind wichtig, auch Unterstützung von aussen können wir sehr gebrauchen.

So geht’s: PDF downloaden, ausdrucken, in die Liste eintragen (auch Freunde und Bekannte sind willkommen!), Liste faxen (06291-625211) oder scannen und mailen oder per Post schicken.

Unsere Argumente gegen die Transversale könnt Ihr hier auf einen Blick sehen. Einen Informations-Flyer haben wir zu diesem Thema auch gerade heraus gebracht.

Vielen Dank an alle, die mithelfen!

PS.: Auch für jeden Link oder Blogbeitrag auf http://odenwald-transversale.de/ sind wir dankbar :-)

Das Hermes-Paradoxum

Dienstag, den 15. August 2006

HermesUPS findet unser neues Zuhause seit August 2005. DPD findet uns ebenfalls. Auch German Parcel besucht uns oft. DHL ist bei uns Stammgast.

Der Paketdienst Hermes jedoch legt gesteigerten Wert auf die Tatsache, dass es uns nicht gibt. Seit nunmehr einem Jahr geht jede (!) Sendung an die Hermes Versandzentrale zurück. Diese benachrichtigt uns dann: „Der Fahrer kann die Lieferadresse leider nicht ausfindig machen„.

Um den Unfug zu komplettieren: Hermes schickt die Adressprobleminfo mit der Post. An die Adresse, die „der Fahrer nicht ausfindig machen kann“.

Wahre Götterboten…

Oh Lala: Dachüberstand

Montag, den 14. August 2006

Dachüberstand in FrankreichAm Wochenende haben wir uns in der Gegend von Paris herum getrieben. Als neugebackener Hausbesitzer kommt man nicht umhin, hier und da mal auf die Bauweise neuer Häuser zu schauen. Dabei fiel uns auf, dass neue Häuser in Nordfrankreich scheinbar durch die Bank mit Dächern ohne jeglichen Überstand gebaut werden.

Wir haben uns gefragt, ob es neben dem Preis weitere Argumente GEGEN einen Dachüberstand gibt. Schließlich kann doch eine ganze (grande) Nation nicht irren. Auch nach längerem Grübeln fielen uns ausser „Holz streichen“ keine weiteren Gegenargumente ein.

Vielleicht ist Tradition die Ursache. Auch in Deutschland gibt es ja regional traditionell einen unterschiedlichen Gebäudelook. Man denke nur an Klinker, Dachneigungen, Holzfassaden & Co.

Sunset

Sonntag, den 13. August 2006

Sonnenuntergang
[Zur Serie]

Bau Dein Haus in der Karibik

Samstag, den 12. August 2006

Wer in Deutschland keinen passenden Bauplatz findet, der hat Glück: In der Karibik ist kurz nach dem Start von „Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2“ eine neue Insel entdeckt worden. Wer Google Earth auf seinem Rechner installiert hat, findet hier weitere Informationen.

Günstiges Bauland in der Karibik

Das Bauland soll günstig sein. Vielleicht sollten wir dort ein Hausbaublogger-Feriendomizil bauen?

1 Jahr glückliche Spießer

Freitag, den 11. August 2006

UmzugskartonsGenau ein Jahr ist es nun her, dass wir aus der Mietwohnung in den Neubau eingezogen sind. Offiziell sind wir damit sein einem Jahr Spießer. 😀

Damals, am Umzugstag, stapelten sich überall Umzugskartons. Ernüchtert müssen wir nach diesem Jahr feststellen, dass Umzugskartons zur Gattung der Unkräuter gehören: Man wird sie einfach nicht los. Überall sprießen sie aus den Ecken. Hat man hier einen beseitigt, sieht man dort gleich den nächsten.

Vielleicht finden wir ja noch ein geeignetes Kartonvertilgungsmittel…

Unabhängig davon: Die „gefühlte Spießerdauer“ liegt bereits bei deutlich über einem Jahr. Irgendwie haben wir das Gefühl, schon viel länger in den eigenen vier Wänden zu wohnen.

Undicht: Löcher im Haus

Freitag, den 11. August 2006

Dein Haus hat LöcherAuf immobilienscout24 fand ich eine schöne Lösung, um mit einem einzigen Bild darzustellen: „Dein Haus hat Löcher!“ Der Text ist ein Werbetext der KFW-Bankengruppe und weist auf aktuelle Förderungsmöglichkeiten für energiesparende Bauweise hin.

Aber das Bild ist cool…

Die Zahlungsbereitschaft von Menschen mit heißen Köpfen

Donnerstag, den 10. August 2006

Investitionsbereitschaft hei�er BauherrenSchon wieder das Thema Wetter?

Ja, dieses mal aber von einer anderen Warte aus betrachtet. Denn seit einer Woche ist es wieder kühler in Deutschland. Und plötzlich sind alle Überlegungen zum Thema „Rolläden für Dreiecksfenster“, „Ansaugung der Frischluft durch Rohre im Erdreich“ und „Anschaffung einer Klimaanlage“ wie vom Tisch gewischt. Was gestern noch ganz dringend war, ist heute kaum noch einen Gedanken Wert.

Schauen wir uns das ganze also mit etwas Distanz an: Dieses Jahr haben wir vielleicht noch eine oder zwei echte Hitzewochen zu erwarten. Zwei richtig heftige haben wir hinter uns. Außenjealousien für unsere Dreiecksfenster werden 3-4.000 Euro kosten, eine Klimaanlage wohl nicht unter 8-10.000 Euro, und das Rohrsystem im Garten für die Kaltlufteinspeisung, na das wird auch nicht umsonst zu haben sein.

Rein rechnerisch kostet die Nachrüstung von Außenjealousien für unsere Dreiecksfenster in 10 Benutzungsjahren (ohne Reparaturen) also 1,10 Euro pro Tag. Und dass, obwohl sie nur an 4 Wochen im Jahr nachmittags herunter gelassen werden.

Wenn man sich die Investitionen und die Folgekosten vor Augen hält, dann fährt man in den 4 heißen Sommerwochen wohl am besten einfach in Urlaub. Kostet auf Dauer auch nicht mehr…

[Bildquelle]




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.