Archiv der Kategorie 'Winter'

Runter mit den Temperaturen

Dienstag, den 6. Dezember 2005

Temperaturregler der FußbodenheizungNach den ersten Winterwochen haben wir auch die ersten Erfahrungen mit unserer Heizung und mit der Warmwasseraufbereitung. Es zeigte sich, dass wir keinen einzigen unserer Fußbodenkreisläufe auf „Maximum“ stehen hatten und dass wir das Heißwasser praktisch nie am Anschlag hatten.

Die Konsequenz daraus: Wir haben die Vorlauftemperatur unserer Heizung linear um einige Grad zurück genommen und auch den Vorlauf für das Warmwasser verringert. Nun muß die Wärmepumpe seltener ran und wir sparen Energie.

Grillen fällt heute leider aus

Freitag, den 2. Dezember 2005

Der Winter hat uns im Griff

… denn der Winter hat uns immer noch fest im Griff. Und der eine oder andere Gegenstand hat es vor dem Wintereinbruch nicht mehr rechtzeitig ins Haus geschafft.
Liegt bei Euch auch noch Schnee?

Gerüstpiste

Mittwoch, den 30. November 2005

Gerüst voller SchneeDas Gerüst unserer Photovoltaik steht immer noch. Der Grund dafür ist nicht, dass die Gerüstbauer keine Lust oder Zeit haben, sondern, dass wir hier scheinbar in einem Schneeloch sitzen und der Schnee hier, im Gegensatz zu den Gegenden um uns herum, auch (noch) nicht abtaut.

Durch Dachlawinen haben sich auf den abgesicherten Gerüstbereichen bereits richtige Schneewände gebildet.

Das ganze Haus vibriert! (II)

Dienstag, den 29. November 2005

Warum diese Geschichte mit dem Anruf beim Sanitär-Notdienst noch nicht beendet war?

Es ist Winter...Nun, das ist schnell erklärt. Am späteren Nachmittag wurden wir von einem besonders langen und lauten Grollen aufgeschreckt. Meine bessere Hälfte schaute auf und sah von ihrem Schreibtisch aus, wie eine große Schneemenge seitlich am Haus vorbei geschleudert wurde.

Sekundenlang Stille, dann ein Schmunzeln – schließlich ein breites Grinsen: „Meine Güte, wegen Dachlawinen haben wir den Notdienst angerufen. Gut dass der erst am Mittwoch kommen wollte…“

Durch den anhaltenden Schneefall der letzten 24 Stunden haben sich immer wieder große Schneebretter auf dem Dach gelöst und sind „talwärts“ geschossen. Wir (< -- übersensibilisierte Bauherren) hatten nichts besseres zu tun, das dafür die Schuld bei einem technischen Gerät zu suchen. Die Heizung ist übrigens völlig in Ordnung, vibriert nicht und macht das Haus mollig warm. Und wie es aussieht macht der Wintereinbruch nicht nur uns zu schaffen.

Weihnachtsbeleuchtung: The American Way of Light

Sonntag, den 27. November 2005

In diesen Tagen kommen wir aus den Winterthemen einfach nicht heraus. Dieses mal geht es um die mehr oder weniger dezenten elektrischen Beleuchtungen, mit denen Häuser zur Weihnachtszeit innen und außen ver… nun ja – sagen wir „verändert“ werden.

Da gibt es die geschmackvollen und dezenten Lösungen. Dann gibt es die abgedrehten Varianten in Ländern, in denen der Strom praktisch nichts kostet.

The American Way of LightWas mir gestern jedoch über den Monitor pixelte, das übertrifft wirklich alles: Ein Amerikaner hat sein Haus auf wirklich eindrucksvolle Weise für die kalte Jahreszeit vorbereitet (Lautsprecher einschalten!). Eine echte Anregung für das nächste Jahr. Der Antrag für eine weitere Starkstromleitung läuft bereits…

Knapp am Frostschaden vorbei

Samstag, den 26. November 2005

Der Wasserhahn - kurz vor dem EinfrierenGut, dass ich gestern um das Haus herum getiegert bin, um ein paar mehr oder weniger sinnlose Schneebilder zu machen. Beim Betrachten der Bilder fiel mir unser Außenwasserhahn auf, der mit Schneehaube aus der Außenwand ragt.

Zwar hat man uns im Sommer erklärt, was zu tun ist, wenn der Frost kommt, wir haben trotzdem nicht dran gedacht und hätten beinahe eine geplatzte Wasserleitung riskiert.

Also ganz fix: Wasser ablassen und anschließend den Hahn für die Zuleitung abdrehen.

„Let it snow…“

Freitag, den 25. November 2005

So oder so ähnlich laut heute wohl knapp ein Drittel aller Blogbeiträge in Deutschland. Da schließe ich mich doch gerne an :-).

Snow:
Panorama nach dem ersten Schnee

Und damit das alles hier nicht zu einer vorweihnachtlich verklärten Veranstaltung ausartet, hier noch der Link zum Tassentalk. Gefunden in Celise’s Blog [via ConnyLog].

Räumdienst geklärt

Freitag, den 25. November 2005

… und während wir hier noch über den vorangegangenen Blogeintrag diskutieren, fährt er hier vor dem Haus vorbei und stoppt die Diskussion. Und das, obwohl für Seitenstraßen eigentlich gar kein Räumdienst besteht:

Räumfahrzeug im Einsatz

Auf jeden Fall mal: „Dankeschön an die fleißigen Räumer“. Super Service! 🙂 🙂 🙂
Ich werde den Schneeschieber, den ich gestern gekauft habe, gleich bei eBay einstellen…

Schipp Schipp, Hurra!

Freitag, den 25. November 2005

Ich liebe Schnee. Endlich hat uns der erste Schnee auch ein wenig eingepudert. Ãœber Nacht sind ein paar Zentimeter weißen Pracht vom Himmel gefallen. Natürlich gibt’s später auch ein Foto, aber dazu muss es erst noch hell werden.

Nun stehe ich hier, bewundere die weiße Landschaft, und frage mich: Wie läuft das in einer Neubausiedlung wie unserer mit dem Schneeschaufeln?

So weit ich weiß sind in Deutschland die Winterpflichten geregelt, dass von Anwohnern zwischen 7 und 20 Uhr die Gehwege frei gehalten werden müssen. Bei uns gibt’s aber keinen Gehweg. Nur den öffentlichen Weg, der die (überwiegend gerade im Bau befindlichen) Häuser unserer Neubausiedlung mit der Landstraße verbindet.

Warnschild in Südnorwegen: Achtung Weihnachtsmann!Hmmm…
Ob ich da mal bei der Stadtverwaltung anrufe und frage, wie die Räumpflicht in unserem Fall ausfällt?

Bis dahin könnten wir ja dieses Warnschild aufstellen, damit es keine vorweihnachtliche Pannen gibt (gesehen in Südnorwegen).

Winterschotter

Donnerstag, den 24. November 2005

Granitschotter als Provisorium vor dem HausDamit wir und unsere Gäste nicht fortwährend Lehm und Dreck ins Haus tragen, haben wir den Bereich vor dem Haus in den letzten Tagen noch mal provisorisch neu einschottern lassen. Durch einen Zufall kamen wir günstig an einen feinen Granitschotter. Wenn man über den läuft, bleiben die Schuhe erstaunlich sauber.

Nachdem klar war, dass wir die Gestaltung rund um den Eingang herum dieses Jahr nicht mehr angehen war das ein notwendiger Zwischenschritt.

Jetzt sind wir gespannt, was das für einen Zustand gibt, wenn der erste Schnee auf unser Provisorium fällt. Lt. Wetterbericht werden wir uns davon in den nächsten Tagen bereits ein erstes Bild machen dürfen.

Winterwonderland

Samstag, den 19. November 2005

Vermutlich wird es Winter.
Das Thermometer zeigt auffallend häufig Minuswerte und die kleine amerikanische Enklave nahe Paris hat die Lichter eingeschaltet
Winter in einer kleiner amerikanischen Enklave nahe Paris




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.