Öffentliches Mähen

Öffentliches RasenmähenDie noch nicht verkauften Grundstücke rund um unser Haus herum werden mit großem Personalaufwand von der Stadt immer wieder gemäht und in Schuß gehalten. Mehrere Mäh-, Schneide-, Sammel- und Trimmtrupps sind dieses Jahr schon hier gewesen und haben gearbeitet.

Nicht dass wir uns nicht freuen, dass rund um uns herum die Schere angesetzt wird, allein: Ob sowas sein muß?

2 Kommentare zu “Öffentliches Mähen”

  1. Mario

    JA! Das hier angrenzende und noch nicht vergeben Baugrundsück gehört der kath. Kirche! Und wenn sich nicht alsbald was tut, werde ich Anzeige erstatten! Ein Grundstück kann innerhalb von wenigen Monaten so verwildern, das glaubt man nicht. Pics erwünscht?

  2. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Disteln abziehen - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...

    […] sich nur um eine Fortsetzung der umliegenden Wildnis. Geschützt vor den regelmäßigen Angriffen der Stadt-Mäher gedeihen in diesem Biotop allerhand Unkräuter, Disteln und wilde Früchte. Schön bunt, […]

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)






Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.