Platzierungswünsche

Montag, den 25. Juli 2005

„Lass uns mal eben die Höhenangaben für die Badaccessoires angeben“
Mal eben. Denkste.

Wie hoch soll der Handtuchhalter?Es ist unglaublich, wie lange man über die Höhe einer Handtuchhalterstange philosophieren kann. Ãœber die Bordüre? Aber dann ist die Bordüre ja weg. Darunter? Was ist mit langen Badetüchern? Wie hoch setzen dass denn andere Leute? Wie bitte? In Augenhöhe? So hoch? Soll sie mittig an die Wand? Oder etwas weiter nach links? Oder nach rechts?…

Wie Ihr auf dem Foto seht, haben wir uns doch noch auf einen Höhe geeinigt. Wie schwierig die Einzelentscheidungen bei den Badewannenelementen war, würde diesen Blogeintrag sprengen 😉

Wieso sagt Dir eigentlich in solch einem Fall kein Handwerker „Das machen wir immer so„?

Wash & Go

Sonntag, den 24. Juli 2005

Waschbecken im BadDie ersten Sanitärobjekte sind gekommen. Unter anderem auch das Waschbecken in unserem Bad.

Bei der Bemusterung im Sanitärhaus sind wir an diesem Becken vorbei gelaufen und haben praktisch synchron „Das isses!“ gerufen.

Trotzdem ist es irgendwie spannend, das Becken dann in einer anderen Umgebung zu sehen. Zum Glück sind wir uns immer noch einig: „Das isses!

Ãœbrigens (mehr …)

Das Hundertwasser-Bad

Freitag, den 15. Juli 2005

Badpanorama
Keine Angst: Es ist alles gerade geworden. Friedensreich Hundertwasser hatte keinen Einfluss, und bunte Türmchen werden auch keine ergänzt.

Manchmal fotografiere ich die Innenräume kachelartig ab und setze sie anschließend mit einer Software zu einem Panorama zusammen. Gelegentlich passieren dabei geometrische Unfälle wie dieser.

Von der schrägen Einmauerung unserer Badewanne bin ich in der Zwichenzeit (mehr …)

Kachelmann

Freitag, den 8. Juli 2005

BadfliesenDer Fliesenleger hat seine Arbeit aufgenommen und zunächst mit den Wandfliesen im Bad begonnen. Mit dem Boden wartet er noch ein oder zwei Tage, da die Estrich-Heizphase gerade erst abgeschlossen wurde.

Für das Bad und die Toiletten haben wir eine Fliese ausgesucht, die eine matte Oberfläche und eine leichte Struktur aufweist. Die Struktur könnte man mit einem feinen Putz vergleichen. Wichtig war uns, dass relativ große Wandfliesen zum Einsatz kommen

Wir denken, dass diese Fliesen nicht so (mehr …)

Orangenhaut

Freitag, den 8. Juli 2005

Wasserdichte Folie für die DuscheDort wo später mal unsere Dusche stehen wird hat der Fliesenleger eine oranges Fliess an der Wand angebracht. Diese wasserdichte/wasserabweisende Folie soll das Eindringen von Wasser in die Wände verhindern. Auf dieser Folie wird dann anschließend gefliest.

Nun frage ich mich, warum diese Folie nicht auch an der Decke über der Dusche angebracht wurde. Intensive Duscher werden sicher auch mal Wasser an die Decke befördern.

„Da kann man ja mit Dispersionsfarbe streichen, dann kommt kein Wasser in die Wand“ war die Auskunft unseres Fliesenlegers.

Hmmm…
Ist diese Folie derartig teuer, dass es sich lohnt, die Decke auszusparen? Oder macht die Folie an der Decke wirklich keinen Sinn?

Schöner pinkeln mit Villeroy & Boch

Montag, den 4. Juli 2005

BadBevor ich zum Thema komme muss ich vorweg schicken, dass wir Markenmuffel sind. Große Namen können uns in der Regel nicht wirklich beeindrucken.

Umso größer war unsere Verwunderung beim Besuch der Musterhausausstellungen in der Region, als wir dort beinahe schon chorgleich mit den Worten „… und unsere Sanitärobjekte sind bei uns von Villeroy & Boch“ empfangen wurden. Meist kam der Hinweis noch vor irgendwelchen technischen Angaben zum Haus und dessen Bauweise.

Ist Villeroy & Boch tatsächlich so ein Megaseller? Fallen Frauen programmiert in Ohnmacht beim Klang dieser drei Worte? Werden Männer schwach beim Hinweis auf ein Villeroy Pissoir? Läuft es sich schöner auf Villeroy’s Bodenfliesen?

Für uns ist der Firmenname „Villeroy & Boch“ in der Zwischenzeit zu einem Synonym für Verkäufer geworden, die sonst nicht so sehr gut Bescheid wissen: „Und wenn Du denkst, es geht nichts mehr, den Villeroy und der Boch hol her!

Wenn die Lüftung auf Tuchfühlung geht

Samstag, den 25. Juni 2005

Die Sanitärabteilung unserer Hausbaufirma müssen wir derzeit zweigeteilt beurteilen:

Die Planungsabteilung hat aus unserer Sicht beinahe alles falsch gemacht was man überhaupt nur falsch machen kann.

Ganz anders die ausführende Truppe: Deren Leute (insbesondere der „Bauleiter Sanitär“) haben die Fehler der Planer mit großer Geduld und Zuverlässigkeit beseitigt. Der Bauleiter Sanitär ist ein guter Zuhörer der in der Lage ist, die Wünsche der Bauherren in machbare Lösungen umzusetzen. Steuerteil für BelüftungEr bekommt von uns derzeit die absolut beste Schulnote bei uns auf dem Bau.

So eng liegen Lob und Tadel beieinander.

Der nächste Tadel bahnt sich jedoch scheinbar bereits an: Nachdem wir nicht die Belüftungsanlage, die im Vertrag beschrieben war, eingebaut bekommen haben, geriet uns heute eher zufällig die (mehr …)

Fallwäsche

Montag, den 20. Juni 2005

WäscheabwurfschachtBei Freunden haben wir in der Planungsphase unseres Hausbaus einen Wäscheabwurfschacht kennen gelernt. Insbesondere in Häusern mit mehreren Stockwerken eine feine Einrichtung, wie wir fanden. Unser Bad befindet sich im Obergeschoss, die Waschmaschine zwei Stockwerke darunter. Dieser Wäscheabwurfschacht wird uns in Zukunft viel Laufarbeit ersparen. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Aufzug außen an der Fassade 😉

Wozu noch Lebensversicherungen?

Donnerstag, den 16. Juni 2005

Potentialausgleich an der BadewanneBeim Anblick des Kabels für den Potentialausgleich an unserer Metall-Badewanne habe ich mich unweigerlich gefragt, ob diese Erdung vielleicht ein sinnvoller Beitrag zum Thema „Fön in Badewanne“ ist. Mit dem Fön in der BadewanneAuf der Suche im Internet habe ich eine leicht makaber anmutende aber sicher erst gemeint und fundiert durchgeführte Testreihe zum Thema „Der Tod in der Badewanne“ gefunden.

Happy Dusch End

Dienstag, den 7. Juni 2005

Ich will mal eine Dusche werdenNachdem die Planung unserer Dusche mächtig in die Hose ging und wir unseren Wunsch nach einer einzelnen Flügeltür nun leider doch nicht realisieren können, haben wir eine Alternative von unserem Hausbauunternehmen vorgeschlagen bekommen. Der Ersatz besteht aus einer Schiebetürlösung. Der neue Duschkabinenaufbau ist teurer als der ursprünglich geplante, unsere Hausbauer stellen uns den Mehrpreis jedoch nicht in Rechnung. Am Freitag werden wir uns die neue Lösung im Bemusterungshaus mal vor Ort ansehen.

Schienenführung des DuschaufbausEinerseits ganz nett, dass wir den Aufpreis geschenkt bekommen.
Andererseits: Wenn wir einem Aufzahlungsbetrag dafür bekommen hätten, dann hätte ich wohl eine Rechnung für die sinnlosen Strecken und Zeiten geschrieben, die wir für die Planung des ersten „Schildbürgerstreiches“ investiert haben.

Wir sind schon gespannt darauf zu sehen, wie die neue Wasserbox in Natura aussieht.

Pool

Dienstag, den 24. Mai 2005

BadewanneWas dort so einsam in der Gegend herum steht wird später mal eine funktionsfähige und (hoffentlich) schön anzusehende Badewanne sein. Wir haben sie bewusst leicht schräg platziert, um dem Raum etwas Dynamik zu geben und eine spitz zulaufende Abmauerung (rechts neben der Wanne) zu erhalten.

Dusche bleibt geschlossen

Dienstag, den 24. Mai 2005

Das was mal die Dusche wirdDamit hier kein falscher Eindruck entsteht: Bisher sind wir im großen uns ganzen zufrieden mit unserer Baufirma. Aber es ist nun mal spannender, über die kleinen Probleme und Ärgernisse zu berichten, als die Dinge zu schildern, die korrekt liefen 😉

Deshalb hier noch eine Perle aus der Rubrik: „Hirnpause“:
Wir haben uns eine Dusche mit einer großen halbrund ausladenden Tür ausgesucht. Mit Hilfe des Sanitärplaners wurde sie im Plan platziert. In unserem Bad befindet sich eine Deckenschräge (ist auf dem Bild leider nicht zu sehen) (mehr …)




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.