Duschtrennwand: Wasserflecken entfernen

Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser. Bisher lief das bei uns so: Nach dem Duschen die Glasflächen der Duschtrennwand sofort mit einer Gummilippe abziehen. Da trotzdem Ränder bleiben, alle paar Wochen mal mit Essigreiniger (weil biologisch am korrektesten) die Kalkrückstände beseitigen.

Jedoch: Mit der neuen Duschtrennwand kam auch ein neues Weltbild. Der Hersteller der Duschkabine ist ein großer „Mr. Proper“-Fan und teilt dies in der Reinigungsanleitung auch immer wieder mit. Dort schreibt er:

Duschkabinenreinigung

Um kurz danach noch darauf hinzuweisen:

Duschkabinenreinigung

Also keine Essigreiniger. Hmmm…
Da stehen wir also. (Unvermeidbare) Kalkflecken auf den Glasflächen unserer Duschabtrennung und Herstellerwarnungen in der Hand, die quasi alles ausschließen, mit dem man solche Flecken wieder entfernen kann. Außer Meister Propper.

Marketing-Gag? Oder ernst zunehmende Warnung vor Essigreinigern?

Wie handhaben andere Häuslebauer und/oder Warm- bzw. Kaltduscher so etwas?

17 Kommentare zu “Duschtrennwand: Wasserflecken entfernen”

  1. Susanne

    Unsere Dusche wird auch nach jedem Duschen mit einer Gummilippe abgezogen. Obwohl wir uns über den Kalkgehalt im Wasser nicht beschweren können, haben wir trotzdem Kalkränder auf dem Glas und den Fliesen. Dort habe ich schon einige Reiniger ausprobiert. So ganz weg bekomme ich die Flecken jedoch nicht. Über die alten Flecken mache ich mir aber weniger Gedanken, weil wir ja in etwa einem halben Monat in unser neues Haus ziehen wollen. Bis dahin brauche ich aber auch noch einen guten Tipp, damit die neue Dusche möglichst fleckenfrei bleibt. Ich hatte auch schon verschiedene Dusch-Sprays ausprobiert, die man nach dem Duschen aufsprüht und das Wasser dann abperlen soll. Funktionerte aber leider auch nicht wirklich.

    Liebe Grüße

    Susanne Fick
    (www.dieficks.de)

  2. Mario

    Ohne es bisher versucht zu haben:

    Wie sieht es mit den Nano-Beschichtungen aus, die es für Windschutzscheiben beim Auto gibt? Beim Auto habe ich damit sehr gute Erfahrungen. Sollte doch auch bei ner Duschwand funktionieren…

  3. risingsun

    @mario
    von diesem nano-Zeug würde ich im im Innenbereich unbedingt abraten, es ist noch in keinster Weise erforscht inwieweit diese Partikel nicht ihren Weg in den hintersten Winkel des menschlichen Körpers finden !!! Einatmen würde ich das Zeug ungern.

    Auch der Einsatz auf der Windschutzscheibe halte ich für bedenklich, zieht die Lüftung doch genau dort die Luft…..

    @Stefan
    hm, ein Dilemma das ihr da habt. Sieht ganz danach aus wie wenn die jede Art von Garantie ausschließen wollen 😉 Oder hat der Besitzer der Firma zufällig ne Glatze ?

    Wir haben (noch) keine Glasabtrennung, nur nen ollen Duschvorhang, der alle paar Monate in die Waschmaschine wandert.

    Versuchs doch mal mit normalen Orangen oder Zitronen, aufschneiden und feste drüberreiben, funktioniert wunderbar, nur Orangen kannste wegen der Gefahr der Fugenverfärbung nicht bei Fliesen benutzen ! Alternativ Wasser mit einem Spritzer Spüli und eine Zitrone reinpressen.

  4. Sabine

    @ringsum: Hast Du zufällig auch „Die Beute“ gelesen?

  5. risingsun

    @Sabine: Nein, warum ? Um was gehts da ?

  6. Sabine

    @risingsun: Ist von Michael Crichton und beschreibt unglaublich spannend wie ein Nano“schwarm“ ausser Kontrolle gerät. Absolut packend aber auch beängstigend…

  7. Peter

    Wir nutzen seit einiger Zeit Lakosa Glasveredelung. Dort gibt es auch den Nano-/Lotuseffekt, aber eben ohne Nanopartikel, sondern auf „normaler“ chemischer Basis, wie uns der Verkäufer erklärte. Funktioniert hervorragend, einmal angewendet, keine Probleme mehr, Wasser läuft wie von Geisterhand ab, ohne Spuren zu hinterlassen. Bei eBay recht preiswert.

    Gruß Peter, aus den Saarland.

  8. Ariella

    Den verblüffenden Abperleffekt bei der Glasveredelung von Lakosa kann ich bestätigen! Ich traue den Sprüchen in der Werbung eh‘ nicht über den Weg, aber mein Mann hatte sich das Mittel bei eBay besorgt (übrigens billiger als bei HSE) und noch zusätzlich Lakosa Speedfix fürs Auto. Beide Mittel sind echt der Hammer, die Oberfläche ist danach so glatt, dass selbst Fliegen von der Scheibe rutschen 😉

  9. Sabine

    @Ariella & Peter: Hört sich ziemlich gut an, was ihr da beschreibt. Allerdings macht es mich stutzig, dass ich nirgens Inhaltsstoffe aufgelistet finde. Sind die so heftig, dass man sie verstecken muss oder habe ich nur nicht richtig geschaut?

  10. Peter

    Habe mir die Inhaltsstoffe mal angeschaut: Glasveredelung: Polymere und Isopropylen und weitere nicht kennzeichn.pfl. Stoffe. Speedfix: nichtionische u. kationische Tenside, Duftstoffe, Farb- und Hilfsstoffe. Tenside z.B. sind oberflächenentspannend und u.a. auch in Waschmittel und Spülkonzentrat enthalten, dürfte also nicht so gefährlich sein.

  11. Sabine

    @Peter: Dank Dir ganz herzlich. Hört sich eigentlich nicht problematisch an. Dann werden wir es wohl doch auch testen & berichten.

  12. Peter

    Sabine, wenn Du bei eBay kaufst, was sich wegen des Preisvorteils gegenüber HSE auch anbietet, solltest Du beachten, dass einige Anbieter alte, abgelaufene Ware verkaufen. Darauf weist auch der Verkäufer in seiner Artikelbeschreibung hin, von dem wir für uns und unsere Nachbarn gekauft haben. Er ist wohl außer HSE der einzige offizielle Lakosa-Importeur in Deutschland.

  13. anita

    schaut doch mal unter http://www.lakosa.at dort kann man auch direkt bestellen.

  14. Sabine

    @Anita & Peter: Das Mittelchen ist inzwischen bestellt. Ich bin schon ganz gespannt. Wir werden berichten.

  15. Kerstin

    Wir haben ein Glasvordach am Haus, unsere Nachbarn einen Wintergarten. Bisher war die Reinigung immer recht mühsam. Seitdem wir Lakosa nutzen, ist der Aufwand nahezu Null, der Regen wäscht den Schmutz ab, nicht schlecht. Das funktioniert eigentlich auf allen glatten Flächen, sogar auch auf Holz, wenn es vorbehandelt ist.

    @Anita: der Kauf direkt beim Hersteller war uns zu teuer, wir haben bei Bay bestellt, bei mehreren Artikeln spart man da einiges.

  16. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Produktkenntnisse eines Händlers - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...

    […] Wasserflecke auf Scheiben und vor allen Dingen in der Dusche haben uns einige Leser dieses Blogs hier ein Mittel zur Glasveredelung empfohlen (danke schön dafür ). In der Zwischenzeit ist […]

  17. Karl Zeit

    Ich verwende Zitrus-Badreiniger von Frosch. Der hat natürlich auch Säure, anstatt Essig halt Zitonensäure. Ich lasse aber nur kurz einwirken und spüle danach gründlich ab. Meine Plexiglasscheiben sind nun schon ein paar Jahre alt und immer noch schön durchsichtig. Sie werden also vom Reiniger nicht angegriffen und stumpf. Aber natürlich ohne Garantie

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)



Tags: , , , , , , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.