Induktionsherd: Wunsch und Wirklichkeit…

Montag, den 19. Februar 2007

Süßsaurer Zwiebel-LachsUnsere Hausbaukarriere haben wir als Gelegenheitsköche begonnen: Ab und zu wurde mal was größeres gekocht, häufig Kleinigkeiten, manchmal nur Kaffee. Dementsprechend fiel die Wahl unseres Kochfeldes beim Küchenkauf aus: Eine „Standard-Ceran-Variante“ ohne großen Schnickschnack.

Seit einigen Monaten haben wir das Kochen entdeckt. Und damit steigen nicht nur die Lebensmittelkosten, sondern auch die Werte auf dem Stromzähler. Unwillkürlich kommt man ins Grübeln: Wäre ein Induktionskochfeld vielleicht doch die bessere Wahl gewesen? Neben den vielen (mehr …)

Ofengeschichten

Samstag, den 3. Februar 2007

Ich weiß, ich werde vermutlich gelyncht, weil ich das Bild nun doch gepostet habe. Nehme ich aber inkauf.

Vor dem Backofen

So sieht das aus, wenn sich eine völlig überarbeitete Grafikdesignerin mit letzter Kraft vom Arbeitsplatz in die Küche schleppt, dort Schinken-Käse-Hörnchen bastelt und dann halbschlafend vor dem Ofen zusammen sackt, um die Hörnchen beim Gedeihen zu beobachten.

Bevor Ihr fragt: Es geht ihr wieder gut.
Und: Nein, eigentlich habe ich kein schlechtes Gewissen, weil ich das ganze auch noch heimlich fotografiert und veröffentlicht habe. 🙂

Saisonschieber

Donnerstag, den 6. April 2006

SchiebetürDie Reklamation unserer Schiebetür können wir zunächst von unserer ToDo-Liste streichen.

Vor einigen Tagen noch hatte sie sich komplett fest gefressen. Anfang der Woche lies sie sich mit einiger Mühe wieder bewegen, heute morgen lief sie wieder wie am ersten Tag.

Was nach „Selbstheilungskräften“ ausschaut müssen wir wohl unter der Rubrik „Das Haus arbeitet“ absortieren. Unser Hausbauunternehmen hat uns trotzdem zugesagt, danach zu schauen. Wäre ja auch blöd, wenn die Tür jeden Winter Pause macht und sich festfrisst, um dann im Frühjahr wieder den Dienst aufzunehmen 😉

Küchenschabe(r)

Donnerstag, den 2. März 2006

SchiebetürUnsere Schiebetür von der Küche zur Speisekammer ist eine praktische Einrichtung: Sie verschwindet in der Wand und weder im kleinen Vorratsraum noch im Bereich der Küchenmöbel ging uns bei der Planung Platz verloren.

Vor 3 Wochen begann unsere Schiebetür allerdings zu schaben anstatt leicht zu laufen. Das ging so weit, dass wir sie nur noch mit zwei Händen und großer Kraftanstrengung bewegen konnten.

Unserem Hausbauunternehmen haben wir davon berichtet, denn das ganze hörte sich derartig ungesund an – wir hatten Bedenken, dass die Tür oder die Führungen Schaden nehmen. Vermutlich haben sich die Führungsschiene in der Wand an Boden und Decke oder das Türblatt (sehr unwahrscheinlich) verzogen.

Silikonfugen hinter Einbaumöbeln

Dienstag, den 29. November 2005

Dehnfugen / SilikonfugenBis heute hat sich noch keine Silikonfuge verabschiedet. Innerhalb der nächsten 12 Monate werden wir das aber wohl erleben, denn es ist ja etwas völlig normales.

Heute haben wir uns mal folgendes Problem zu diesem Thema ausgedacht 😉 :

Was passiert eigentlich mit abgerissenen Silikonfugen hinter der Einbauküche oder hinter Einbaumöbeln? Lässt man die einfach so wie sie sind (abgerissen), oder stellen die ein potentielles Problem dar, für das sich die Demontage von Möbeln lohnt?

Die Frage kam bei uns heute auf, weil wir uns vorgestellt haben, wie der Wischeimer umkippt oder wie in der Küche im Spülschrank ein Ventil stundenlang vor sich hin rinnt.

Hat jemand von Euch da draußen eine Meinung oder einen Rat?

Stars with Stripes

Montag, den 28. November 2005

Kratzer in der Verkleidung der InselesseUnser Küchenlieferant stellt sich auch nach dem Aufbau der Küche als äußerst kulanter Vertragspartner heraus: Wir hatten ihn darauf angesprochen, dass die Inselesse nach dem Aufbau einen tiefen Kratzer hatte, der scheinbar mit einem Polierschwamm verschlimmbessert wurde. Wichtiges Detail: Wir haben dies bei der Abnahme der Küche nicht bemerkt sondern erst später reklamiert. Man hätte sich also locker auf den Standpunkt stellen können, dass wir das selber gemacht haben.

Nicht so unser Küchenstudio. Es bot uns an: Austausch der kompletten Blende oder alternativ 200 Euro Gutschrift. Wir haben die 200 Euro genommen, denn Bauherren brauchen Kohle…

Wir fanden das Angebot sehr großzügig.

Der sichere Weg

Montag, den 10. Oktober 2005

Kombi-EckventilKurz noch die Auflösung zu unserer Episode mit dem rinnenden Kombi-Eckventil. Beim Einbau unserer Küche rann Wasser aus eben diesem Ventil und die Küchenbauer vermuteten, dass es sich um eine Dichtung mit Zellstoffringen handelt, die erst noch aufquellen muss.

Zwar trat seitdem kein Wasser mehr aus, der Sanitärchef unseres Hausbauunternehmens zögerte jedoch nicht und wechselte das Ventil aus. Sicherheitshalber.

Übrigens entdeckte er dabei auch gleich, dass die Küchenbauer eine Leitung so stark geknickt hatten, dass der Wasserfluss behindert wurde.

Küchenpanorama

Sonntag, den 2. Oktober 2005

Da unser Küchenverkäufer gefragt hat, ob wir ihm Fotos von der Küche überlassen können, habe ich mal wieder zur guten alten Kachel-Panoramatechnik gegriffen, um eine Gesamtübersicht der Küche zu erhalten.

Na, und logischerweise landet das Foto auch hier im Blog.

Küchenpanorama

Und hier gleich auch noch ein Blick ins Wohnzimmer, das bereits fertig eingerichtet ist:

Das Wohnzimmer ist fertig eingerichtet

😉

Die Strahlenbelastung in der Küche…

Mittwoch, den 21. September 2005

Einbaustrahler…hat deutlich zugenommen. Pardon: Lichtstrahlen sind gemeint. Denn die Löcher in der Decke sind nun geschlossen und mit Einbaustrahlern versehen.

Diese Leuchten in Aluoptik sind derzeit allerdings noch die einzigen fest installierten Lampen in unserem Haus. Schande über uns: Der Rest des Hauses wird immer noch mit „Designerfassungen“ erhellt…

Recycling-Center

Dienstag, den 20. September 2005

Sicherlich: Dass ein Küchenplaner einen Mülleimer mit einplant, das kann man nicht erwarten. In modernen Küchen fällt ja auch praktisch kein Müll mehr an.

Mülleimer in der KücheAls die Küche fertig geplant und bestellt war, fiel uns jedoch auf, dass ein Mülleimer in der Küche durchaus nützlich sein könnte. Deshalb fuhren wir nochmal zu unseren Küchenprofis und kauften noch nachträglich einen Mülleimer hinzu.

Die Monteure fluchten furchtbar, als sie den Eimer einbauten. Und ich fürchte, wir werden bald auch fluchen. Denn Tür und Eimer sind miteinander verbunden, hakeln jedoch ganz schön beim Öffnen. Mal sehen wer zuerst aufgibt und kaputt geht: Die Türscharniere oder die Eimermechanik.

Verschlimmbessert

Montag, den 19. September 2005

Einem der beiden Küchenmonteure ist beim zweiten Besuch wohl der Schraubenzieher abgerutscht als sie versuchten, den Druckpunkt der Knöpfe an der Inselesse einzustellen.

Vermutlich in bester Absicht haben sie dann versucht, den Kratzer weg zu polieren oder weg zu schleifen. Das Ergebnis ist allerdings traurig:

Kratzer in der Inselesse
Im Kreis sieht man noch die Ursache allen Ãœbels – den „Ur-Kratzer“.

Darüber werden wir wohl nochmal sprechen müssen…

Der Luftsimulator

Donnerstag, den 25. August 2005

DunstabzugshaubeUnsere Dunstabzugshaube – pardon: Inselesse – kann auf Stufe 3 ein höllisches Spektakel veranstalten. Mächtig viel Luft pustet sie dann aus den Auslässen (wir haben eine Umluftvariante), das Getöse ist eindrucksvoll.

Was allerdings nicht so eindrucksvoll ist, ist die Saugleistung: Trotz Sturm an den Auslässen ist unter der Esse kaum ein Luftzug zu spüren. Wasserdampf z.B. schafft es mühelos an der Esse vorbei.

Wir haben das beim Küchenlieferanten telefonisch geschildert. Dort war man der Meinung, dass wohl deutlich mehr Saugleistung spürbar sein müsste. In den nächsten Tagen soll und ein Servicetechniker besuchen.




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.