Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Sanitärobjekte - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Sanitärobjekte'

Showerhead nach dem „Venturi-Prinzip“

Freitag, den 1. Dezember 2006

Duschkopf nach Venturi-Prinzip - ShowerheadNachdem der Duschkopf gestern ankam, haben wir ihn heute morgen gleich ausprobiert. Hier ein kleiner Testbericht (unsere persönliche Meinung/Erfahrung):

Design: Ich war überrascht, als ich den Kopf auspackte. Mit seinem nicht unerheblichen Gewicht und dem extravaganten Design machte er einen wertigen (und damit guten) ersten Eindruck.

Funktion: Im Duschkopf befindet sich eine Engstelle. Damit das Wasser hindurch kommt, muß es seine Fließgeschwindigkeit erhöhen. Mit der hohen Geschwindigkeit wird Luft von außen angezogen und unter das Wasser gemischt. Das Volumen des Luft-Wasser-Gemisches ist damit hoher als bei einem normalen Duschkopf mit gleicher Wassereingangsmenge.

Feeling: Das „angenehme Perlen auf der Haut“ (Zitat Lieferant) konnte ich nicht nachvollziehen. Stattdessen jedoch ein „Wasserschlauchfeeling“: Wenn man bei einem Gartenwasserschlauch den Daumen auf die Öffnung hält, erzeugt man einen Engpass und erhöht die Fließgeschwindigkeit des Wassers. Trifft man mit dem „schnellen Wasser“ jemanden, wird der zur Seite springen, weil das unangenehm ist. (mehr …)

Nie wieder die Hände verbrühen

Freitag, den 13. Oktober 2006

Ob die Idee wirklich sinnvoll ist, weiß ich nicht (schließlich gibt es auch heute schon Anhaltspunkte dafür, dass Wasser kalt oder warm aus dem Wasserhahn kommt), auf jeden Fall ist es jedoch ein witziger Ansatz:

Die Armatur Eileen von SAM. Wer sie einsetzt läßt das Zeitalter des farblosen Wassers hinter sich. Ab sofort wird der Wasserstrahl durch LED’s eingefärbt. Ein Sensor misst die Temperatur.

Farbiges Wasser aus der Eileen-Armatur

Eileen-Benutzer mit verbrühten Händen müssen sich ab sofort die Frage gefallen lassen: „Na? Stromausfall gehabt?

[Via], [Bildquelle]

Dusche: Auf in die nächste Runde

Dienstag, den 22. August 2006

Richtig? Nein, richtig ist das so nicht. Es kann mal kleine Abweichungen geben, aber knapp 2 Zentimeter Abweichung vom Radius ist schon etwas viel. Ist aber alles richtig bestellt worden. Und müßte eigentlich zueinander passen.

Tut es aber nicht, oder?

Nein, tut es nicht. Mehr kann ich aber auch nicht tun.

Unser Hausbauunternehmen hat den Hersteller der Dusche her zitiert, um damit endlich (!) auf unsere Reklamation zu reagieren. Das Ergebnis: Ein (zugegeben netter) Österreicher ist durch die Weltgeschichte gereist um uns mitzuteilen, dass alles richtig sein. Wenngleich im Ergebnis auch falsch.

Gong…, für die nächste Runde.

Einrichtungsempfehlung

Freitag, den 18. August 2006

Urinal im DoppelpackUrinale im Bad oder der Toilette erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Selbst wenn ein großes Ausstattungsbudget bei der Bemusterung des neuen Hauses zur Verfügung steht, sollte man kurz innehalten und überlegen, ob das Geld für diese Einrichtungsvariante wirklich sinnvoll investiert ist.

[gesehen bei andi.de]

www.duschblog.de

Donnerstag, den 8. Juni 2006

neuer Versuch - der DuschradiusIch könnte eigentlich auch einen Dusch-Blog eröffnen. Wäre doch mal was anderes. Beiträge genug hätte ich dafür. Denn unsere Dusche wird zur Never-Ending-Story.

Heute war der Hersteller da und wollte die Schienen gegen eine mit dem richtigen Radius austauschen. Das Ergebis war kaum besser als die Vorversion und deshalb alles andere als befriedigend.

Auf dem Bild kann man glaube ich ganz schön erkennen, dass auch die neue Bodenschiene in der Kurve haarscharf am Innenrand der Wanne entlang läuft. Ich gehe dann mal los und sichere mir die URL www.duschblog.de…

Eine runde Sache aus Österreich

Dienstag, den 9. Mai 2006

DuschkabineUm ganz ehrlich zu sein: Zwischenzeitlich waren wir uns selbst nicht mehr ganz sicher, ob wir in Sachen Duschkabinenradius nicht vielleicht ein wenig pingelig sind. Heute kam jedoch die Bestätigung: Sind wir scheinbar nicht.

Unser Sanitär-Ansprechpartner hatte sich darum gekümmert, dass sich ein Mitarbeiter des Herstellers unsere Reklamation des Kabinenradius persönlich anschaut. Beide (Hersteller und Mitarbeiter unseres Hausbauunternehmens) waren gestern vor Ort. Die Diagnose fiel eindeutig aus: Der Radius der Duschkabine passt nicht zum Radius der Duschwanne. Der Hersteller will für einen kostenlosen Austausch sorgen, auch in Hinblick darauf, dass die Wangen der Bodenschine zu viel Abstand haben und mit zu viel Silikon verklebt wurden.

Übrigens: Unsere Dusche kommt aus Österreich. Wenn ein Handwerker mit österreichischem Dialekt eine Reklamation bearbeitet ist das irgendwie hochgradig beruhigend :-)

Wenn ich überlege, was mit der Dusche schon alles schief gelaufen ist (1|2|3), dann hoffe ich einfach mal, dass unser Hausbau-Unternehmen daraus gelernt hat. Denn da wurde wirtschaftlich ganz schön drauf gelegt…

Hahn am Korb vorbei

Mittwoch, den 2. November 2005

Viele Fehler aus der Planungsphase stellen sich erst im Laufe der Zeit heraus. Einige auch erst, wenn man aus der Verklären „Alles-so-schön-neu-hier“-Phase heraus ist.

Hahn zu kurzNachdem unser Waschbecken im Bad gerade hängt und die richtige Silikonfuge hat, bemerken wir nach und nach, dass man uns eigentlich einen unpassenden Wasserhahn dazu verkauft hat. OK, formulieren wir das etwas fairer: Wir haben den Hahn aus vier Vorschlägen ausgewählt und niemand hat uns davon abgehalten.

Da man bei der Bemusterung die Hähne in aller Regeln nicht in Funktion (mit Wasser) sieht sondern bestenfalls ein wenig trocken daran herum spielt, fällt uns erst jetzt nach und nach auf, dass der Hahn eigentlich viel zu kurz für die Waschbeckengröße/-tiefe ist. Zum Hände waschen muss man recht weit in den flach auslaufenden Randbereich des Waschbeckens und läuft dabei in der Regel „auf Grund“.

Irgendwann, wenn der Hahn uns ausreichend geärgert hat, werden wir ihn wohl ersetzen.

Kulanz-Silikon

Mittwoch, den 5. Oktober 2005

Silikonfugen in weißDamit hier kein falscher Eindruck entsteht: Unsere Hausbaufirma ist sehr bemüht, Unstimmigkeiten aus der Welt zu schaffen. Deshalb möchte ich hier auch noch nachtragen, dass die graue Silikonfuge, die uns so stark störte, in der Zwischenzeit durch eine weiße ersetzt wurde.

Übrigens: Wir hatten uns nach ein paar Wochen derartig an die graue Fuge gewöhnt, dass die Weiße zunächst richtig gewöhnungsbedürftig aussah. In der Zwischenzeit sind wir aber sicher, dass „Weiß“ die richtige Entscheidung war.

Fortgeschrittene Paranoia

Freitag, den 5. August 2005

WassertropfenIn der ersten Nacht im neuen Haus spitzt man die Ohren ganz besonders. Und so kam es, dass ich mir gestern Abend Gedanken über einen tropfenden Wasserhahn machte, den ich leise vor sich hin tropfend wahrnahm.

Heute morgen wollte ich dem Tropfen auf den Grund gehen. Es tropfte nämlich immer noch. Aber weder im Bad, noch in einer der Toiletten konnte ich das Tropfen lokalisieren.

Des Rätsels Lösung war dann kein Wasserhahn, sondern eine Uhr mit Quarzwerk, die in einem Raum auf dem Boden lag. Das Uhrwerk war recht laut und der leere, hallende Raum verstärkte das Ticken der Uhr kräftig.

Jetzt ist es wohl soweit: Ich höre bereits Uhren tropfen.
Es war übrigens die Uhr, die wir vom Hausbauunternehmen zum Einzug geschenkt bekommen haben 😉

Ränder am Waschbecken (Hilfe gesucht)

Freitag, den 29. Juli 2005

Als wir heute im Haus auftauchten waren wir mit den Bodenfugen sehr zufrieden. Auch die Badfliesen waren nach unserem Geschmack gefugt.

Etwas geschockt waren wir von den Fugen rund um die Sanitärobjekte. Über diese Fugen haben wir im Vorfeld nicht gesprochen, auch nicht bei (mehr …)

Platzierungswünsche

Montag, den 25. Juli 2005

„Lass uns mal eben die Höhenangaben für die Badaccessoires angeben“
Mal eben. Denkste.

Wie hoch soll der Handtuchhalter?Es ist unglaublich, wie lange man über die Höhe einer Handtuchhalterstange philosophieren kann. Über die Bordüre? Aber dann ist die Bordüre ja weg. Darunter? Was ist mit langen Badetüchern? Wie hoch setzen dass denn andere Leute? Wie bitte? In Augenhöhe? So hoch? Soll sie mittig an die Wand? Oder etwas weiter nach links? Oder nach rechts?…

Wie Ihr auf dem Foto seht, haben wir uns doch noch auf einen Höhe geeinigt. Wie schwierig die Einzelentscheidungen bei den Badewannenelementen war, würde diesen Blogeintrag sprengen 😉

Wieso sagt Dir eigentlich in solch einem Fall kein Handwerker „Das machen wir immer so„?




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.