Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Pflaster - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Pflaster'

Wilder Verbund

Montag, den 4. August 2008

Bei uns gibt es eine recht große Fläche zu pflastern. Um das Areal nicht zu gleichförmig und langweilig wirken zu lassen, haben wir uns entschlossen, die Steine im „wilden Verbund“ legen zu lassen. So ein wilder Verbund hat zwar System, wirkt jedoch wie willkürlich zusammen gelegt.

Nachdem wir vor den ersten Quadratmetern gepflasterter Fläche stehen, scheint das eine gute Entscheidung gewesen zu sein.

Die Fläche wird in der Mitte nochmal durch eine gelegte Linie gebrochen. Kein „Parkplatzmarkierungsstreifen“, jedoch ein kleiner gewollter Bruch in der Gesamtwirkung. Außerdem wird das Verlegemuster des wilden Verbundes von einer zur anderen Seite der Linie gespiegelt.

Gerumpelt

Sonntag, den 3. August 2008

Ich glaube, wir haben laut gelacht, als uns jemand das erste mal erzählte, das Pflaster sei „gerumpelt“. Es gibt tatsächlich Worte im deutschen Sprachschatz, die zumindest ich vorher nicht kannte.

Unser Pflaster ist also „grumpelt“ (als Laie darf man auch von gebrochenen Kanten sprechen). Wir finden diese Variante sehr schön, weil sie einem einfachen Betonpflasterstein eine benahe rustikale Note gibt. Alles wirkt (hoffentlich) ein wenig organisch, nicht so klinisch rein.

Wenn Laien schiefe Linien sehen

Samstag, den 2. August 2008

Die Handwerker haben die ersten Steine gesetzt. Ein kleines Areal von vielleicht 2×2 Meter, in der Nähe des Straßenrandsteins.

Ausgerichtet wurde das ganze an den Achsen des Hauses. Die Straße läuft in einem leichten Bogen, nicht parallel zur Front des Hauses.

Um ehrlich zu sein waren wir einigermaßen verunsichert, als wir Abends vor den ersten gepflasterten Quadratmetern standen. Irgendwie sah das schief aus. (mehr …)

Zwei traurige Augen

Mittwoch, den 30. Juli 2008

Der Tag heute begann mit einer Überraschung: Ein LKW brachte Steine, die wir nicht bestellt hatten. Der von uns ausgewählte Pflasterstein war ein anderer und teurerer. Stattdessen kam nun einer, den wir ursprünglich nicht auf dem Plan hatten.

Nachdem wir unseren Landschaftsgärtner darauf hingewiesen hatten, sahen uns zunächst zwei traurige Augen an, in denen die Furcht vor einer teuren Fehllieferung und deren Rücktransport zu lesen war.

Nach kurzem Kriegsrat, (mehr …)

Wir haben einfach zu viel Schotter

Dienstag, den 17. Juni 2008

Zu viel SchotterUnd das jetzt schon zu lange. Denn unsere Hofeinfahrt und der Bereich vor unserem Haus ist nach wie vor eine wildwachsende Stein- und Schotterlandschaft.

Das hat verschiedene Gründe. Ein wichtiger ist sicher, dass wir mit Landschaftsgärtner wilde Geschichten erlebt haben und uns zum Schluss ein wenig die Lust verlies, dieser Berufsgruppe Geld hinterher zu tragen. Dann kam Zeitmangel hinzu, was die Sache bei so geringer Berufsgruppenmotivation nicht gerade einfacher macht.

Vor einiger ganzen Weile haben wir in der Nachbarschaft einen Landschaftsgärtner beobachtet, der seine Sache wirklich gut gemacht hat und den Auftrag allem Anschein nach zuverlässig zuende brachte. Deshalb haben wir Kontakt aufgenommen.

Nach ein paar kleineren (und größeren) Mißverständnissen rund um das Angebot sind wir nun tatsächlich soweit, durchzustarten. In den nächsten Wochen soll der Startschuss fallen. Dann gibt’s auch endlich wieder Futter für diesen Blog.

Hoffentlich demnächst mehr…

Wenn Kids auf Klappstühlen am Straßenrand…

Mittwoch, den 14. Juni 2006

…sitzen und mit Papier und Bleistift Dinge notieren, dann nennt man das eine Verkehrszählung.

OrtsdurchgangsverkehrHier bei uns im Ort ist eine angeregte Diskussion entbrannt. Einige Bewohner sind der Meinung, dass der Verkehr der durch die Ortschaft rollt durch die geplante Umgehung („Transversale„) erheblich reduziert werden kann. Dieser Ortsverkehr läuft auch direkt vor unserem Haus vorbei, weshalb mich das Thema neugierig gemacht hat.

Leider konnte mir bisher niemand sagen, wieviele Fahrzeuge täglich hier durch den Ort rollen. Eine schlechte Voraussetzung für eine Diskussion, denn ohne Vergleichswerte lässt sich nicht argumentieren.

Also muß eine aktuelle Verkehrszählung her. Da ich keine Schulklasse zur Verfügung habe, die ich wechselnd über mehrere Tage am Straßenrand sitzen und Striche machen lasse, sind ungewöhnliche Ideen gefragt. Weil die Straße durch den Ort in Sichtweite liegt, habe ich (mehr …)

Engagierter Kleinunternehmer

Mittwoch, den 19. Oktober 2005

Wenn ich ein fitter Bodenleger wäre, ich würde in solchen Baugebieten wie diesem hier Briefe verteilen„, sagte ich letzte Woche Dienstag. Am Donnerstag hatten wir dann diesen Brief hier im Briefkasten. Werden wir belauscht? 😉

Handwerker bieten sich an

Auf zur Musterschau

Mittwoch, den 28. September 2005

Pflaster-MusterschauAm Samstag haben wir weiter in Sachen Pflastersteine geforscht. Unsere favorisierte Pflasterfirma betreibt etwa eine Autostunde entfernt eine „Musterschau, an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr geöffnet„.

Diese „Musterschau“ war dann aber nur eine kleine, wild durcheinander gepflasterte Fläche – in der Art wie man sie in jedem größeren Baumarkt sieht.

Das hat uns leider nicht weiter gebracht, denn wir suchen nach einer Möglichkeit, unser Wunschpflaster mal auf einer etwas größeren gepflasterten Fläche zu sehen.

Im Moment ist bei uns ein ziemlich seltsames Verhalten zu beobachten, wenn wir durch Wohnsiedlungen fahren: Jede Hofeinfahrt wird beobachtet, jede Mauer begutachtet, jedes Pflaster kommentiert. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Anwohner der Polizei melden: „Gaunerpaar spioniert Häuser für ihren nächsten Einbruch aus„.




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.