Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Nachbarschaft - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Nachbarschaft'

Neue Hausbaublogger auf der Google-Maps-Karte

Montag, den 12. Mai 2008

Zunächst muss ich mal eine Entschuldigung vorweg schicken: Viele Hinweise auf Hausbaublogs haben teilweise wochenlang im Postfach gelegen. Unbearbeitet.

Grund war zeitliche Überlastung, ich bin einfach nicht dazu gekommen, die Karte zu pflegen.

Das hat aber nun ein Ende. Ich habe die fehlenden Anfragen ergänzt und das neue Google-Earth-File hochgeladen.

Neu auf der Karte sind:

Wer seinen Blog auch gerne auf der Karte sehen möchte, kann hier nachlesen, wie das geht.

Nachbarschafts-Telefonliste

Donnerstag, den 22. März 2007

HandyDa hatten die Nachbarn gegenüber eine tolle Idee: Sie haben eine Handyliste der Nachbarn in unserer (neu entstandenen) Siedlung zusammen gestellt und an alle Nachbarn verteilt.

Vor kurzem durften wir bereits feststellen, wie wichtig es sein kann, dass die Nachbarn einen schnellen Kontakt herstellen können.

[Bildquelle: MasterP]

Tür & Tor offen

Montag, den 26. Februar 2007

Samstag, 4.40 Uhr, kurz nach der Abfahrt in Richtung Bremen.
Dialog im Auto:

Hast Du den Herd ausgeschaltet?“ – „Hab ich.

Das Wasser ist auch abgedreht?“ – „Habe ich gemacht.

Bügeleisen. Das Bügeleisen ist aus?“ – „Ja.

Und bevor Du fragst: Die Steckdosenleisten mit den Netzteilen sind auch ausgeschaltet. Und das Licht ist auch überall aus.

Super, dann können wir ja beruhigt fahren.

Offene BalkontürAm Sonntag Abend, während der Rückfahrt, klingelt plötzlich das Telefon. Unser Nachbar ist am Apparat und berichtet: „Bei Euch ist die Balkontür offen und schlägt im Wind hin und her. Es regnet rein. Ich habe versucht zu helfen, aber da oben komme ich nicht hin.

Die Balkontüren haben einen Punkt an dem sie einrasten. Auch ohne dass man den Griff herum legt sind sie dann optisch und akustisch geschlossen. Bis die erste starke Windböe kommt, die drückt die Tür auf.

Wir hatten riesiges Glück im Unglück: Viele kräftige Böen hätten sicherlich für erhebliche Schäden an Rahmen und Scharnieren bzw. der ganzen Tür geführt. Der Dachüberstand hat verhindert, dass unser Arbeitszimmer voll Regenwasser lief. Da sind wir nochmal mit dem Schrecken davon gekommen. Und in Zukunft wird sicher niemand von uns beiden das Haus verlassen, ohne vorher nochmal die Türgriffe in die Hand genommen zu haben.

Thermografie: Wärmebilder von unserem Haus

Montag, den 5. Februar 2007

Thermografie: Wärmebild von unserem HausUnser Nachbar hat sich vor ein paar Tagen eine Wärmebildkamera ausgeliehen und hat damit nicht nur sein eigenes Haus inspiziert, sondern auch unseres. Ein genialer Service!
Das Ergebnis hat er uns auf eine CD gebrannt: Thermografiebilder, auf denen thermische Lecks auf den ersten Blick erkennbar sind. Die vergangenen kalten Nächte boten für solche Aufnahmen optimale Voraussetzungen. Danke für’s Frieren, lieber Fritz!

Nun bin ich kein Fachmann im Interpretieren von Wärmebildaufnahmen, besorgniserregende Fehlerquellen konnte ich jedoch nicht erkennen. Die Bilder geben ein gutes Gefühl.

Erstaunlich für mich als Laie: Zum Zeitpunkt der Aufnahme war unser UG (Beton-Fertigkeller, gedämmt) nur gering temperiert, die beiden Geschosse darüber hingegen normal. Der Wärmeverlust an den gedämmten Betonflächen war trotzdem höher als der an den Holzständerwänden. Die Wärmedämmung unserer Holzrahmenkonstruktion scheint demnach recht gut zu sein.

Etwas erschrocken war ich, als ich sah, wie groß der Wärmeverlust an den Fensterrahmen ist. Letztlich wohl die Quittung für unsere Entscheidung gegen Holzfensterrahmen.

Thermografie: Wärmebild von unserem HausEine Aufnahme gibt mit allerdings Rätsel auf: Unsere Bodenplatte, die im Frontbereich unseres Hauses noch offen liegt, scheint enorm viel Wärme abzustrahlen. Da zum Zeitpunkt der Aufnahme im dahinter liegenden Raum keine Fußbodenheizung eingeschaltet war, frage ich mich, wie an der Stelle eine so hohe Wärmeabstrahlung auftreten kann…

Lichtschächte: Optische Täuschung

Mittwoch, den 24. Januar 2007

Schatten am LichtschachtLetztes Jahr hatte ich mich darüber gewundert, dass die Fassade im Bereich der Lichtschächte so schnell eindunkelt. Damals machte ich die Auslässe von Lüftung und Wärmepumpe dafür verantwortlich.

Sicher, dort grauen Lichtschächte etwas schneller ein. Dieses Jahr weiß ich jedoch, dass Wände über Lichtschächte an den meisten Häusern dunkel aussehen, wenn es geschneit hat. Drumherum liegt nämlich der Schnee und reflektiert. Auf Höhe des Lichtschachtes nicht, was zu einem dunkleren Eindruck führt.

Zu der Erkenntnis kam ich allerdings erst vor ein paar Minuten, als ich mich heftig darüber wundern mußte, warum der gerade mal 2 Wochen alte Putz unseres Nachbarn auch bereits dunkle Schatten über dem Lichtschacht aufweist.

Unabhängig davon: Es schneit! -juppiiiieh!-

Die Sacksammler

Freitag, den 19. Januar 2007

Der gelbe SackGelber-Sack-Tag, Sturm und am abschüssigen Ende einer Siedlung wohnen ist eine ungünstige Kombination.

Gestern wurden bei uns die Gelben Säcke abgeholt. Und heute morgen waren sie wieder da. Allerdings nicht unsere, sondern die von anderen Anwohnern, die der Sturm eine Weile durch die Siedlung getrieben und die dann bei uns liegen blieben. Das Serviceunternehmen, das die Säcke hier abgeholt hat, hat nämlich nur Säcke mitgenommen, die vor dem Haus lagen. Sturmbedingt umherrollende wurden ignoriert.
Dienst nach Vorschrift und Gelber-Sack-Pingpong, sozusagen.

[Bildquelle: www.gruener-punkt.de]

Kerzensaison eröffnet

Freitag, den 15. Dezember 2006

Kerzen zu WeihnachtenUnsere Nachbarn sind schuld. Schuld daran, dass hier bei uns heute alle Kerzen angezündet wurden. Denn Nachbars hatten die (wie ich finde tolle!) Idee, zwei Windlichter mit angezündeten Kerzen vor die Haustür zu stellen.

Und da wurde uns beim Blick aus dem Fenster gleich richtig weihnachtlich zumute. Reflexartig erfolgte der Griff zu den Streichhölzern, und jetzt brennen bei uns im OG alle Kerzen, die so kurzfristig aufzutreiben waren.

Danke, liebe Nachbarn – für die nette Außenbeleuchtung (drinnen habt Ihr ja leider nichts davon) :-)

Wenn der LKW Pause macht

Dienstag, den 28. November 2006

Umgefallener LKWWir haben am Hang gebaut. Und Hänge können tückisch sein. Das mußte heute der LKW-Fahrer am eigenen Leib erfahren, als er versuchte, Erde abzufahren. Ich dachte gerade, ich seh nicht richtig, als ich zum Fenster raus sah: Liegt da doch ein LKW in der Gegend herum.

Ich muß gleich mal fragen gehen, ob’s dem Fahrer gut geht…

Neue Hausbaublogs in meiner Blogroll

Samstag, den 18. November 2006

Ich kann einfach nicht die Finger davon lassen, wenn andere Leute einen Hausbau-Blog starten. Dashalb wächst wieder einmal meine Blogroll. Folgende Blogs habe ich heute neu aufgenommen:

In der Google-Earth-Karte (rechts oben) sind übrigens auch neue Einträge aufgetaucht. Zwischenzeitlich ist Bayern keine hausbaublogfreie Zone mehr 😉

Die erste Straßenmalerei

Montag, den 18. September 2006

Zu einem richtigen Wohngebiet gehören auch regelmäßige Straßenmalereien. Und mit zunehmender Besiedlung war es bei uns nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Künstler ihre Arbeit aufnehmen.

Straßenmalerei - Kunst auf Asphalt
Schick, schick, ein Kompliment an die kleine Künstlerin von gegenüber :-)

Vielleicht signalisiert die neue Bemalung demnächst ja den Autofahrern, die mit knackigem Tempo durch die Siedlung brezeln: Hier spielen Kinder.

Schilderwald

Samstag, den 9. September 2006

Bei uns im Neubaugebiet wird fleißig gebaut. Überall entstehen Wohnträume, überall wird gewerkelt.

Schild gegen die TransversaleGestern wurde ein Möbel der besonderen Art installiert: Ein Nachbar, dessen Grundstück von der Durchfahrtsstraße aus sichtbar ist, hat den perfekt gelegenen Rand seines Gartens dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt, damit die Bürgerinitiative NOT ein Schild gegen die geplante Transversale aufstellen kann.

Wir sind endlich angekommen

Dienstag, den 29. August 2006

Du weißt, dass Du endlich angekommen bist, wenn Hermes Dich aus freien Stücken findet. Seit heute wohnen wir hier.

Päckchen (Bild von kallejipp)
[Bildquelle: kallejipp]




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.