Archiv der Kategorie 'Licht'

Heimleuchten (reloaded)

Donnerstag, den 26. April 2007

Unsere bisherige Lampe an der Haustür brachte es auf den Punkt. Nämlich auf einen Punkt unter der Lampe – und von dort aus in eine dreckige Linie Richtung Boden: Konstruktionsbedingt lief Wasser und Siff bei jedem Regen auf einen Punkt zentriert nach unten und hinterließ eine „Bremsspur“.

Neue Aussenlampe ist in BetriebDa uns auch die Ausleuchtung nicht gefiel, haben wir einen zweiten Versuch gestartet. Seit zwei Tagen hängt eine neue Leuchte neben unserem Eingang. Dieses mal eine Variante, die per Spot senkrecht nach unten leuchtet. Dabei wird weniger die Fassade als mehr der Bodenbereich rund um die Eingangstür beleuchtet. Uns gefällt sie spontan sehr gut und wir überlegen, ob wir so eine Lampenart auch für weitere Aussenlampenstellen verwenden.

Entdeckt haben wir sie im Internet (Cube, Martin Müller). Unser lokaler Elektriker hat sie uns erstaunlicher Weise günstiger angeboten und durfte sie deshalb auch gleich anbringen.

Leuchtende Schlange im Flur

Freitag, den 13. April 2007

Flexibles Schinensystem leuchtet im FlurWer zu lange mit Designerlampenfassungen zusammen lebt, merkt zum Schluss gar nicht mehr, dass er mit Designerlampenfassungen zusammen lebt.

Um das zu vermeiden, werden wir nicht müde, weiter nach geeigneten Lampen für unser neues Zuhause zu suchen.

Letztens gab es mal wieder einen Treffer: Im Flur haben wir eine passende Beleuchtung gefunden. Da wir dort bei der Planung einen Fehler gemacht haben und keine Lampe über oder in der Nähe des Spiegels geplant hatten, dachten wir zunächst an ein Seilsystem. Dann sahen wir jedoch diese flexible Schiene und waren spontan begeistert. Die Spots setzen viele Leuchtkegel und lassen die Umgebung sehr lebendig wirken.

Wichtiges Erfolgsindiz: Bei der letzten Stromzählerablesung war die neue Flurbeleuchtung bereits erkennbar… 😉

Novgorod

Mittwoch, den 28. März 2007

Designerlampe NovgorodZugegeben, die eine oder andere Designerlampenfassung (nackte Fassung plus Birne) hängt auch bei uns noch herum. Bei Hans Georg durfte ich letztens lesen, wie man auch solchen Notbeleuchtungen mit etwas Kreativität einen Hauch von russischem Design und antiquarem Luxus geben kann.

Außenleuchten, die keine sind

Mittwoch, den 28. Februar 2007

Siffende AußenleuchteEine Außenleuchte zeichnet sich dadurch aus, dass sie außen am Haus angebracht werden kann. Deshalb heißt sie wohl auch „Außenleuchte“.

Eigentlich dachte ich, damit geht auch automatisch einher, dass sie Wind und Wetter etwas entgegen zu setzen hat. Dem ist jedoch leider nicht grundsätzlich so:

Unsere Außenleuchte hat sich entschlossen, sabbernden grauen Siff abzugeben und an der Fassade herunter laufen zu lassen.

Damit hat sie sich selber disqualifiziert und der Außenbeleuchtungsrallye beginnt von neuem. Bau- und Lampenmärkte: Wir kommen…

Lichtschächte: Optische Täuschung

Mittwoch, den 24. Januar 2007

Schatten am LichtschachtLetztes Jahr hatte ich mich darüber gewundert, dass die Fassade im Bereich der Lichtschächte so schnell eindunkelt. Damals machte ich die Auslässe von Lüftung und Wärmepumpe dafür verantwortlich.

Sicher, dort grauen Lichtschächte etwas schneller ein. Dieses Jahr weiß ich jedoch, dass Wände über Lichtschächte an den meisten Häusern dunkel aussehen, wenn es geschneit hat. Drumherum liegt nämlich der Schnee und reflektiert. Auf Höhe des Lichtschachtes nicht, was zu einem dunkleren Eindruck führt.

Zu der Erkenntnis kam ich allerdings erst vor ein paar Minuten, als ich mich heftig darüber wundern mußte, warum der gerade mal 2 Wochen alte Putz unseres Nachbarn auch bereits dunkle Schatten über dem Lichtschacht aufweist.

Unabhängig davon: Es schneit! -juppiiiieh!-

Mach hell den Herd

Montag, den 22. Januar 2007

Lampenwechsel an der InselesseZwei von vier Lampen sind an unserer Inselesse gleichzeitig kaputt gegangen. Wegen der Wohnraumlüfung nutzen wir die Esse praktisch überhaupt nicht zum Lüften. Im Grunde genommen ist sie eine überdimensionale Designerlampe über dem Herd.

Mit sanfter Gewalt haben wir die Lampenfassung aus der Esse heraus bekommen. Zu unserer Überraschung war dort alles zusammengenietet. In der Bedienungsanleitung gab es keine Infos zum Lampenwechsel. Nicht mal ein Hersteller war dort auszumachen. Das Küchenstudio konnte uns auch keine Infos zum Wechsel geben. Kontaktdaten vom Hersteller waren dort ebenfalls nicht verfügbar.

Zum Glück fanden wir in der Esse (nachdem wir die Abdeckungen abgebaut hatten) eine URL, hinter der sich der Hersteller verbarg. Dieser erklärte uns dann, dass ein Edelstahlring auf der Vorderseite mit einem Messer und viel Mut „weggesprengt“ werden muss, um an die Lampe zu kommen.

Das hat zum Glück geklappt und wir können jetzt wieder im Hellen kochen. Zur Belohnung gab’s Chicken Korma

Beleuchtete Möbel mit LED’s

Dienstag, den 19. Dezember 2006

Sie nennen es „Power Glass“. Und sie stellen witzige Dinge damit an:

Power Glass

Gemeint sind Verbundglasscheiben, in die LED’s eingelassen wurden und die über durchsichtige Leiterbahnstrukturen mit Energie versorgt werden. Die kleinen Lichter scheinen deshalb im Glas zu schweben und auf unerklärlich Weise zu leuchten.

Kerzensaison eröffnet

Freitag, den 15. Dezember 2006

Kerzen zu WeihnachtenUnsere Nachbarn sind schuld. Schuld daran, dass hier bei uns heute alle Kerzen angezündet wurden. Denn Nachbars hatten die (wie ich finde tolle!) Idee, zwei Windlichter mit angezündeten Kerzen vor die Haustür zu stellen.

Und da wurde uns beim Blick aus dem Fenster gleich richtig weihnachtlich zumute. Reflexartig erfolgte der Griff zu den Streichhölzern, und jetzt brennen bei uns im OG alle Kerzen, die so kurzfristig aufzutreiben waren.

Danke, liebe Nachbarn – für die nette Außenbeleuchtung (drinnen habt Ihr ja leider nichts davon) :-)

Zwei Lichterketten und ein Lichtschlauch

Samstag, den 9. Dezember 2006

Zugegeben: Was die Weihnachtsbeleuchtung angeht, sind wir auch diese Jahr wieder äußerst zurückhaltend („eine Nullnummer“). Nicht dass ich sie nicht mag, wir halten uns da einfach nur zurück. Die zehntausendste (immergleiche) elektische Kerzenpyramide in einem Fenster dieser Stadt, dafür muß ich nicht verantwortlich sein. Und richtig schöne Beleuchtung macht Arbeit.

Die skurilsten WeihnachtsbeleuchtungenWährend im letzten Jahr die Amis noch groß auftrumpften, sind diese Jahr auch in Deutschland Weihnachtsbeleuchtungsinitiativen auszumachen. So startete germanblogs vor kurzen den Fotowettbewerb „Die skurilsten Weihnachtsbeleuchtungen“. Die Fotsammlung wächst gerade erst, die Rentiere vor/über dem Dach (siehe Bild) finde ich schon recht extremweihnachtlich.

AP meldete vor einigen Tagen hingegen (auch) für Deutschland einen dramatischen Anstieg des Stromverbrauchs in diesen Wochen. Der Grund seien Weihnachtsbeleuchtungen, schreibt man dort. Sehr interessant fand ich die Rechengrundlagen für einen Bundesdeutschen Durchschnittsweihnachtshaushalt:

Zwei Lichterketten und einem zehn Meter langen Lichtschlauch„. Alle Bundesburger verbrauchen damit so viel Strom „wie ein größerer Flughafen in einem Jahr„.

Wieviel Weihnachtsbeleuchtung hängt Ihr an Eure Häuser? Und (vielleicht noch viel wichtiger): Wie/womit beleuchtet Ihr was/wie?

Plagiate

Mittwoch, den 22. November 2006

Wandlampe DAUDa sehe ich doch beim Stöbern, dass die Idee unserer Treppenhauslampen auch von anderen Herstellern aufgegriffen wurde. Zugegeben: Mit etwas grob gebogenen Blechen und offen sichtbaren Schrauben. Der Preisunterschied vom Plagiat zum Original ist allerdings durchaus mächtig (14,90 € zu 95,00 €)

Ein DAU wer da noch die original DAU kauft?

Schlange im Treppenhaus

Samstag, den 14. Oktober 2006

Wandlampe im TreppenhausHeute mal ein Bild von einer neuen Lampe, die den Treppenaufganz zum OG erleuchtet.

Da wir dort eine große Wandfläche haben, die derzeit noch nicht weiter gestaltet ist und uns dieses Exemplar im Lampenmarkt irgendwie spontan zum grinsen animierte, haben wir es gleich mitgenommen.

Erstaunlich ist allerdings die Grundausstattung: Das Teil hat Leuchten mit einer Leistung, die im OG ab sofort die Heizung ersetzen können. Wer zu lange vor der Lampe stehen bleibt, bekommt einen Sonnenbrand. Wir werden wohl erst mal alle Lämpchen gegen schwächere austauschen.

Lampe im Treppenhaus

Donnerstag, den 28. September 2006

Wandlampe im TreppenhausZur Ehrenrettung unseres (etwas trägen) Lieferanten sei nach gereicht: Die Treppenhauslampen sind angekommen und erhellen den Aufgang bereits.

Die Ursprüngliche Idee mit „Strahlenlampen“ konnte ich zwar nicht umsetzen, diese Exemplare haben jedoch auch einen ganz schönen Lichtwurf, wie ich finde. Durch die kleine Öffnung an der Oberseite sind sie weitestgehend blendfrei. Und das können nur wenig Wandlampen beim Einsatz im Treppenhaus von sich behaupten…




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.