Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Garage - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Garage'

Nächster Anlauf: Gelände und Einfahrt

Freitag, den 5. Januar 2007

Lange, lange, lange haben wir’s vor uns her geschoben: Das Gelände rund um unser Haus herum.

Mittlerweile nervte es uns selber jedoch grenzenlos, dass wir beim Betreten des Hauses regelmäßig eine schöne Portion Umfeld an den Schuhen mit hinein bringen. Deshalb muß etwas passieren.

Bagger im EinsatzAus der Nachbarschaft wurde uns ein Landschaftsgärtner empfohlen, der uns heute besucht hat. Die Besprechung hat länger gedauert als wir vorher dachten. Das mag auch daran liegen, dass wir in vielen Dingen Laien sind und immer wieder Nebenkriegsschauplätze eröffnet haben.

Eine Woche, meint er, wird es nun dauern, bis wir ein Angebot für unsere Vorstellungen und seine Umsetzung bekommen.

Rein vorsorglich schon mal die Frage an die Mitleser hier: Bekommt man von so einem Handwerker für eine Geländegestaltung (Hänge, Bepdlanzungen, Pflasterung) eigentlich Skizzen? Wie war das bei Euch? Welche Erfahrungen hat Ihr mit zweiten oder dritten Angeboten gemacht? Würdet Ihr dazu raten? Oder ist das Baugefühl (Chemie zum Anbieter) wichtiger als der Preis?

Lecker Spam für Garagentore

Donnerstag, den 4. Mai 2006

SpamIn vielen Hausbaublogs ist gestern platte Werbung von einer Firma „torzu******.de“ gespammt worden. Nicht immer griff die automatische Spamabwehr, auch in meinem Blog wurde die Werbenachricht veröffentlicht.

Vor einiger Zeit habe ich mal eine launige „Nutzungsbedingung“ in meinem Blog veröffentlicht. Den Spammer habe ich damit als Antwort auf sein Posting gestern offen konfrontiert. Die Reaktion auf seine Spamaktion und meinen Hinweis war die Drohung mit dem Anwalt.

Nun ist die Bloggosphäre ein ziemlich eingeschworenes Völkchen und letztlich eine potentielle Zielgruppe für den spammenden Shop. Und es dauerte nur wenige Augenblicke bis sich Hausbaublogger per Mail oder in Kommentaren kritisch an den Spammer wendeten.

Gestern Abend klingelte dann das Telefon und der Spammer meldete sich bei mir, um sich zu entschuldigen. Er erklärte mir, dass ihn ein befreundeter SEO dazu angestiftet habe, auf diese Weise den Pagerank der Shopseite zu erhöhen. Ich nahm die Entschuldigung an und versprach ihm, die Kommentareinträge zu anonymisieren.

Bei aller Kritik: Ein reife Leistung vom Spammer, sich per Telefon zu outen und sich zu entschuldigen. Dafür Respekt.

Ich fand die ganze Aktion faszinierend. Der Weg des geringsten Widerstandes wäre gewesen, den Werbekommentar zu entfernen. Stattdessen wurde der Spammer mit seinen eigenen Mitteln geschlagen: Öffentlichkeit. Ich hoffe er hat auf diesem Weg gelernt, dass Kommentarspam nichts nutzt.

Vielleicht sollten wir bei der nächsten Inland-Spamwelle (und die kommt bestimmt) als Hausbaubloggercommunity wieder so verfahren.

[Bildquelle: http://www.spam-uk.com]

Macht hoch das Tor

Sonntag, den 6. November 2005

GaragentorantriebDass eine Garage mit automatischem Tor vielleicht ganz praktisch sein könnte, ist uns leider erst aufgefallen, als die Garage ohne Antrieb bereits neben unserem Haus stand.

Ganz so schlimm ist dieser Umstand nicht, denn es gibt eine ganze Reihe von Anbietern, die Motoren zum Nachrüsten anbieten. Doch: Wer die Wahl hat, der hat auch die Qual. Vor allen Dingen, wenn man sich vorher mit so einem Thema noch nicht beschäftigt hat. Dann ist die Zahl der Anbieter zunächst unübersichtlich groß.

Wer von den Mitbloggern und -lesern hat denn selber bereits Erfahrungen mit einem Garagentorantrieb gemacht?

Was ist wichtig? Worauf sollte man achten?

Bildquelle: Conrad.

Auf der Suche nach Kunststoffkonstruktionen

Freitag, den 14. Oktober 2005

Auf der Suche nach der KunststoffkonstruktionIn die Angelegenheit mit unserem Garagendach kommt Bewegung: Ein Servicemitarbeiter hat einige Planken entfernt, um Fotos von den Kunststoffstützen zu machen, die verhindern sollen, dass die Holzbalkenkonstruktion nach einem starken Regen im Wasser steht.

Kunststoffkonstruktion? Es gibt keine Kunststoffkonstruktion. Wir sind gespannt, wie das weiter geht.

Wasserwaaging

Mittwoch, den 27. Juli 2005

WasserwaageBloß nicht die (vielen) positiven Sachen vergessen: In der Rubrik „Das hat er dann auch gleich eingesehen“ ist zu vermelden, dass es keine große Diskussion über das Thema „Garagenneigung“ gab.

Unser Bauleiter hat unsere Reklamation auf dem direkten Weg an den Garagenhersteller weiter gegeben und um schnellstmögliche Beseitigung gebeten.

Fehler passieren überall. Entscheidend ist, wie mit Fehlern umgegangen wird.

Der einsame Ablauf

Donnerstag, den 21. Juli 2005

Ablauf auf dem GaragendachNochmal Thema Regen:
Es deutet einiges darauf hin, dass unsere Terrasse nicht waagerecht steht. Bei starkem Regen sammelt sich viel Wasser auf einer Seite der Dachfläche. Leider ausgerechnet auf der dem Ablauf gegenüber liegenden. Der Ablauf selber sieht erst Wasser, wenn sich auf der Dachfläche bereits größere Wassermengen gesammelt haben.

Da die Dachfläche in ein paar Tagen mit Holzpanelen belegt wird, damit wir sie als kleine Terrasse nutzen können, sehe ich folgendes Problem auf uns zukommen: Die Sonne erreicht das auf dem Dach stehende Wasser nicht mehr, deshalb steht es tagelang unter den Holzpanelen auf dem Garagendach und entwickelt ein Eigenleben.

Wir sollten uns dringen darum kümmern, ob so etwas als Mangel reklamiert werden kann und was man dagegen tun kann…

Die Vorräte

Mittwoch, den 25. Mai 2005

Vorräte in der GarageEin Blick in die Garage macht es deutlich: Bald kommt der Estrich. Bis dahin werden noch die Isolierungsplatten auf dem Fußboden verlegt. Anschließend kommen die Schläuche für die Fußbodenheizung drauf. In der Garage lagern die Heizungsbauer ihr Material: Estrich-Dämmplatten, Estrich-Randstreifen, PE-Heizrohre für die Fußbodenheizung, Noppenraster zur Verlegung der Heizrohre.
PE-Heizrohr für die FußbodenheizungMitte nächster Woche kommt dann der Estrich auf die Böden. Alles in allem liegen wir damit deutlich vor dem vereinbarten Zeitplan.

Kleine Geschenke erhalten…

Mittwoch, den 11. Mai 2005

Verputzte Garage…die Freundschaft. Nach Vertragsabschluß erwartet man von einer Fertighaus-Firma am allerwenigsten Geschenke. Trotzdem bekamen wir eins:

Ein Fertigteil hatte eine kleine Macke in die Fassade der Fertiggarage geschlagen. Anstatt die Macke auszubessern hat das Hausbau-Team gestern die komplette Vorderseite unserer Garage mit verputzt. Schöner Nebeneffekt: Haus und Garage sehen nun aus „wie aus einem Guss“, obwohl unsere Garage eine Fertiggarage ist.

Ob das wohl das letzte Geschenk war?




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.