Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Fenster - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Fenster'

Die Zahlungsbereitschaft von Menschen mit heißen Köpfen

Donnerstag, den 10. August 2006

Investitionsbereitschaft hei�er BauherrenSchon wieder das Thema Wetter?

Ja, dieses mal aber von einer anderen Warte aus betrachtet. Denn seit einer Woche ist es wieder kühler in Deutschland. Und plötzlich sind alle Überlegungen zum Thema „Rolläden für Dreiecksfenster“, „Ansaugung der Frischluft durch Rohre im Erdreich“ und „Anschaffung einer Klimaanlage“ wie vom Tisch gewischt. Was gestern noch ganz dringend war, ist heute kaum noch einen Gedanken Wert.

Schauen wir uns das ganze also mit etwas Distanz an: Dieses Jahr haben wir vielleicht noch eine oder zwei echte Hitzewochen zu erwarten. Zwei richtig heftige haben wir hinter uns. Außenjealousien für unsere Dreiecksfenster werden 3-4.000 Euro kosten, eine Klimaanlage wohl nicht unter 8-10.000 Euro, und das Rohrsystem im Garten für die Kaltlufteinspeisung, na das wird auch nicht umsonst zu haben sein.

Rein rechnerisch kostet die Nachrüstung von Außenjealousien für unsere Dreiecksfenster in 10 Benutzungsjahren (ohne Reparaturen) also 1,10 Euro pro Tag. Und dass, obwohl sie nur an 4 Wochen im Jahr nachmittags herunter gelassen werden.

Wenn man sich die Investitionen und die Folgekosten vor Augen hält, dann fährt man in den 4 heißen Sommerwochen wohl am besten einfach in Urlaub. Kostet auf Dauer auch nicht mehr…

[Bildquelle]

Open House

Dienstag, den 18. Juli 2006

Eine Woche lang stand unser Haus offen.

Gummistopper und FensterAlles begann mit einem geöffneten Fenster und einem Gewitter. Eine Böe drückte in unserem Schlafzimmer ein Fenster in den Rahmen, und das, obwohl ein Stopper in der Ecke steckte. Es knallte einmal kräftig, anschließend ließ sich das Fenster nicht mehr schließen. Mit allen Mitteln versuchten wir darauf hin, das Fenster wieder in den Rahmen zu bekommen. Doch es gelang nicht. Zum Schluß gaben wir auf – mit der dumpfen Befürchtung, dass wohl etwas an der Mechanik im Fenster kaputt gegangen war.

Der Kundendienst unseres Hausbauunternehmens benötigte ein paar Tage, kam dann vorbei und reparierte das ganze mit einem Handgriff. Was war passiert: Die Wetterkante des Fensters war nach dem Aufprall auf den Gummistopper um zwei Zentimeter zur Seite gerutscht und sperrt danach das Fenster.

Boah, wie peinlich, dass wir da nicht selber drauf gekommen sind.

Wenn das jemandem auf den Kopf fällt…

Montag, den 10. April 2006

Wenn die Fertigteile durch die Luft fliegen… dachte ich, als am Tag unseres Hausaufbaus die Fertigbauteile bei starkem Wind teilweise abenteuerlich durch die Luft flogen. Zum Glück ging alles gut.

Manchmal gehen solche Sachen aber auch anders aus, wie ich bei Free Radio lesen musste.

Der Winter bringt es an den Tag

Freitag, den 9. Dezember 2005

Eis bleibt auf dem Dachfenster gefrorenWer keine Wärmebildkamera zur Verfügung hat, der wartet einfach auf den ersten Schnee. Wenn der sich nämlich als gleichmäßige Fläche auf das Dach gelegt hat, dann läßt sich an den Schmelzpunkten sehr gut erkennen, wann und wo mehr oder weniger Wärme durch das Dach entweicht. Schwachpunkte in der Wärmeisolierung werden gnadenlos aufgedeckt.

Bei uns war es bis zuletzt eine gleichmäßige Fläche. Oder mit anderen Worten. Das Dach scheint gut und gleichmäßig isoliert zu sein. Auch an Ecken, Kanten und Fensterrahmen gab es keine Ausreißer.

Für mich besonders beeindruckend:
Schnee und Eis auf der Glasfläche des Dachflächenfensters blieben tagelang gefroren, obwohl innen über 20 Grad Temperatur herrschten.

Menschenabschrecker

Freitag, den 4. November 2005

Während meiner Ausbildung hatte ich einen Kollegen, der hielt den älteren Damen bei der Verabschiedung gerne mal die Glas-Ladentür auf mit den Worten: „Damit Sie da nicht gegen knallen!„.

Ich glaube, diese alte Geschichte holt mich wieder ein.
Es war Teil unserer Planung, im UG einen abgetrennten Bereich zu machen, der direkt hinter der Eingangstür beginnt. Da wir dem Treppenhaus jedoch nicht das Licht nehmen wollten, haben wir uns für einen Glas-Windfang entschieden.

Der abgetrennte Bereich wird derzeit noch nicht als solcher genutzt. Deshalb steht die Glastür seit dem ersten Tag offen. Mir graut schon vor dem Moment, wenn wir sie das erste Mal schließen: Prellungen, Nasenbeinbrüche, zerfetzte Kniescheiben, vielleicht sogar Scherben.

Für (gegen) Vögel gibt es doch so schöne Falkenaufkleber, die man auf großen Fensterflächen anbringt, um die Vögel vor schwerwiegenden Fehlern zu bewahren.
Hat jemand eine Idee für einen geeigneten Menschenabschrecker-Kleber?

Geteilter Rahmen

Montag, den 5. September 2005

Riss im FensterVermutlich im Vorurlaubszeitdruck haben sich die letzten Teams unseres Hausbauers kreativ gezeigt, damit nicht kurz vor Schluss noch ein Problem den Feierabend in weite Ferne rückt: Ein Riss im Fensterrahmen haben sie angelöst oder angemalt, auf jeden Fall aber getarnt.

Dumm nur, dass ausgerechnet dies eine von den beiden Fenstern war, in dem die Scheibe ausgetauscht werden sollte. Der Mitarbeiter der Fensterfirma begann seine Arbeit an dem Fenster mit den Worten: „Also, ich habe das nicht gemacht. Das war schon.

In der Zwischenzeit ist der Rahmen ausgetauscht worden. Ob wir wohl noch weitere „Tarnkappen“ entdecken?

Neue Scheiben

Freitag, den 2. September 2005

Defekte Fenster werden ausgetauschtDie Reklamationsbeseitigung geht mit großen Schritten voran. Der Fensterhersteller hat in dieser Woche einen Mitarbeiter geschickt, um die fehlerhaften Scheiben auszutauschen. Dabei verhielt er sich bei einer der beiden Scheiben sehr kulant, denn die Einschlüsse waren bei diesem Exemplar klein und saßen im Randbereich. Er hätte nicht wirklich wechseln müssen.

Mängellisten sind zwar etwas unangenehmes, wenn sie mit so viel Nachdruck und Kulanz abgearbeitet werden wie wir das derzeit erleben, dann kann man das eigentlich nur uneingeschränkt loben.
Klasse! :-)

Abblenden

Sonntag, den 21. August 2005

Sonneneinstrahlung durch das DreiecksfensterMit unseren Dreiecksfensters im Dachspitz des nach oben geöffneten Arbeitsraumes haben wir uns viel Licht ins Haus holen wollen. Der große Dachüberstand sollte unter anderem dafür sorgen, dass nur selten Licht direkt durch die Dreiecksfenster auf die Arbeitstische fallen.

Wir waren uns im Klaren darüber, dass es Zeiten im Jahr geben wird, zu denen zeitweilig direkte Sonne auf einem unserer Arbeitstische stehen wird. Unsere Hausplanungssoftware hat uns diesen Sonneneinfall übrigens schon im Vorfeld sehr schön simuliert.

Wenn es dann passiert ist man doch (mehr …)

Verschlußsache

Montag, den 1. August 2005

abschließbare TürgriffeNun habe die Fenster, die vom Boden aus erreichbar sind, ihre endgültigen Griffe bekommen. Sie sind abschließbar und waren während der Bauphase gegen Provisorien ersetzt worden. Die Gefahr, dass ein Schlüssen abbricht oder ein Schloß verschmutzt wäre zu groß gewesen. Außerdem hätten alle Handwerker Schlüssel benötigt.

Über Sinn oder Unsinn von abschließbaren Fenstern kann man streiten. Sie gehören jedoch zur Standartausstattung des WK2-Sicherheitsstandarts.

Zusätzlich haben wir noch zwei abschließbare Fensterknaufe für unsere Balkontüren geordert. Eine Sicherheitsmaßnahme um den ziemlich hohen Balkon vor Kindern zu schützen (eigentlich eher umgekehrt).

Halt die Klappe!

Montag, den 11. Juli 2005

Unser Dachfenster (wir haben nur eins) ist in der Zwischenzeit komplett eingebaut und abgedichtet. Da wir zum ersten Mal mit Dachfenstern zu tun haben, haben wir uns seinerzeit beim ersten Anblick verstört angeschaut und gefragt, ob man solche Fenster eigentlich nur per Leiter und akrobatischer Einlage reinigen kann. Außen mein ich.

In der Zwischenzeit haben wir lernen dürfen, dass der Fenstergriff drei Stellungen kennt und eine davon eine Reinigungsstellung ist. Das Dachfenster klappt dabei etwa auf der Mittelachse ein und kann bequem gewendet werden.
Die drei Stellungen des Dachflächenfensters

Dieser Planungsfehler war also eigentlich gar keiner. Ist alles in bester Ordnung mit dem Dachflächenfenster.

Beschlagene Scheibe

Donnerstag, den 30. Juni 2005

gerissene FensterscheibeEinige der „offensichtlichen Baumängel“ finden wir Baulaien sogar selber. In diesem Fall hat eine der Scheiben Auflösungserscheinungen. Ich bin jetzt schon gespannt, ob in so einem Fall nur das Glas oder das gesamte Fensterelement gewechselt wird.

Hitzestau

Samstag, den 28. Mai 2005

SonneneinstrahlungWegen des Feiertags am Donnerstag ist in den letzten Tagen nicht viel passiert bei uns auf der Baustelle. Deshalb war gestern für uns auch der erste Besuch im Haus nach mehreren sonnigen und wolkenlosen Tagen.

Wir sind mit einem recht unguten Gefühl hingefahren, denn unser Arbeitszimmer ist im Obergeschoß und die Sonne steht dort und Mittagszeit senkrecht auf dem Dach. Wir haben bewusst auf Dachflächenfenster nach Süden verzichtet und unserer Hausbaufirma mit ihren Versprechungen geglaubt, dass die Wärmedämmung des Dachgeschosses sehr effektiv sei.

Gestern war dann also der Tag der Wahrheit: 3 Tage in Folge mit nonstop Sonne und über (mehr …)




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.