Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Bemusterung - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Archiv der Kategorie 'Bemusterung'

Hahn am Korb vorbei

Mittwoch, den 2. November 2005

Viele Fehler aus der Planungsphase stellen sich erst im Laufe der Zeit heraus. Einige auch erst, wenn man aus der Verklären „Alles-so-schön-neu-hier“-Phase heraus ist.

Hahn zu kurzNachdem unser Waschbecken im Bad gerade hängt und die richtige Silikonfuge hat, bemerken wir nach und nach, dass man uns eigentlich einen unpassenden Wasserhahn dazu verkauft hat. OK, formulieren wir das etwas fairer: Wir haben den Hahn aus vier Vorschlägen ausgewählt und niemand hat uns davon abgehalten.

Da man bei der Bemusterung die Hähne in aller Regeln nicht in Funktion (mit Wasser) sieht sondern bestenfalls ein wenig trocken daran herum spielt, fällt uns erst jetzt nach und nach auf, dass der Hahn eigentlich viel zu kurz für die Waschbeckengröße/-tiefe ist. Zum Hände waschen muss man recht weit in den flach auslaufenden Randbereich des Waschbeckens und läuft dabei in der Regel „auf Grund“.

Irgendwann, wenn der Hahn uns ausreichend geärgert hat, werden wir ihn wohl ersetzen.

Ränder am Waschbecken (Hilfe gesucht)

Freitag, den 29. Juli 2005

Als wir heute im Haus auftauchten waren wir mit den Bodenfugen sehr zufrieden. Auch die Badfliesen waren nach unserem Geschmack gefugt.

Etwas geschockt waren wir von den Fugen rund um die Sanitärobjekte. Über diese Fugen haben wir im Vorfeld nicht gesprochen, auch nicht bei (mehr …)

Ich habe mir Silikon spritzen lassen…

Freitag, den 29. Juli 2005

die Silikonfugen sind fertig…denn einige unserer Fugen bettelten nach dem flexiblen Zeug.

Gestern waren Handwerker der Fliesenlegerfirma vor Ort, um Aufmaß zu nehmen. Die rechnen anscheinend nach getaner Arbeit per Quadratmeter mit unserem Hausbauunternehmen ab.

Ihr ahnt es schon – wir wurden mit einem Stapel Blätter und dem Kommentar „Können Sie uns das mal eben unterschreiben?“ begrüßt. Wir haben ja schon Übung im „Nein“ sagen. Unterschrieben wird nur einmal. Bei der Endabnahme.

Die Fliesenprofis hatten Farbkärtchen dabei, legten sie auf unseren dunklen Fliesen aus und versuchten, die richtige Farbe für die Silikonfugen zu erwischen. Dabei (mehr …)

House on Fire

Dienstag, den 26. Juli 2005

Feuer!Ein (PR-)Bericht auf baulinks.de hat mich nachdenklich gemacht:
Feuerlöschen haben wir bisher nicht in Betracht gezogen.

Da so ein Fertighaus in Holzständerbauweise aber vermutlich einen recht guten Brennwert hat, sollte man vielleicht tatsächlich mal ein paar Gedanken daran verschwenden.

Bereits in einer recht frühen Planungsphase hatten wir uns mal über eine Stickstoff-Löschanlage für den Technikraum Gedanken gemacht. Die vielen elektrischen Geräte in diesem Raum stellen sicher auch ein besonders hohes Risiko dar. Da unsere Hausbaufirma uns so etwas jedoch nicht anbieten konnte und zu dem Zeitpunkt viele andere Entscheidungen anstanden, hatten wir die Idee einer Löschanlage wieder verworfen.

Hat jemand da draußen Feuerlöscher im Haus liegen? Wie weit treibt Ihr den Brandschutz in Euren Häusern?

Handgreiflichkeiten

Dienstag, den 26. Juli 2005

TürgriffeWieder so ein Detail, bei dem wir nicht lange suchen mussten sondern bei der Bemusterung spontan zugegriffen haben: Die Türklinken.

Wir sind uns bewußt, dass dies Klinken nicht schlicht genug sind, um auch noch in 15 Jahren halbwegs zeitgemäß auszusehen, trotzdem konnten wir nicht anders.

Erstaunlicherweise hielt sich der Aufpreis für diese Klinke verhältnismäßig im Rahmen.

Platzierungswünsche

Montag, den 25. Juli 2005

„Lass uns mal eben die Höhenangaben für die Badaccessoires angeben“
Mal eben. Denkste.

Wie hoch soll der Handtuchhalter?Es ist unglaublich, wie lange man über die Höhe einer Handtuchhalterstange philosophieren kann. Über die Bordüre? Aber dann ist die Bordüre ja weg. Darunter? Was ist mit langen Badetüchern? Wie hoch setzen dass denn andere Leute? Wie bitte? In Augenhöhe? So hoch? Soll sie mittig an die Wand? Oder etwas weiter nach links? Oder nach rechts?…

Wie Ihr auf dem Foto seht, haben wir uns doch noch auf einen Höhe geeinigt. Wie schwierig die Einzelentscheidungen bei den Badewannenelementen war, würde diesen Blogeintrag sprengen 😉

Wieso sagt Dir eigentlich in solch einem Fall kein Handwerker „Das machen wir immer so„?

Kachelmann

Freitag, den 8. Juli 2005

BadfliesenDer Fliesenleger hat seine Arbeit aufgenommen und zunächst mit den Wandfliesen im Bad begonnen. Mit dem Boden wartet er noch ein oder zwei Tage, da die Estrich-Heizphase gerade erst abgeschlossen wurde.

Für das Bad und die Toiletten haben wir eine Fliese ausgesucht, die eine matte Oberfläche und eine leichte Struktur aufweist. Die Struktur könnte man mit einem feinen Putz vergleichen. Wichtig war uns, dass relativ große Wandfliesen zum Einsatz kommen

Wir denken, dass diese Fliesen nicht so (mehr …)

Schöner pinkeln mit Villeroy & Boch

Montag, den 4. Juli 2005

BadBevor ich zum Thema komme muss ich vorweg schicken, dass wir Markenmuffel sind. Große Namen können uns in der Regel nicht wirklich beeindrucken.

Umso größer war unsere Verwunderung beim Besuch der Musterhausausstellungen in der Region, als wir dort beinahe schon chorgleich mit den Worten „… und unsere Sanitärobjekte sind bei uns von Villeroy & Boch“ empfangen wurden. Meist kam der Hinweis noch vor irgendwelchen technischen Angaben zum Haus und dessen Bauweise.

Ist Villeroy & Boch tatsächlich so ein Megaseller? Fallen Frauen programmiert in Ohnmacht beim Klang dieser drei Worte? Werden Männer schwach beim Hinweis auf ein Villeroy Pissoir? Läuft es sich schöner auf Villeroy’s Bodenfliesen?

Für uns ist der Firmenname „Villeroy & Boch“ in der Zwischenzeit zu einem Synonym für Verkäufer geworden, die sonst nicht so sehr gut Bescheid wissen: „Und wenn Du denkst, es geht nichts mehr, den Villeroy und der Boch hol her!

Druck ausüben

Montag, den 4. Juli 2005

TürklinkeSeltsamerweise hat das bemustern der Türbeschläge bei uns nur wenige Augenblick gedauert. Wir sind an den ausgestellten Türklinken vorbei gelaufen und waren uns ziemlich schnell einig, dass es „die da“ werden sollen.

Seit kurzem können wir die Klinken bei uns am Objekt beurteilen. Die schnelle Entscheidung bereuen wir wirklich nicht :-)

Die bundesdeutsche Einheitstür

Dienstag, den 28. Juni 2005

Mit dem Generationenhaus zusammen haben wir einen Mengenrabatt heraus gehandelt bei Abnahme von zwei identischen Türen.

Nein, nein: War’n Scherz.
Tatsächlich haben wir aber dieselbe Eingangstür in unseren Häusern, wir der Fotovergleich zeigt:
Eingangstüren

Ist eigentlich ein irrer Zufall: Es gibt nun wirklich nicht so viele Hausbau-Blogger. Und ausgerechnet von diesen wenigen entscheiden sich zwei für dieselbe Hauseingangstür :-)

Das spricht für die Tür…

Tapetenkoller

Dienstag, den 28. Juni 2005

TapetenbemusterungMit 3 dicken Musterbüchern waren unsere Maler angerückt. Und mit einem Regelwerk für Aufpreise und Zusatzabrechnungen. Vieles aus den Büchern konnten wir uns zum vertraglich vereinbarten Preis aussuchen. Bei recht dünnen Tapeten jedoch wurden wir darauf hingewiesen, dass vor dem Tapezieren noch ein Extra-Arbeitsgang (weiteres Spachteln) notwendig sei und dieser Aufpreis kosten würde. Leider waren die meisten wirklich schönen Tapeten nach dem Weltbild des Malers „dünn“.

Wir fragen uns derzeit, ob es beim Spachteln wirklich einen solchen Unterschied macht, ob einen normale Raufasertapete an die Wand kommt oder ob eine fertig getönte Tapete oder Motivtapete tapeziert wird…

Wirklich erstaunt waren wir darüber, dass (mehr …)

A-Hörnchen

Sonntag, den 26. Juni 2005

In den letzten Tagen hat’s im Haus so richtig „Whooooom“ gemacht. Mit den Türen kam nämlich auch ein komplett neuer Gesamteindruck und die bange Frage: „Haben wir die Raumaufteilung richtig gewählt?“

Wir haben unsere Türen in Ahorn ausgesucht. Zu Beginn hatten wir Echtholz bemustert, wir sind dann jedoch auf furniertes Material umgeschwenkt, weil es nicht so stark nachdunkelt und kostengünstiger ist.
Türen in Ahorn

Als wir vorgestern in unserem Haus standen war plötzlich alles ganz anders. Die Räume waren (erstaunlicher Weise) nochmal größer geworden, und die Licht-und-Schatten-Überlegungen aus der Planung sind allesamt aufgegangen. Oder mit anderen Worten: Wir sind rundum zufrieden mit unserer Türwahl und mit der Türplatzierung.

Besonders gut gefallen uns die abgerundeten Türblätter. Bisher hatten wir die immer unter praktischen Gesichtspunkten gesehen, jetzt wissen wir dass sie zudem auch noch schick aussehen.




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.