(nichtolympisches) Zurückrudern

Noch letzte Woche war für uns kaum mehr denkbar, dass unser Landschaftsprojekt ein gütliches Ende nimmt. Zu schräg fanden wir das Auftreten unseres Handwerkers.

Heute nahm die Situation eine Wendung, die wir nicht zu hoffen gewagt hatten. Unser Landschaftsgärtner stand vor unserer Tür und hatte neben einer Entschuldigung eine korrigierte Rechnung dabei. Korrigiert war darin nicht nur die Adresse, sondern auch der Rechnungsbetrag. Er entsprach nun auf den Cent genau dem Angebot, das wir seinerzeit erhalten hatten.

Das war ziemlich versöhnlich und deshalb vereinbarten wir, nur einen sehr kleinen Teil einzubehalten (für die noch nicht fertigen Angebotsbestandteile) und die Rechnung noch heute zu überweisen.

Gleichzeitig bekamen wir die Zusage, dass es nach Urlaubsende am kommenden Montag weiter geht mit unserer Baustelle.

Ach, ist das schön: Wir mögen uns wieder  :-)

Bildquelle: xxxxcesxxxx

7 Kommentare zu “(nichtolympisches) Zurückrudern”

  1. Jens knabe

    Wunder geschehen
    auch ich hatte einmal wieder stress mit den Handwerkern.Da war doch ein Fliesenleger der mir erzählte das es gans normal sei wen Fliesen leicht hohl klingen würden. Leider sah ich dies anderst . Ich hoffe ich hab genau soviel Glück wie Ihr.
    Grus Jens

  2. Holger

    Vielleicht hat ja jemand deines GaLaBauers hier mitgelesen.

  3. Ralf

    Gute Zeiten, schlechte Zeiten… :-)

  4. Klaus

    schade ist nur das man sich oft erst Beschweren muss. Warum geht sowas nicht gleich ?! Jetzt bin ich mal gespannt ob die restlichen arbeiten noch zufriedenstellen und Termin gerecht abgeschlossen werden.

    Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen..und würde mich über neue Bilder von denn bisherigen Arbeiten freuen 😉

  5. Bautagebuch

    Fingerhausblogger Deutschlandkarte…

    Analog zum Weblog Hausbau Erfahrungen habe ich für alle interessierten Fingerhaus-Blogger unter den Bau-Links eine Fingerhausblogger Deutschlandkarte eingefügt. 
    Das dazugehörige KMZ-File (für G ……

  6. Peter N.

    Und was war jetzt die Erklärung, dass doch wieder die vereinbarten Konditionen gelten? Jetzt hat er sich entschuldigt, und davor war er ja völlig uneinsichtig.

  7. Stefan

    @Peter: Schwer zu sagen. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, dem Handwerker zu sagen, dass wir über alles reden können. Dass ich jedoch nicht weiter rede, wenn man uns vorhält, wir würden die Unwahrheit sagen, wenn wir das Angebot von damals rausholen und zitieren.
    Wir haben zusätzlich zum Angebot seinerzeit Gesprächsnotizen angefertigt und gegengezeichnet. Vielleicht haben die ebenfalls ihre Wirkung entfaltet, als wir das wieder vorkramten.



Tags: , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.