Phantom-Sturmschäden

Nach dieser fiesen Sturmfront seinerzeit (hieß sie nicht Kyrill?) ist wohl jeder Häuslebauer um sein Haus getigert und hat es nach Sturmschäden abgesucht. Ich habe das auch gemacht und kam mit folgender Ausbeute zurück: Alle Abdeckungen auf den Lüftungauslässen waren im Sturm verloren gegangen.

Lüftungsauslässe auf dem Dach

Unser Sturmschaden währte jedoch nur etwa 20 Minuten. Dann nämlich kam meine bessere Hälfte mit der Frage „Waren da denn jemals Abdeckungen drauf?“ auf mich zu.

War nichts mit dem Sturmschaden (zum Glück). Alte Fotos zeigen: Da waren nie Kappen drauf. Jetzt heißt es hier: Forschen ob da keine Kappen hin gehören oder ob dort Kappen vergessen wurden. Die Auslässe dienen der Entlüftung der Abwasserleitungen (die Raumlüftung wird bei uns zerntral geregelt). „Damit’s nicht gluggert“ erklärte mir ein Handwerker die Dinger seinerzeit.

7 Kommentare zu “Phantom-Sturmschäden”

  1. Tom

    Abdeckungen, die verhindern, dass sich unerfahrene Singvögel reinstürzen, wären möglicherweise sinnvoll. Aber ob das sinnvoll und üblich ist – keine Ahnung.

  2. EU-Capital

    Im Schadensfall muss der Sturmschaden der Versicherung unverzüglich und wahrheitsgemäß gemeldet werden.

  3. Brauni

    @EU-Capital:
    Steht in Stefans Bericht irgendwas von Versicherung? Nein.
    Ich kann auch nirgends lesen, dass er den Gang nicht unverzüglich gemacht hat.

  4. Fairylane

    Hallo Stefan,
    auf Deinen Entlüftungen sollten eigentlich „Hütchen“ sitzen wie hier bei uns zu sehen.
    Frag doch mal nach, sind vielleicht auch nur vergessen worden aufzustecken oder gibt es sie für eure Pfannen nicht?

  5. herby

    Da kann man mal wieder sehen, wozu ein Fotoapparat gut ist.
    Dies gilt aber natürlich vor allem, wenn Schäden entstanden sind und die dokumtiert werden müssen.
    Allerdings muss man auch darauf achten, dass man nachweisen kann, dass solchen Bilder nicht später am PC bearbeitet wurden.

  6. Fairylane

    @ herby
    Zitat:
    Da kann man mal wieder sehen, wozu ein Fotoapparat gut ist.
    Zitatende.

    Genau! Solche Fotos dienen doch nur dem Bauherrn / der Bauherrin zur Ansicht und Kontrollzwecken. Zur eigenen Wahrnehmungsabsicherung also.

    Zitat:
    Dies gilt aber natürlich vor allem, wenn Schäden entstanden sind und die dokumtiert werden müssen.
    Allerdings muss man auch darauf achten, dass man nachweisen kann, dass solchen Bilder nicht später am PC bearbeitet wurden.
    Zitatende.

    Digicam-Fotos geniessen meiner Ansicht nach nicht die Akzeptanz wie Polaroid-Fotos. Erst recht nicht, wenn sie nicht von einer Vertrauensperson oder einem Sachverständigen erstellt worden sind.

  7. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Ohne Hut - auch gut… - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...

    […] zunächst ein Phantom-Schaden war, entpuppte sich später als Entlüfterziegel, die kein “Hütchen” […]

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)



Tags: , , , , , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.