Bauherrenschutzbund: Scheidung?

BauherrenschutzbundNeulich kam die turnusmäßige Rechnung des Bauherrenschutzbundes. In diesem Verein waren wir wenige Wochen nach Beginn der Bauarbeiten Mitglied geworden und er (bzw. seine Vertragsfachleute) haben uns baubegleitend ein richtig gutes gutes Gefühl gegeben.

Nun fragt man sich natürlich beim Anblick der regelmäßigen Beitragsrechnung und beim Rückgang der Reklamationsdichte: Wie lange macht so eine Mitgliedschaft Sinn? Sollte man vielleicht jetzt schon austreten? Oder mit Ablauf der Gewährleistungsfrist? Oder sollte man auf die 20-Jahre-Mitgliedsnadel spekulieren?

3 Kommentare zu “Bauherrenschutzbund: Scheidung?”

  1. Mario

    Ich habe dieses Jahr alles gekündigt, wo Nutzen, zu erwartender Nutzen und Kosten, zu erwartende Kosten in einer ungünstigen Relation standen. Dabei habe ich mich auch von Sentimentalitäten (Die waren immer sooo gut zu mir) gelöst und die reine Kosten/Nutzen Analyse betrachten. Ergebnis: Einsparungen von über 1000 EUR p.a.!

    U.a.: Handyverträge gegen Prepaid, AOK gegen BKK, Mitgliedschaften, doppelte Versicherungen, überteuerte Versicherungen, etc. pp.

  2. Margit Nielsen

    Ich bin auch Mitglied im Bauherrenschutzbund. Ehrlich gesagt ist der Beitrag erstens nicht so hoch, zweitens kann ich ihn von der Steuer absetzen und drittens stehen mir da immer kompetente Leute zur Seite, irgendwas ist ja immer, und man arbeitet mit den Leuten weiter, die einen schon kennen und wo man weiss, der Verein funktioniert. Das finde ich besser. Ansonsten ist der Tipp von Mario natürlich richtig. Ist ja schon ein älerer Beitrag, aber ich fange gerade erst an mit Internet,…

  3. Karsten

    Ich kann nur sagen, Vorsicht bei den Verträgen mit den vermeintlich kompetenten Bauherrenberatern. Es ist gut, einen zu haben. Aber auch diese Herren begehen zum Teil gravierende Fehler und sind dann plötzlich nicht zuständig oder es wäre nicht Gegenstand der Beauftragung gewesen. Schaut Euch mal nach entsprechenden Gerichtsurteilen um. Unglaublich. Mein Rat, auch wenn es etwas mehr kostet, nehmt Euch einen Architekten und Vorsicht bei der baubegleitenden Qualitätskontrolle, wie es die Bauherrenberater des BSB anbieten. Die schwarzen Schafe sind überall!!!

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)



Tags: , , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.