Die Welt braucht Landschaftsgärtner (II)

Blume - von freedayAls ich vor einigen Tagen von dem Landschaftsgärtner schrieb, der es nicht für nötig hielt, uns ein Angebot zu senden, dachte ich noch, das wäre ein skurriler Einzelfall.

Freitag hatten wir einen Vor-Ort-Termin mit einem anderen Landschaftsgärtner vereinbart. Der kam erst gar nicht, meldete sich auch nicht telefonisch, blieb einfach weg.

Wir setzen wirklich alles daran, unseren Hausbau auch weiterhin frei von Schwarzarbeit zu halten. Aber wenn Du das miterlebst, dann fragst Du Dich, ob das in Zukunft der richtige Weg ist.

[Bildquelle: freeday]

8 Kommentare zu “Die Welt braucht Landschaftsgärtner (II)”

  1. Mario

    Erinnert mich stark daran, wie das war, als wir unseren Balkon planten. Immerhin fast 20kEUR!

    Von 13 Anschreiben wurden 3! beantwortet. Einer kam vorbei. Der zweite sagte ab, als er erfuhr, dass wir die Angebote vergleichen und der 3. war so dermaßen überteuert, dass ich davon ausging, er will den Job garnicht.

  2. Markus

    Oh ja. Ich habe deutschlandweit rund ein Dutzend Hersteller von Holzgaragen bzw. Carpots mit detailierten Wünschen konfrontiert. ZWEI haben darauf reagiert!

    Vielleicht waren die Auftragsbücher der anderen schon zu voll – oder aber das Objekt mit „nur“ rund 36m² Fläche zu klein?

  3. Abenteuer Zuhause » Blog Archive » Die Welt braucht Baustoffhändler

    […] …zumindest per E-Mail erreichbare. Bei den Hausbau-Erfahrungen kamen keine Angebote von Landschaftsgärtnern zurück. Bei uns sind schon einige E-Mails an Baustoffhändler rausgegangen, in denen wir um Angebote für einen Erdrohrwärmetauscher gebeten haben. Nix, nicht eine Antwort. […]

  4. Mike

    @Abenteuer Zuhause
    Die meisten Baustoffhändler sind wohl per eMail erreichbar. Das Problem ist, dass sie nicht antworten können, wenn man keine Telefonnummer oder Adresse in die eMail schreibt. Die Mitarbeiter haben einfach keinen eMail-Zugang und erhalten die eMails ausgedruckt auf Papier.

  5. risingsun28

    Handwerk hat goldenen Boden und mittlerweile scheinen wohl leider viele das zu wörtlich zu nehmen….

    Wollte vor zwei Jahren in unserer damaligen Eigentumswohnung 5 Heizkörper tauschen lassen, also Branchenbuch her und:

    10x versch. Handwerker angerufen
    6x jemanden erreicht,
    2x Rückrufe vom Meister ausgemacht (beide natürlich nie zurückgerufen)
    2 Termine direkt ausgemacht

    1 Termin wurde eingehalten:
    sauteures ungenaues Angebot erhalten (Heizkörper waren allein schon doppelt ! so teuer wie im Baumarkt), Entsorgung pro Heizkörper 40 EUR……

    Ende vom Lied war das wir es selbst gemacht haben mit Hilfe von nem befreundeten Heizungsbauer in Ruhestand, Entsorgung kostenlos beim Sperrmüll 😛

  6. Hans-Georg

    Bei einem Glaser habe ich eine ähnliche Erfahrung gemacht:
    Unsere Idee, statt eines Fliesenspiegels in der Küche, hinterleuchtetes Glas zu verwenden, trugen wir einer laut Internetpräsenz dafür geigneten Firma vor. Der Meister machte uns mündlich Vorschläge, kopierte den Küchenplan um uns ein Angebot machen zu können, notierte Adresse und Telefonnummer….. und wir hörten nie wieder was.

  7. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Handwerk hat goldenen Boden

    […] Nichts neues von der Landschaftsgärtnerfront: Der erste kam nicht, der zweite kam zu spät, der dritte kam und gab sogar ein Angebot ab, der vierte kam, vergaß jedoch bis heute, ein Angebot abzugeben. […]

  8. Alex

    Wir haben ähnlicher Erfahrungen gemacht! Ein 400 qm Garten + Pflasterarbeiten waren zu machen. Von vielen angerufenen Landschaftsgärtnern kam eigentlich nur einer der halbwegs seriös war. Befragt warum dies so sei, hier die erstaunlich Antwort: Ich gehe nicht zu Familien die neu gebaut haben, die haben sowieso kein Geld und wollen nur wissen was es kostet, um sich über die Geldersparnis zu freuen, wenn sie es zwei Jahre später selber machen. Gleiches gilt für Familien mit mehreren Kindern.
    Noch eine kleine Arabeske am Rande: gegen Ende seiner Arbeiten sagte er mir: „den Festpreis für Position XY kann ich nicht halten, da muss ich Ihnen mehr berechnen“. Handwerker machen also immer ihren Schnitt: bei Festpreis zahlst du immer zu viel, bei stundenweiser Abrechnung wird halt gebummelt.
    Im übrigen: eigentlich können nur Handwerker Schwarzgeld-Probleme haben (unserer Steuergesetzgebung sei Dank) – ich wüsste nicht einmal woher ich Schwarzgeld bekommen sollte …

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)



Tags: , , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.