Gefühlte Temperaturen

Hitzeindex online berechnenDer Volksmund behauptet schon länger, dass trockene Hitze besser zu vertragen ist als feuchte Hitze. Dabei wird gerne die Wüste mit dem Regenwald verglichen.

In das Reich der Fabeln und Märchen gehören dabei jedoch Berichte wie die auf baulinks.de, nach denen bei 26 Grad Empfindungsschwankungen von 5 Grad und mehr möglich sind – einzig durch Variation der Luftfeuchtigkeit.

Erst bei hohen Raumtemperaturen (30 Grad und mehr) und sehr hohen Luftfeuchtigkeiten (70% und mehr) lassen sich echte Aha-Effekte erzielen.

Fazit: Bei normaler Raumtemperatur bringt Entfeuchten der Raumluft enttäuschend wenig. Ist es bereits brütend heiß in den Räumen, sollte man darauf achten, dass die Luftfeuchtigkeit möglichst gering ist.

Einen Rechner, der die Formel zur Berechnung des Hitzeindex (Humidex) online umsetzt, gibt es übrigens hier.

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)






Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.