Erleuchtung im Lampenzentrum

Im LampencenterGestern war mal wieder „Lampentag“. Nach einiger Recherche im Internet hatten wir uns entschlossen, doch nicht online zu bestellen, sondern dem Einzelhandel in der Umgebung den Vortritt zu lassen. Wir hatten deshalb eine Tournee in drei große Lampenhäuser geplant.

– Lampenhaus 1 (30 Minuten Anfahrt) –
Auf der Homepage des (nicht gerade kleinen) Lampenhauses stand: „Der Kunde wird kompetent und individuell in allen Beleuchtungsfragen beraten„. In der Praxis sah das dann folgendermaßen aus…:
Nachdem wir die Räume des Lampenzentrum durchwandert hatten hatten wir einige Leuchten ins Auge gefasst, weil sie interessant aussahen. Wir wunderten uns jedoch, dass es, bis auf wenige Ausnahmen, keine beleuchteten Objekte gab: Die meisten Lampen waren ausgeschaltet und ließen sich auch nicht einschalten. Wir gingen auf eine Mitarbeiterin zu und fragten, ob man die denn auch beleuchtet sehen können. Antwort mit ernster Miene „Einige ja, ich mach mal die Sicherung rein. Aber was nicht angeht geht eben nicht an!“ sprachs mit Befehlston und marschierte davon. Eine Minute später tat es einen Knall (beim umlegen der Sicherung hat’s wohl was zerschossen), danach ward es Licht. Leider nur bei einigen wenigen Lampen, unsere Favoriten waren nicht angeschlossen. Die Mitarbeiterin hatte sich mit verschränkten Armen auf der anderen Seite der Galerie aufgebaut und wartete, „das wir fertig werden mit Gucken“. Sie wollte wohl die Sicherung wieder ausschalten. Wir taten ihr den Gefallen, kauften nichts und verließen dieses „Kompetenzzentrum“.

– Lampenhaus 2 (weitere 30 Minuten Autofahrt) –
Hatte nicht durchgehend geöffnet, leider standen wir vor verschlossenen Mittagstüren.

– Lampenhaus 3 (weitere 20 Minuten Autofahrt) –
Baute gerade um. 50% der Ausstellungsfläche lag in Schutt und Asche und war unbeleuchtet. Nicht gerade sehr verkaufsfördernd.

– Lampenhaus 4 –
Gefrustet entschieden wir uns, in ein Lampenhaus zu fahren, das wir vor einiger Zeit bereits besucht hatten, das jedoch weitere 60 Minuten entfernt lag. Dort wurden wir auch tatsächlich fündig, die Auswahl war groß und außergewöhnlich. Leider wies man uns beim Kauf bei zwei Lampen nicht darauf hin, dass keine Leuchtmittel vorhanden sind (haben wir erst daheim bemerkt), so dass wir heute gleich nochmal wieder los müssen.

Fazit: Ich werde wohl keine Leuchte mehr im normalen Einzelhandel kaufen. Bei Kauf im Internet hätte ich einen halben Tag Zeit gespart, in Ruhe Artikel, Service und Preise vergleich können, die Lampen zumindest auf Bildern leuchten sehen, eine Menge Sprit und Kilometer gespart, 14 Tage Rückgaberecht gehabt, Hinweise auf vorhandene oder fehlende Leuchtmittel bekommen.

Allerdings hätte mir heute ein Thema für den Blog gefehlt… 😉

[Bildquelle]

7 Kommentare zu “Erleuchtung im Lampenzentrum”

  1. micha

    Also ich kaufe Lampen bei Ikea. Da komme ich selten mit leeren Händen aus der Lampenabteilung raus. 😉
    Aber so oft bin ich dort auch nicht.

  2. Hendrik42

    Is krass, oder? Wir haben ein Jahr nach dem Einzug noch nicht mal die Hälfte der Lampen, die wir brauchen… aber es ist auch jedesmal ein Kraftakt…

  3. Patrick

    Wir suchen derzeit einigermaßen erschwingliche Außenleuchten… die meisten sehen entweder aus wie Klolampen oder kosten ein kleines Vermögen. Marktlücke, schließe dich!!

    Gruß vom ILFer Bau,
    Patrick

  4. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Lampen-Frust (II)

    […] habe ich am Ende meines letzten Eintrags etwa etwas positives über den letzte Lampenmarkt geschrieben? Von wegen […]

  5. Laurent

    Also ich habe 99,99% aller meiner Lampen von bei eBay. Gegenüber dem Handel durschnitllich 30% gespart (gerade bei Designerleuchten), habe mir den Terror erspart zig Geschäfte am WE abzuklappern und hab dort eine Riesenauswahl.

  6. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Wandlampe DAU

    […] Vor ein paar Wochen habe ich mich über den Lichteinzelhandel vor Ort aufgeregt. “Dem zahlst Du’s jetzt heim” dachte ich mir und bestellte die nächsten Lampen im Internet. In einem Shop, der, wenn man den Namen wörtlich nimmt, eigentlich sehr fromm mit meiner Bestellung umgehen müßte […]

  7. Fritjof

    Wir wohnen seit 5 Jahren in unserer Wohnung und es fehlen uns immer noch 4 Lampen. Mittlerweile haben wir uns an die sanfte Dunkelheit dieser Stellen gewöhnt und die Lampensuche aufgegeben…

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)






Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.