Die Insel-Esse ist eine Deko-Esse

InselesseNach einiger Zeit im neuen Haus beginnt man Investitionen als sinnvoll und weniger sinnvoll zu kategorisieren.

Würden wir heute nochmal neu bauen und alles weg zu lassen, was nicht funktionell ist, dann hätte unsere Küche sicherlich keine Esse mehr. Diese Dunstabzughaube ist bei uns eigentlich nur eine Designleuchte zur Beleuchtung des Kochfeldes. Und ein Edelstahl-Dekoelement (in dieser Funktion ist sie allerdings spitze!).

Die kontrollierte Wohnraumlüftung beseitigt Dämpfe und Gerüche viel effektiver und leiser.

Eine Küche ohne Esse? Habe ich selten gesehen. Ob dann wohl alle Welt fragen würde: „Habt Ihr da nicht was vergessen?

7 Kommentare zu “Die Insel-Esse ist eine Deko-Esse”

  1. Thomas Schulz

    http://sancal.de/sites/100fragen/A038.html

    Unter dem Link gehts neben dem Problem Dunstabzug+Kamin auch darum, dass man Dunstabzugshauben oft nicht braucht. Persönlich hat mich meist der Lärm gestört.

    Aber Vorsicht, der Auter ist so gar kein Fan von kontrollierter Be- und Entlüftung 😉

  2. Silbär

    @Thomas: Der Autor hat IMO von dem was er schreibt nicht wirklich Ahnung bzw. das „Wissen“ ist inzwischen überholt. Die 100 Fragen scheinen irgendwann vor 10 oder noch mehr Jahren aufgeschrieben worden sein und seit dem nicht mehr überarbeitet.

  3. Thomas Schulz

    Etwas pauschal als veraltet abzutun, nur weil es anscheinend lange nicht mehr überarbeitet wurde, wäre mir zu einfach. Ob ein moderne Bautechnik wirklich (Kosten)vorteile oder gar nur unerwartete Schadensbilder bringt, zeigt sich oft auch erst nach Jahren.

    Man muß das schon im Detail diskutieren, statt vorschnell Inkompetenz zu unterstellen. Das sich Wissen verändert und Ansichten streitbar sich, ist genauso normal wie eine Industrie, die Produkte verkaufen, die man eventuell nicht braucht.

  4. Patrick

    Oha, (mal wieder) ein interessantes Thema! Wir haben ja auch eine Lüftungsanlage und für unsere Küche ist auch eine Umluft-Inselesse bestellt… bin mal gespannt, wie oft die läuft.

    Wie schauts denn mit dem Rausfiltern von Fett aus? Ich denke, da ist eine richtige Esse schon im Vorteil, oder?

  5. Hans-Georg

    Wir haben bisher keine Erfahrung mit einer Dunstesse. Bei der Küchenberatung wurde uns erklärt, dass die meisten Nutzer das Ding erst einschalten, wenn es bereits zur Geruchs- und Dampfentwicklung gekommen ist. Dann nützt auch die höchste Stufe nichts weill das Teil gar nicht alles aufnehmen kann. Die „Abdünste“ prallen von unten gegen Esse und Filter und verteilen sich dann in der Küche.
    Uns wurde erklärt, dass man das Ding bereits beim Beginn des Kochs- bzw. Bratvorgang einschalten soll, und zwar auf kleinster Stufe. Abhängig von der Weiterentwicklung der „Abdünste“ soll man dann eine entsprechende höhre Leistung einschalten.
    Wie gesagt, wir haben bisher keine Erfahrung werden das vorgeschlagende Verfahren aber ganz bestimmt ausprobieren. Einen Erfahrungsbericht kann ich frühestens in einem Jahr liefern.

  6. risingsun

    bei uns ist die Esse an die kontrollierte Wohnraumlüftung angeschlossen !

    Bin zwar etwas skeptisch was die Problematik Fett etc. betrifft, aber bis dato (6 Jahre Nutzung), davon 5 Jahre intensiv durch unsere Vorbesitzer (mit 3 Kindern), aber bis dato konnte ich keinerlei Verfettung / Verschmutzung der Lüftungsrohre feststellen. Auch der Abluft-Filter im Kreuzwärmetauscher ist nicht übermäßig verschmutzt.

    Wichtig ist halt, das die Dauer-Filter der Esse REGELMÄßIG in die Spülmaschine kommen !!

  7. Keramikscheune

    Gut, dass man diese Sorgen nur hat, wenn man sich auch ein Haus leisten kann.

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)






Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.