Monatsarchiv für Juni 2006

Bauen in der Stadt oder auf dem Land?

Freitag, den 30. Juni 2006

Anfang Mai las ich in der Braunschweiger Zeitung einen Artikel, in dem beschrieben wird, wie die Stadtflucht derzeit gestoppt scheint und dass wieder größere Ansiedlungen in den Stadtbereichen zu spüren sind. Als Grund wird dort der hohe Benzinpreis genannt.

Wohnen im Grünen

Seit gestern wird nun eine andere Diskussion geführt: Politiker der Opposition sind der Meinung, dass die Änderung bei der Pendlerpauschale dazu führt, dass Menschen wieder verstärkt in die Aussenbereiche der Städte und auf das Land ziehen, weil es bei einem Arbeitsweg bis 20 Kilometer keine Zuschüsse vom Staat mehr gibt. Wer auf dem Land baut und in der Stadt arbeitet, hat günstigere Bauplätze und einen subventionierten Arbeitsweg.

Eigentlich stehen sich diese beiden Argumentationen im Weg. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt…

Sie krabbeln nachts in Dein Ohr…

Donnerstag, den 29. Juni 2006

OhrenkneiferAls In-der-Natur-Wohner ist es für mich eine ganz neue Erfahrung, dass jedes Jahr eine ganz eigene Art von Invasion mit sich bringt. Letztes Jahr beanspruchten die Wanzen die Gegend hier für sich, dieses Jahr scheinen es die Dermaptera zu sein. Besser bekannt als „Ohrenkneifer“.

Um die kleinen Kollegen ranken sich erstaunlich viele Mythen und die meisten Menschen stufen sie als Schädlinge ein (was jedoch völlig falsch ist). Jede Region Deutschlands scheint ihre ganz eigene Bezeichnung für diese Tiere zu haben (Ohrwurm, Ohrenhöhler, Ohrwuzler, Ohrenpitscher, Ohrschlitz, Ohrenschlüpfer, Ohrenschlepper, Ohrwuzler, Ohrengrübler, Ohrenschlepper oder Ohrenschleifer). Wer mehr über sie erfahren möchte, ist bei Wikipedia bestens aufgehoben. Soviel vorweg: In Deinem Ohr fühlen sie sich so unwohl wie jedes andere Kleintier.

Wir sind schon gespannt, wer die Gegend nächstes Jahr für sich in Anspruch nimmt.

[Bildquelle: Wikimedia Commons]

Odenwald-Transversale: Infoveranstaltung II

Mittwoch, den 28. Juni 2006

Zwar leben in unserem kleinen Ortsteil Hemsbach nur ca. 160 Einwohner, trotzdem fand bei uns im Gemeindesaal gestern Abend eine Infoveranstaltung zur geplanten Odenwald-Transversale statt.

Der Ortschaftsrat hatte eingeladen und gab nicht nur den Vertretern des Kreises und der Stadt die Möglichkeit, ihre Pro-Standpunkte zu erläutern, sondern auch den Kritikern der Transversale, Argumente dagegen vor zu bringen.

Animation TransversaleEines der Hauptargumente liefert die Homepage der Stadt Osterburken (zu der Hemsbach gehört). Dort erkennt man im Bereich „Informationen“ sehr anschaulich, warum LKW in Zukunft die 50 Kilometer Umweg auf der Autobahn meiden werden, wenn sie die Nord-Süd-Verbindung auf der Transversale durch den Odenwald nehmen können (Animation habe ich hinzugefügt). Die LKW-Maut und die gestiegenen Kraftstoffpreise werden ihren Teil dazu beitragen, dass der Güterverkehr den Weg der geringsten Kosten bei uns vor der Haustür findet.

Da ich seinerzeit das Rosa Endstück der Transversale (welches nach einer Zeitungsmeldung nach Worten des Landrates vom Tisch ist) in Google-Earth simuliert habe, hat mich der Ortschaftsrat gebeten, (mehr …)

Designerlampenbücherregal

Dienstag, den 27. Juni 2006

Beim Surfen stolperte ich vor kurzem über einen kanadischen Designlampenshop, der wirklich mal andere Leuchten im Programm hat. Besonders angetan hat es mir das leuchtende Bücherregal. Die Farben lassen sich übrigens per Funkfernbedienung beliebig variieren.

Mood Light Shelf

Ich sollte wieder mehr Bücher lesen.
Obwohl: Der Preis versteht sich pro Element. Die gezeigten Varianten mit 7 Elementen kommen damit auf stattliche 1600 Dollar. Ich glaube, Lesen ist mir doch zu teuer…

[via electrobeans]

Der richtig große Blower-Door-Test

Montag, den 26. Juni 2006

… fand gestern statt. Die Wärmegewitter, die gestern Abend über das Land zogen, brachten auch Sturm mit sich. Zwischendrin gab es für 5 Minuten richtig unwetterartige Böen. Solche Winde legen ein Vielfaches des Druckes an, der beim Blower-Door-Test simuliert wird.

Sturm im WohnzimmerAls wir fasziniert die Blitz-Show über dem Odenwald verfolgten, war für einen kurzen Moment lang ein leises Pfeifen im Wohnzimmer zu vernehmen. Die Suche nach der Ursache wurde uns leicht gemacht: Die Blätter einer Pflanze, die auf Höhe eines Rolladen-Gurtauslasses stand, bewegten sich. Es strömte ein Luftzug aus dem Gurtkasten.

Wir werden der Sache wohl mal nachgehen müssen.

Sunset

Sonntag, den 25. Juni 2006

Sunset - Sonnenuntergang

WM-Aussenputz

Samstag, den 24. Juni 2006

WM-AussenputzHeute fiel uns auf, dass wir einer der letzten Haushalte in Deutschland sind, der keine Flagge am Haus hängen hat. Wie unpatriotisch, da müssen wir noch dran arbeiten.

Im kitersBlog habe ich eine Variante entdeckt, mit der wir wieder ganz vorne dran wären…

Neue Hausbaublogs

Samstag, den 24. Juni 2006

Heute bin ich endlich mal wieder dazu gekommen, einige tolle und (für mich) neue Hausbaublogs in meine Blogroll (die Liste rechts) aufzunehmen.

  • Bargten 19: Jan baut in Osterholz-Scharmbeck. Genau genommen baut er an und um. Momentan freut er sich über seine ersten Innenwände.
  • Hausbau am Hainholz: Falko baut in Lütjensee und blogt bereits seit August 2005. Mit seinen Fußballtipps liegt er zwar gerne mal daneben, über seine Schlüssel zum neuen Haus hat er sich dennoch ziemlich gefreut.
  • Schutt und Asche: Carola ist Journalistin, und das ist auch gut so. Bei ihr mitzulesen macht richtig Spaß. Im Ableger ihres populären Moving-Target-Blogs beschreibt sie die Kernsanierung und den Umbau einer Wohnung. Tipps und Infos rund ums Bauen inklusive.
  • Drellfabrik: Anna und Tom wollen etwas Altes, etwas mit Geschichte. Ihre Suche nach einem historischen Zuhause dokumentieren sie in ihrem Blog.

WattBusters: Stromverbrauch Scanner

Freitag, den 23. Juni 2006

Scanner Canon CanoScan 5000FAuf der Suche nach den Stromfressern im Haus habe ich mir heute mal den Scanner vorgenommen. Er hängt mit seinem externen Netzteil an meinem Rechner. Das Netzteil ist eigentlich immer dann aktiv, wenn die andere Hardware am Rechner auch eingeschaltet ist. Genutzt wird er jedoch nur alle paar Tage für ein paar Sekunden.

Canon CanoScan 5000F (Flachbettscanner)

Leerlauf mit eingeschalteter Lampe:
11,4 Watt (Dauerbetrieb: 14,71 €/Jahr)

Leerlauf mit ausgeschalteter Lampe:
5,8 Watt (Dauerbetrieb: 8,14 €/Jahr)

Schwarze Filter

Freitag, den 23. Juni 2006

Da unsere ersten Reinigungsversuche der Filtermaten in unserer Lüftungsanlage nicht wie geplant verliefen (die Filter fielen in sich zusammen), sind wir dieses Mal den Weg des geringsten Widerstandes gegangen und haben beim Hersteller einen Originalsatz Filter bestellt.

FeinfilterUnglaublich, was sich in den letzten 2 Monaten bereits wieder in den Grobfiltern gesammelt hatte. Nicht nur allerlei Insekten, auch eine Schnecke (!?!) hatte sich dorthin verirrt. Noch beeindruckender jedoch war der Feinfilter, der nach einem Jahr praktisch schwarz war. Wir hätten ihn noch einmal ausbürsten können, haben uns hier jedoch auch einen neuen gegönnt. Im Bild zu sehen ist Alt und Neu.

Es ist pure Einbildung, ich weiß! Aber irgendwie schmeckt die Luft jetzt noch viel besser  :-)

Auf den Spuren des Landrats

Donnerstag, den 22. Juni 2006

Dr. Brötel ist so eine Art Günter Jauch des Neckar-Odenwald-Kreises. Vielleicht mit dem Unterschied, dass bei ihm häufiger mal mehr als eine Million am Ende raus kommt.*

Er ist der Landrat unseres Kreises und ein exzelenter Rethoriker. Seine Medienpresenz ist erstaunlich. Obwohl er erst seit ziemlich genau einem Jahr Landrat ist, kennt Google bereits weit über 500 Seiten, auf denen Dr. Brötel in dieser Funktion verewigt ist.

Vor-Ort-Begehung zur geplanten Odenwald-TransversaleIn den Aufgabenbereich unseres Landrates fiel gestern eine Vor-Ort-Begehung, die bei uns im kleinen Örtchen Hemsbach startete. Der Verlauf der geplanten Odenwald-Transversale sollte mit Interessierten abgeschritten und erklärt werden.

An der gemeinsamen Wanderung nahmen erstaunlich viele Betroffene teil. Die Mehrzahl der Wanderer waren erklärte Gegner der geplanten Trasse. Ich bin jetzt schon äußerst gespannt, ob Presse und Radio das genauso wahrgenommen haben.

*PS.: Landrat Brötel rief zu einer sachlichen, unpolemischen Diskussion über das Thema „Transversale“ auf. Ich hoffe doch sehr, er verzeiht mir trotzdem meine Einleitung in diesem Blogbeitrag 😉

Infoveranstaltung Transversale in Hemsbach

Donnerstag, den 22. Juni 2006

LKW-Verkehr könnte durch die Transversale deutlich zunehmenIn der kommenden Woche findet bei uns im Ort eine Infoveranstaltung statt, zu der unser Ortschaftsrat geladen hat (Di, 27.06., 20 Uhr, Gemeindesaal Hemsbach).

Langsam kommt ganz schön Wind in die Diskussion rund um die geplante Odenwald-Transversale. Viele Anwohner aus der Region fürchten, dass die geplante Trasse, die übrigens in ca. 700 Meter Abstand zu unserem Haus laufen wird, zu einer Abkürzungsstrecke für die LKW werden wird, die dann nicht mehr mühsam um den Odenwald herum fahren müssen, sondern Zeit- und Kostengünstig über eine mautfreie Straße abkürzen können.

Mal sehen, ob ich es irgendwie vereinbaren kann, die Veranstaltung nächste Woche zu besuchen…




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.