TrekStor Netzteil: Markenware…

Das Netzteil meiner externen Festplatte hatte den Geist aufgegeben. Es ist eine TrekStor-Festplatte, „TrekStor“ stand auch auf dem defekten Netzteil. Die Ersatznetzteile gibt’s nur über den T-Online-Shop, fiese 14 Tage Lieferzeit inklusive.

Heute kam die Lieferung, beigelegt war ein Brief: „Sehr geehrter Kunde, der T-Online Shop verkauft ausschließlich Waren bekannter Markenhersteller. […]“.

Mein Original-Marken-Netzteil von TrekStor sah dann folgendermaßen aus:
Markennetzteil

Den Markenhersteller Jentec aus China kannte ich bisher noch gar nicht…

Zugegeben, das war offtopic. Zur Versöhnung gibt es morgen früh aber noch mehr zum Thema „Netzteile“. Dann wieder mit mehr Bezug zum neuen Haus.

68 Kommentare zu “TrekStor Netzteil: Markenware…”

  1. David

    Es ist einfach nicht zu glauben; das Drecksteil hat gerade mal 7 Monate gehalten. Jetzt hab‘ ich wieder denselben Salat, dass die Platte beim einschalten schön klickt, ich dafür aber nicht mehr drauf zugreifen kann.

    Kennt jemand ein ähnliches Produkt, dass ohne Probleme läuft und nicht allzu teuer ist (NAS ist ja noch relativ kostspielig und lässt sich ja glaub ich nicht so praktisch in den Arbeitsplatz integrieren)?

  2. wombiroo

    Habe seit heute das gleiche Problem, aber es bahnte sich schon langsam an, indem beim Einschalten nicht immer gleich die HD anlief und der Power-Knopf hakelte…

    – und nun “nichts geht mehr”, das Netzteil CS12/1500-05/1500-A wird nichtmal mehr warm!

    Und das bei der momentanen Schafs-Kälte und wo das Teil doch sonst vorher immer gut zum Zuheizen war…

    Trekstor meldet sich auf Emails überhaupt nicht – toller Service!!! Und natürlich niewieder was von denen kaufen…

    Nun werde ich wohl oder übel zur Datenrettung erstmal ein Ersatznetzteil kaufen müssen – oder könnten wir hier dazu einen “Tausch-Ring” aufmachen??? Dann muss nicht jeder ein neues Netzteil kaufen…

    Danach werde ich dann eh auf ein anderes Fabrikat umsteigen, weiss nur noch nicht genau, WAS ich denn kaufen soll – denn die Angebote per LAN-Einbindung sind doch recht mager…

    Wer hat denn gute Erfahrungen mit guten Alternativen, und wenn JA, mit welchen? Buffalo?

    Würde mich über erhellende Antworten freuen, insbesondere, wenn WIR hier einen “Netzteil-Rettungsring” zustande bekämen! (denn x-mal Porto für “Versand im Kreise” ist doch allemale billiger, als wenn jeder sich so ein Esatz-Teil kauft, um dann danach DOCH umzusteigen)

    Grüße und nice weekend, wombi

  3. Ulf

    Wenn Du doch sowieso planst ein anderes Laufwerk zu kaufen, würde ich das Geld für ein Ersatz-Netzteil nicht mehr investieren.
    Häng doch einfach die Festplatte direkt an Deinen Rechner, ist ja nur ne ATA-Festplatte die die verbaut haben …
    Sehr gut ist die Icy Box von RaidSonic

  4. JD

    Hi Leutz,

    vielen Dank für diesen Thread! Nun sitz ich auch hier, dreckstor maxi z.ul geöffnet vor mir liegend… scheint auch das netzteil zu sein.
    Frage:
    wenn ich die platte in meinen rechner (vista) einbaue erkennt er die, aber nicht die daten darauf (will sie formatieren). In welchem format liegen die daten auf der platte??? gibt es einen weg, sie zum laufen zu kriegen ohne ???
    Tnx
    JD

  5. Ulf

    Die Platte sollte mit FAT32 formatiert sein. Wird die Platte denn in der Datenträgerverwaltung korrekt angezeigt?

    Ulf

  6. Micha

    HAllo, tja was soll ich sagen. habe auch ei maxi z.ul und heute nach zwei jahren hat sich das netzteil verabschiedet :( naja . wenn ich das hier so lese sind die netzteile ja wirklich ein problem ? wenn das also eine normale ide/ata ist kann man die ja umbauen und müsste sie im netzwerk ja nur freigeben ?

  7. Wolfram II

    Bei sooo vielen, darf ich auch nicht fehlen. Also maxi zu.l 3. Netzteil fällig!
    Orginal läuft ca. 2 Jahre. Erstes Ersatznetzteil CS … (T-Online-Shop) ca. 7 Monate. Jetzt 3. Netzteil bei T-Online seit 16.6. bestellt und bestätigt. Bis zur Beschwerde am 30.7. keine Reaktion von T-O. Dann Entschuldigung wg. keiner Zulieferung. Dann Zullieferung angeblich in KW 35. Heute (KW 38) noch immer schweigen im Walde. Habe soeben bei shop.ep-mediastore-ab.de ZWEI Netzteile (wg. Vorrat) bestellt. Die schreiben in ihrem Angebot (Asean Power Devices APD DA-30C01), dass die NT jetzt je 2A Ausgangsstrom können und dass die mit 1,5A zuschwach sind und deshalb ständig verrecken.

    Aber mittelfristig wird’s ne andere LAN-Festplatten-Lösung. Übrigens, meine steckt im LAN der Fritzbox und ist über WLAN und NDAS-Treiber transparent im Explorer sichtbar. Aber rennt nur 10MB/sec. Aber für Nacht-Backup no Problem.

    PS.: 1. Trekstor hat vor ein paar Tagen Insolvenz angemeldet. 2. T-Online-Shop hat die Netzteile aus dem Angebot genommen. 3. ‚Von nun an gings bergab‘. 4. Schade, die konnten mal gute MP3-Player machen.

    Grüße Wolfram II (kein Witz; heiße auch Wolfram)

  8. JD

    Hi alle,

    @Ulf
    Nein, dort wird sie mit 31,50 GB RAW angezeigt. Legt der NDAS Treiber die irgendwie anders ab?´Muss ich mir jetzt wirklich das blöde Netzteil kaufen um die Daten zu retten?

    @alle
    Kann mir nicht einer, der seine Daten schon gerettet hat und die Platte anderweitig nutz sein Netzteil zuschicken? Ich schicks auch wieder zurück oder an den nächsten… 😉

    LG
    J

  9. Ulf

    @JD
    31,50GB RAW ist nicht normal. In Deinem Fall scheint es mir irgendwie, das die Platte ne Macke hat.
    Wird die Platte im Bios (wenn direkt am PC angeschlossen) korrekt erkannt?
    Würde das erstmal nachschauen und dann den SMART-Status der Platte auslesen. Hierfür gibt es von Plattenherstellern spezielle Diagnoseprogramme. Ich weiß jetzt nicht, welche Platte in der z.ul verbaut ist. Sollte es eine WD sein, findest Du die Diagnoseprogramme auf deren Internetseite unter Support -> Downloads.

    Ulf

  10. Karl Geißendörfer

    Die originalen CS-Netzteile taugen wohl nicht viel. www. cistrix.com hat eine bessere Alternative mit mehr Ausgangsleistung. info@ cistrix.com – die helfen Euch weiter! Läuft bei mir nun schon über einem Jahr ohne die bekannten Probleme des Originalnetzteils.

  11. JD

    UPDATE

    wer wie ich probleme hatte mit dem einbau der festplatte:
    jumper position prüfen! die dokumentation auf dem aufkleber scheint falsch zu sein… bei mir half es den jumper pin rauszunehmen – dann hat alles funktioniert!
    LG
    J

  12. H. Geier

    Hallo Karl,

    danke für den Tip, http://www.cistrix.com hatte wirklich das passende Netzteil.

    Thx

  13. wombiroo

    Ich weiss nicht, ob ich meine Lösung schon postete, aber ich habe die Festplatte einfach ausgebaut aus dem Dreckstor-Teil (war schlimm genug das Dingens auseinanderzubekommen, und auch nicht „zerstörungsfrei“) und dann in eine „neue Hülle“ eingebaut, seither läuft alles prima!
    Nennt sich „COWORLD-ShareDisk-NDAS-Storage“, per www bestellt in Berlin, ging flott, war nicht soo teuer…
    Allerdings nehme ich das 230V-Netzteil jetzt immer vom Strom, wenn ich die Festplatte nicht brauche – sollte dann länger halten und es ist ja eh nur als wöchentliche Extern-Sicherung gedacht.

  14. Andreas Kohlmeisel

    Yeah, geht alles wieder. Danke für den Tip für das Netzteil von Cistrix !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  15. Murat Dogan

    Auch ich bin begeistert, endlich weg von den originalen Netzteilen.

    Habe mir so eins besorgt: http://www.cistrix.com/product_info.php/info/p100661_Komp–Netzteil-Trekstor-CS-12-1500-DataStation-x-u-y-uh-z-ul-sow.html

    Murat

  16. willi

    Habe die Platte 4 Stunden im Monat zur Datensicherung in Betrieb. Sonst ist der Netzstecker (Stromversorgung) gezogen. Nach 3 Jahren ist das Netzteil defekt.
    Von DreckStor-Service kommen nur Bemerkungen die einen glauben machen, man sei ein Dummkopf.
    Von denen werde ich nie wieder was kaufen.

  17. Sam

    Hallo,
    auf http://www.elektro-export.de bekommst du das : CS120/0502000 CS POWER SUPPLY NETZTEIL für externe Festplatten, 5 Polig.

  18. Maik

    Ich habe das gleiche Problem mit diesem Netzteil, Ich habe bei TrekStor und bin schwer enttäuscht von dieser Firma. Der Support war entweder inkompetent oder nur unwillig.Ich hatte das Gefühl mit einer Mauer zu reden.

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)



Tags: , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.