Da geht die Sonne auf!

… oder auch nicht. Seit Tagen nur düsteres Herbstwetter.

Warum ich schon wieder über das Wetter schreibe?
Die Photovoltaik ist in BetriebSeit 4 Tagen sind wir Stromerzeuger. Die Photovoltaik auf dem Dach ist planmäßig ans Netz gegangen und liefert trotz Schmuddelwetter bereits die ersten Kilowattstunden in das Netz unseres Stromversorgers.

Nachdem die Module auf dem Dach waren, haben die Elektriker noch volle 2 Tage für den Anschluss der Anlage benötigt. Ein Großteil der Zeit ging für das Verlegen der Kabel drauf. Zwei Leerrohre sind nun prall gefüllt mit Gleichstromleitungen vom Dach in den Keller. Dort werkelt ein Wechselrichter und bereitet den Stromertrag für das öffentliche Netz auf.

6,45 Kilowatt bringt die Anlage unter besten Bedingungen. Dafür braucht es eine sommerlich hoch stehenden Sonne, klares Wetter und optimale Temperaturen (nicht zu heiß). Das Dach ist nahezu südlich ausgerichtet, auch die Dachneigung ist für Sonnenkollektoren optimal.

Also dann: Lassen wir die Leitungen glühen…

4 Kommentare zu “Da geht die Sonne auf!”

  1. emil35

    und uns den teuren Strom bezahlen, DANKE …

  2. Dennis

    Ich find’s klasse! :) Mit der Südseits habt Ihr Glück gehabt. Allerdings, wenn ich mir anschau wie viele Panele auf Eurem Dach liegen wird das auch keine preiswerte Sache gewesen sein.

    Wir haben nen Ost/West-Dach (bzw. bald haben wir nen Dach *g*) – d.h. wir können die Panele nur in den Giebel bauen. Allerdings überlegen wir noch ob Strom, Warmwasser oder gemischt. Ich pers. mit meinen ganzen Stromnutzungsgeräten (PC’s, Server etc. pp.) bin ja eher für Photovoltaik. :)

    Auf jeden Fall finde ich Solar sehr löblich und modern schaut’s auch noch aus!

  3. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Von rechten und linken Händen

    […] Die Anlage ist schon lange fertig installiert auf dem Dach. 16 Tage vorher war ein Mitarbeiter desselben Unternehmens bei uns und hat den Anschluß des Zählers für die Photovoltaik vorgenommen. Die Fertigstellungsanzeige liegt ebenfalls bereits vor. […]

  4. Hausbau Erfahrungen

    Wo geht eigentlich der ganze Strom hin?

    …der bei uns auf dem Dach produziert wird? Zugegeben, es ist nicht viel, aber 8 Wochen nach Inbetriebnahme wundert man sich dann irgendwann doch, wenn sich der Energierversorger überhaupt nicht meldet.
    Die Firma, die unsere Photovoltaik aufges…

Einen Kommentar schreiben:

(Bitte Nutzungsbedingungen beachten)



Tags: , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.