Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Gutachter in da House - Ein Fertighaus entsteht: Bauen / Umziehen / Einrichten / Wohnen...


Gutachter in da House

Der aktuelle StandHeute war ein sehr wichtiger Tag. Heute war nämlich auf der Baustelle nix los. Heute war es ruhig genug, um mit einem Gutachter in aller Ruhe den Stand des Baus zu begutachten.

Wir sind seit einiger Zeit Mitglied im Bauherrenschutzbund. Und über genau diesen Schutzbund haben wir Spezialisten vermittelt bekommen, die den Bau für uns begutachten und nach Mängeln und Fehlern suchen. Wir sind schließlich nur Laien und übersehen die wirklich wichtigen Dinge gerne. Nach einiger Kritik im Vorfeld sind wir in der Zwischenzeit mit unserem Bauherrenberater sehr zufrieden.

Der Muntermacher vorweg: Die Kritik war nicht vernichtend. Im Grunde genommen kam der Bau zum aktuellen Stand recht gut weg. Der Zustand außen, im Keller und im EG bekam sogar sehr gute Noten. Gleiches galt für den Stand der Elektroinstallationen.

Aber es gab auch Kritikpunkte, die ich hier auflisten möchte. Vielleicht ist für den einen oder anderen etwas nützliches für eigene Sherlock-Spielchen dabei…

1.: Die Spülschächte: Schon vor einiger Zeit hat uns Anja hier im Blog darauf aufmerksam gemacht, dass Drainagespülschächte eigentlich zu einem Haus gehören. Nach DIN gehören sie in die Ecken und zusätzlich bei größeren Längenmaßen auch zwischendrin platziert. Bei uns fehlen 2 Spülschächte für die Drainage die wir nachfordern werden.

Spalt in der Diffusionssperre2.: Verlegung der Diffusionssperre: An einigen Stellen war die Folie an den Überlappungen nicht verklebt. An anderer Stelle gab es kleinere Löcher, die vor dem Anbringen der Rigipsplatten verklebt werden müssen.

Ungleichmäßig verlegte Bodenabdeckplatten3.: Ungleichmäßige Abdeckspanplatten: Es gibt Stellen, die sehen aus als hätten die Handwerker dem Wunsch nach einem schnellen Feierabend nachgegeben und die verbleibenden Öffnungen in Patchworktechnik geschlossen. Außerdem wölben sich einige Bodenplatten nach dem Wasserschaden beim Aufstellen. Deshalb müssen einige Platten erneuert werden, damit die Platten überall bündig und flächig schließen. Ungleich oder uneben liegen Bodenplatten können später knacken und knarren im Boden produzieren.

Dämmmaterialien4.: Dämmmaterialien abdecken: Unser Spitzboden ist nicht ausgebaut, die Dämmmatten ragen dort offen in den Raum hinein. Diese offenen Mattenbahnen gehören abgedeckt, damit die Dämmfasern nicht ungehindert in die Umgebungsluft abgegeben werden können.

Fensterbänke siend zu tief5.: Tiefe Fensterbänke: Die Fensteränke sind bei uns in einer Tiefe für Heizkörperunterbau eingebaut/geplant worden. Da wir jedoch überall Fußbodenheizung haben müssen die Steinplatten gekürzt werden.

Es gab noch ein paar weitere Kleinigkeiten, die abgeändert werden müssen, nicht wirklich wichtiges Zeug. Insgesamt fiel uns ein Stein vom Herzen, denn wir hatten mit weitaus schwerwiegenderen Mängeln gerechnet. Mit Ausnahme der Spülschächte lassen sich alle Fehler ohne großen Aufwand ausbügeln. Mal sehen ob unser Hausbauunternehmen das genauso sieht.

Wegen Punkt 2 und 3 werden wir einen vorgezogenen Blower-Door-Test machen lassen, um grobe Undichtigkeiten bereits vor dem Verspachteln lokalisieren zu können. Einen Blowerdoortest zum Abschluss der Bauarbeiten haben wir ohnehin fest im Vertrag vereinbart.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/45/d508373383/htdocs/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

9 Kommentare zu “Gutachter in da House”

  1. holger

    das mit dem dachboden ist ein guter tipp. auch bei uns ist dieser nicht ausgebaut. selbst ein boden kommt da nicht rein. lediglich eine platte für den schornsteinfeger zum fenster ist im vertrag mit dabei.

    wir wollen aber den dachboden in eigenleistung mit verlegeplatten begehbar machen, damit wir dort das eine odere ander unterbringen können.

    ein blower door test ist bei uns leider nicht dabei. unser bauunternehmen hat uns gesagt, das sie das nie machen und bisher auch noch nie probleme mit undichtigkeiten hatten.

  2. holger

    ach ja.. eine frage noch. drainageschächte sind sicherlich nur notwendig wenn man mit keller baut, oder? (sag ja…)

  3. Administrator

    Soweit ich weiß werden Drainagen rund um Keller gebaut. Eine schöne Erklärung zum Thema Drainage gibt’s auf Wikipedia per http://de.wikipedia.org/wiki/Drainage_%28Bau%29

  4. Anja

    Die Dampffolie wurde in unserem Haus überhaupt nicht mit Klebefolie überklebt.Sie ist nur übereinandergelegt.Im Laibungsbereich der Fenster fehlt die Folie komplett.

  5. Administrator

    @ Anja: Der Bauherrenschutzbundgutachter hat heute relativiert: Folien dürfen überlappend gelegt werden. Wenn die Überlappung jedoch deutlich geringer als 10 cm ist, sollte zusätzlich abgeklebt werden.

  6. Anja

    Überlappung o.k. aber im Laibungsbereich der Fenster die Folie ganz wegzulassen ist nicht richtig.

  7. Häuslebauer

    @ Anja: Ganz weglassen ist sicher nicht OK. Bei uns läuft die Folie bis auf den Holzbalken (Laibung).

    @ Holger: Bauunternehmen sagen meist, das ein Blowerdoortest nicht notwendig sei. Ausserdem wird jedes Bauunternehmen zunächst behaupten, noch nie Probleme mit Undichtigkeiten gehabt zu haben 😉
    Einen Blower Door kannst Du aber auch einfach selbst in Auftrag geben, kostet meistens so um die 350 Euro.
    Ob diese nahezu absolute Dichtigkeit, die man in Deutschland anstrebt, wirklich notwendig ist, kann man diskutieren. In den europäischen Nachbarländern werden in Häusern gezielt Undichtigkeiten montiert, um Luftzirkulation zu gewährleisten. Dabei muß man aber die Diskussion strikt trennen: Diskutieren wir über zirkulierende Luft oder über zirkulierenden kondensierenden Wasserdampf. Oder besser gefragt: Wo soll/darf die Luft zirkulieren? 😉

  8. ixy

    Wenn ich das so lese, bin ich ganz froh über die Entscheidung, alles selbst zu bauen.
    Da muss ich mich nicht mit Gutachtern und Firmen rumärgern, sondern ärgere mich am Ende über meinen eigenen Pfusch.

    Aber der hält sich in Grenzen…

    Selbstbau geht aber auch nur wenn man den Großteil der Gewerke in der Verwandschaft und Nachbarschaft hat. Und sich selbst auch was zutraut. Ich sehr viel handwerkliches gelernt beim Bauen.
    Mein Hausbau ist dokumentiert in meiner Krambox. Da einfach mal im Archiv ab April 2003 stöbern.

    Zum eigentlichen Thema:
    Luftzirkulation ist OK.
    Aber wenn warme feuchte Innenluft auf kalte Gegenstände trifft, die nicht sauber isoliert sind, dann wirds kritisch. Die Feuchtigkeit schlägt sich nieder und schnell wächst der Schimmel…

    Hier noch eine Spezialfirma für „sauberes Bauen“ :-) :
    http://www.super-billig-bau.de/
    Und hier „Eigenleistung extrem“:
    http://www.krambox.de/?itemid=414

  9. Hausbau Erfahrungen » Blog Archive » Fensterbrett: Finale

    […] h bereits seit Wochen hin und der letzte Stand war, dass wir die zu tiefen Fensterbänke ( 1 | 2 | 3 ) wohl selber zu vertreten haben. &#8220 […]



Tags: , , , , , , ,




Dieser Blog gibt unsere persönliche Meinung wieder. Wir schreiben Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen rund um die Themen Hausbau, Fertighaus, Hauskauf, Massivhaus, Eigenheim, Holzhaus, usw. Wir schreiben unabhängig von der Bauindustrie und werden von der beteiligten Hausbaufirma nicht unterstützt. Kein Handwerker und/oder Lieferant beeinflusst uns willentlich und in die eine oder andere Richtung. Aus diesem Grund bleiben viele Handwerker und Firmen bei uns auch "namenlos".

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausbau haben, schreiben Sie Ihre Fragen oder Anregungen am besten einfach als Kommentar unter ein passendes Thema.

Momentan schwingen hier gerade andere Häuslebauer mit Ihnen zusammen den virtuellen Hammer.

kostenloser Counter blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de.